Netflix: „Jessica Jones“-Spinoff mit Luke Cage kommt im Herbst

artikel_netflixJa, Marvels „Jessica Jones“ hat mir in der ersten Staffel durchaus gefallen – das liegt wahrscheinlich an der Schwäche für offenbar gescheiterte Anti-Helden (oder Heldinnen) gepaart mit einer deftigen Prise trockenen Humors. Wenn das Ganze dann noch seinen Ursprung in Marvel-Comics hat, kann eigentlich fast nichts schiefgehen. Während wir aber noch auf die zweite Staffel warten, können wir uns dennoch schon mal den 30. September 2016 rot im Kalender anstreichen, denn Marvel Entertainment hat bereits eine frohe Kunde getwittert.

Netflix_Luke_Cage

Luke Cage, unverwundbarer Barbesitzer und in „Jessica Jones“ nicht nur eine tragische Affäre, sondern in meinen Augen eine tragende Figur mit entsprechendem Entwicklungspotential, bekommt auf Netflix seine eigene Serie. War irgendwie zu erwarten, die Bestätigung durch Schauspieler Michael „Mike“ Colter während der Premiere zur zweiten „Daredevil“-Staffel aber lässt die Herzen einiger Marvel-Fans bestimmt ein wenig höher schlagen.

Das Video dazu gibt es auf Twitter, ab Minute 02:10 lässt Michael Colter die Katze aus dem Sack.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Du weißt schon, dass es da einige passende Serien im Marvel-Universum gibt/geben wird?
    Die ganzen „Defenders“ bekamen/bekommen eine Serie (Veröffentlichungsjahre):
    – Daredevil (2015)
    – Jessica Jones (2015)
    – Luke Cage (2016)
    – Iron Fist (evtl. noch 2016)
    – spekulativ sogar eine komplette „Defenders“-Serie mit den ganzen Charakteren zusammen

    Das Ganze wird dann wohl im „Doctor Strange“-Film der voraussichtlich Ende 2016/ Anfang 2017 kommt gipfeln.

    Da kannst du dich schon mal drauf freuen, Oli 😉

  2. Wieso spekulativ? Die Defenders-Serie war ebenso wie die vier Serien von Anfang an Bestandteil des Marvel-Netflix-Deals von 2013.

    „War irgendwie zu erwarten“ – Ja, das war es, weil es ja von Anfang an schon feststand, Oliver 😀 Der Termin ist imho auch nicht neu; dass es dieses Jahr kommen sollte, hatte zumindest auch schon Pascal in seiner News am 19.12. erwähnt 😉

    Anyway. Bin mal gespannt. Daredevil und Jessica Jones fand ich schon mal ganz gut.

  3. @Gray

    Ja, da kann man sich drauf freuen, auch wenn ich persönlich schon Angst habe, dass das Marvel-Universum irgendwann abgegrast wird und sich die Quantität vor der Qualität durchsetzt – aber bis dahin vergeht hoffentlich noch viel Zeit!

    @SteeBee Recht hast Du, aber die Angabe des Startdatums relativiert das „im Laufe des Jahres“ entsprechend und man kann sich schon mal auf den Herbst freuen. Wobei – erstmal die warme Jahreszeit geniessen.

    Wie auch immer – ich freu‘ mich drauf. Bei Daredevil bin ich mal auf die gesamte Entwicklung gespannt und Jessica Jones wird hoffentlich noch eine Schüppe drauflegen, hat mir sehr gefallen. Wo da der Luke Cage-Spinoff seinen Platz findet, wird man sehen – für Unterhaltung ist aber auf jeden Fall gesorgt 🙂 !

  4. Ich bin mir nicht so sicher ob Luke Cage wirklich seine Fangemeinde finden wird? Irgendwie wurde ich schon bei Jessica Jones nicht ganz warm mit dem Charakter. Auf Daredevil Season 2 freue ich mich riesig….
    Iron Fist – das wäre etwas wo ich mir denken könnte das hier eine gute andere Nische geknackt werden kann.

  5. Luke Cage, war das nicht der hinter den Heroes for hire?
    Irgendwann muss ich mir die ganzen Serien mal anschauen.
    Aber ich habe ja noch nicht mal mit Agends of Shield begonnen. ^^
    Bin bisher eher bei den Comicserien, also den gezeichneten hängen geblieben.
    Avengers earth mightiest heroes ist z. B. sehr gut,
    im Gegensatz zur neueren Avengers Assemble.
    Naja, irgendwann finde ich auch dafür mal zeit.
    Zum Glück interessiert mich der ganze DC Kram so gar nicht.
    (Abseits der großen Kinofilme)

  6. Da freue ich mich. „Jessica Jones“ war für mich schon die Überraschung des Jahres, weil die Serie sich düster und dreckig gibt und die Superhelden im Grunde alles Psychopathen sind.

    Der Schauspieler von Luke Cage fiel mir überdies schon sehr positiv bei „Good Wife“ auf, wo er sehr bedrohlich und eloquent einen Drogendealer spielte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.