Netflix: Firefox unterstützt nun ebenfalls den HTML5-Player

artikel_netflixKurz notiert: Nutzer des Firefox Browsers, die darüber auch auf den Videostreamingdienst Netflix zugreifen möchten, bekommen unter Windows schon bald einen HTML5-Player präsentiert. Netflix verteilt das Feature beginnend diese Woche. Firefox ist der letzte große Browser, der bisher auf den HTML5-Player verzichten musste. Anfang 2016 soll dann auch die Unterstützung für Firefox auf dem Mac folgen. Durch die Video Extensions, die mit Firefox ausgeliefert werden, ist auch das adaptive Streaming möglich, sodass immer die bestmögliche Qualität für die jeweils verfügbare Bandbreite abgerufen werden kann.

netflix guthabenkarte

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. auch für prime instant video ?

  2. Adaptives Streaming… wenns denn funktioniert. Mir wärs deutlich lieber, wenn ich die Qualität einfach wählen könnte und diese dann bekomme, und mir nicht der Anbieter son Pixelmatsch serviert, weil meine Leitung ja so schlecht ist. Oder 5 Minuten warten, bis der Mist endlich mal umswitcht um mir nach 20 Sekunden erneut Pixelmatsch zu servieren.

  3. Herr Hauser says:

    Netflix geht bei mir schon mit HTML5 im Firefox 43.0.1.

  4. Auch nur in 720p wie im Google Chrome?! #lächerlich

  5. Bleibt zu hoffen, dass mehr Anbieter auf HTML5 setzen, dann ist Flash bald Geschichte.

  6. Hm, adaptives Streaming mit HTML5 – ich würde gerne wissen, wie die das gut gelöst haben. Mit Media Source Extension(MSE) ist das ja in den meisten Browsern noch sehr wackelig oder wird erst gar nicht unterstützt…