Netflix produziert Dramaserie über die Gründung von Spotify

Netflix produziert eine Dramaserie über einen anderen Streaming-Anbieter – Spotify. Gelistet wird das Format bereits als „Untitled Spotify Drama“. Starten soll die Serie 2022. Neben dem Begriff „Dramaserie“ nimmt Netflix aber auch das Wort „Doku“ in den Mund, sodass man mal abwarten sollte, was genau das Ergebnis so an Genres miteinander vermischen wird. Jedenfalls soll die Serie die Geschichte von der Unternehmensgründung erzählen.

Als Grundlage dient offenbar das Buch „Spotify Untold“. Sechs Episoden soll die Serie umfassen. Die Produktion hat bereits begonnen. Zum Cast gehören unter anderem Edvin Endre als Daniel Ek und Christian Hillborg als Martin Lorentzon. Die Buchvorlage thematisierte auch die Grabenkämpfe zwischen Apple und Spotify, welche dann wohl auch in der Serie eine Rolle spielen dürften.

Klingt insgesamt durchaus interessant, wenn alles nicht zu melodramatisch umgesetzt wird. Ich selbst würde da jedenfalls durchaus einen Blick riskieren. Und ihr?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Klar schaue ich mir das an. Geschichten um aufstrebende Technologie-Firmen sind grundsätzluch guter Stoff, man muss es nur auch für die breite Masse umsetzen. In Serien wie „Halt and Catch Fire“ oder Filmen wie „The Social Network“ hat es z. B. funktioniert, ich bin also gespannt.

    • Gustavson says:

      Nur darf man halt keine Doku erwarten sondern ein künstlich dramatisiertes Stück Quasi-Werbung. Es soll der Unterhaltung und Markenbindung dienen.

  2. Auf jeden Fall, ich finde es immer sehr interessant wie Multi Milliarden Dollar Firmen Innerhalb weniger Jahre entstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.