Nest könnte schon Ende Mai seine erste 4K-Smart Home-Kamera vorstellen

Eine wohl durchaus sehr vertrauenswürdige Quelle soll Android Police gesteckt haben, dass das Unternehmen Nest an einer neuen Smart Home-Kamera arbeiten soll, welche mit satten 4K aufzeichnet. Die Informationen zum Gerät umfassten neben einigen Hardwareinformationen wohl auch Bildmaterial, welches man allerdings nicht mal eben veröffentlichen dürfe. Darin zu erkennen sei unter anderem, dass sich das Design sehr an der Nest Cam Outdoor (hier geht’s zum Test) orientiere, ein wenig wie ein Duschkopf mit LED-Ring um die Linse.

Aufgezeichnet werde den Informationen nach zwar in 4K, dargestellt hingegen wird in 1080p. Das habe den Vorteil, dass man man beim Zoomen einen weiteren 1080p-Ausschnitt angezeigt bekäme. Generell zoomt die Kamera ins Geschehen, sobald sie eine Bewegung registriert. Man könne sich wohl aber auch ein herunter skaliertes Full HD-Bild anzeigen lassen. Da es sich hier um eine WLAN-Cam handelt, wäre der Datenfluss mit 4K-Aufnahmen auch mehr als zäh.

Some of the features from Nest’s paid tier are also going to move to the free one. The only thing we’re not entirely sure about is which features and for which cameras. It may only be the human detection that goes free for those who buy the new 4K camera. — Android Police

Die Kamera sei lediglich für den Betrieb in Innenräumen geeignet und werde per USB-Typ C betrieben. Als Preis werden aktuell knapp 300 Dollar angegeben. Laut AP könne eventuell schon zu Ende Mai dieses Jahres mit der Ankündigung der 4K-Cam gerechnet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.