Netflix? Amazon Prime Video? Beides? So habt ihr abgestimmt

Viele Dienste buhlen heute um unsere Gunst. Das Abo-Modell ist das vorherrschende. Nicht nur in Sachen Musik und Videos, auch Apps mit angeschlossenen Diensten ziehen immer mehr nach. Zahlte ich früher maximal die Fußball Bundesliga auf Sky, so ist in den Jahren einiges dazu gekommen – nämlich noch Spotify, Amazon Prime Video und Netflix. Bei Amazon rechne ich es mir gerne monatlich schön, denn für die Summe von 49 Euro im Jahr (nun ja mehr) bekomme ich nicht nur den Videodienst, sondern eben auch andere Prime-Dienste.

Und bei Netflix ist es so, dass ich mir wahrscheinlich kein Einzel-Abo gönnen würde, auch wenn die Eigenproduktionen wirklich sehenswert sind. Hier haben wir ein „Familien-Abo“, sodass Netflix in UHD pro Person 3 Euro kostet.

Ähnlich verfahren wir bei Spotify, hier wird das zu zahlende Geld durch die teilnehmenden Familienmitglieder aufgeteilt. Kostet eben einen ganzen Schlag weniger. Doch um meine Erfahrungen und Ausgaben monatlich soll es nicht gehen, denn ihr sollt zu Wort kommen.

Wir stellen monatlich Umfragen zu gewissen technischen Themen ein. In der Monatsumfrage Februar ging es um die Nutzung von Amazon Prime Video und / oder Netflix. Wir wollten wissen, wer sich etwas gönnt. Zwar hätten wir eine Vielzahl von Diensten mit in die Umfrage nehmen können, doch wir wollten die Nische einmal rauslassen und uns die beiden Großen anschauen.

5.270 unserer Leser haben an der Umfrage teilgenommen.

Wir wollten wissen, was genutzt wird – ob Amazon Prime Video, Netflix, beides – oder eben einen anderen Dienst. Nun wollen wir euch die Ergebnisse nicht vorenthalten. Dass ich mit der Nutzung von Amazon Prime Video und Netflix nicht in der Minderheit bin, das zeigen die Ergebnisse.

Beide Dienste werden von rund 46 Prozent der Befragten genutzt. Nur Amazon Prime Video nutzen rund 31 Prozent, während sich rund 10 Prozent rein für Netflix entscheiden. Immerhin rund 13 Prozent nutzen keinen der Dienste oder einen anderen.

Wie erwähnt: Überrascht bin ich nicht, dass Amazon Prime Video so gut abschneidet. Viele bestellen ihre Waren bei Amazon, sehen vielleicht einen Vorteil bei den Prime-Vorteilen – und nehmen die Serien einfach mit. Ich behaupte einmal, dass das Ganze im Ergebnis ganz anders ausgesehen hätte, wäre Amazon Prime Video ausschließlich ein Stand-Alone-Dienst. Da hätte man wahrscheinlich nicht eine solch hohe Verbreitung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ich bestelle auch bei Amazon doch interessiert mich dieses „Prime“ Angebot nicht so. Ich bin eher der Netflix gucker =)

  2. Interessantes Thema für eine Umfrage, aber schade, dass ihr die Chance nicht genutzt habt, das noch etwas zu differenzieren, mit mehr Anbietern. Und Amazon mit in den Vergleich zu nehmen ist ein bisschen Äpfel mit Birnen, ich persönlich habe das nur, weil es in Prime mit drin ist, ohne die Versandpauschale würde ich es nie buchen.

  3. @kook. Hatten wir vor ein paar Monaten

  4. Hans Dampf says:

    Bei mir ist es wie bei Steve und kook. Prime Video kommt im Fahrwasser der Versandvorteile. Netflix macht aber den Hauptteil meines Streaming-Konsums aus. Wenn ich dann irgendwann dieses Jahr den höheren Preis bei Amazon zahlen muss, werde ich wohl Prime kündigen…das lohnt sich dann nicht mehr.

  5. ich hab skygo mit im vertrag. prime ist bei mir gerade abgelaufen. netflix buche ich mir nur für serien die ich sehen will. dann wirds wieder abbbestellt. das angebot finde ich mies. es ist nich das verfügbar was ich gerade sehen will. ein absolutes no go ist auch unvollständige staffeln anzubieten. wenn man die aktuelle wegen lizenzen nich im katalog hat dann ist das halt so. aber bei; serien die 7 staffeln haben und vor einem jahr abgeschlossen wurden nur 3 staffeln anzubieten is traurig. was mich am meisten nervt ist netflix Oberfläche. ich gucke liebe online bei einer anderen seiten deren auswahl durch als bei netflix direkt. auch bei der Überlegung wieder nen minat zu buchen nich den katalog durchsehen zu können (bitte korregiert mich) nervt. skygo hat ebenfalls eine bescheidene suchfunktion. auch der aufbau der seite is doof. statt bei einer folge die man gerade schaut eine direkte auswahl an episoden zu haben muss man erst auf „weitere folgen“ klicken. da nehmen screenshots unnütz platz weg. dadurch muss man scrollen. ich vermisse hier auch den mute knopf. das normale fenster ist mir zu klein und sonst gibt es nur die vollansicht. ein offline modus wäre schön. nicht immer ladezeiten und auflösungslags. is alle natürlich nur meine meinung aber streamingangebote gibt es nun schon länger und wenn man mit content nich den unterschied machen kann dann doch wenigstens in der Benutzung.

  6. Bei mir ist es offenbar anders als bei vielen anderen, ich habe Prime erst gebucht, als das Videoangebot dazu kam. Nur für den Versand wäre mir das zu teuer, noch dazu ist bei mir die Lieferung am Folgetag auch mit Prime eher die Ausnahme als die Regel – und Lieferung am übernächsten Tag klappt meist auch ohne Prime. Und als Streaming-Anbieter bietet Amazon m.E. das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
    Ich denke schon, dass es richtig und auch wichtig war, das Angebot von Amazon bei dieser Umfrage zu berücksichtigen. Natürlich wäre es aussagekräftiger, wenn es ein Stand-Alone-Angebot wäre. Aber vielleicht könnt ihr dazu ja mal eine Umfrage starten, was für die Nutzer der entscheidende Grund ist, Prime-Kunde zu sein (Versand oder Video). Mich jedenfalls würde das Ergebnis interessieren.

  7. Ich habe ebenfalls Amazon Video und Netflix. Im Prinzip das gleiche wie bei Dir Carsten, Amazon Video ist halt ein nettes Beiwerk zu den Express Sendungen in der Prime Mitgliedschaft und Netflix habe ich ebenfalls über ein Familienabo recht günstig. Genauso wie Spotify. Weder Netflix noch Spotify würde ich zum Einzelabo-Preis abonnieren, das würde sich für mich nicht lohnen.

  8. KODI ist mein Streaminganbieter ‎( ͡° ͜ʖ ͡°)

  9. „KODI ist mein Streaminganbieter ‎( ͡° ͜ʖ ͡°)“

    Gibts da ein „bs.to“ addon für 😀

  10. Habe auch Beides. Aber Prime Video nutze ich sehr selten. Netflix hingegen täglich.

  11. Wer solche Dienste nutzt hat definitiv Zuviel Freizeit oder verbringt die verbleibende Freizeit mit nix sinnvollen. TV Verblödung ala Internet.

  12. mAtze, du hast den Freitag verpasst und warst mit deinem Rumgetrolle zu spät dran!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.