Napster erweitert Hörbuch-Angebot

Immer mehr der Streaming-Dienste sind dazu übergegangen, neben dem klassischen Musikstreaming auch Inhalte in Form von Dokumentationen, Hörspielen und Hörbüchern zugänglich zu machen. Als jemand, der gerne diese Inhalte hört, finde ich dieses Angebot natürlich klasse. Natürlich weiss man nie so recht, was einem beim jeweiligen Anbieter so blüht, doch ich als Gelegenheitshörer wühle mich dann halt durch und schaue, was mir gefallen könnte.

Napster Firmenlogo rhapsody

Jüngst hat Napster seinen Katalog etwas aufgebohrt, wie man heute verkündete. Ab sofort stehen 200 neue Hörbücher des DAV (Der Audio Verlag) bereit und somit soll die Gesamtzahl der verfügbaren Hörbücher bei Napster auf 9.000 steigen. Zu den Autoren des DAV zählen beispielsweise Namen wie Sophie Kinsella, Bret Easton Ellis, Anne Rice, James Krüss, Mo Hayder, Jussi Adler-Olsen, Rita Falk, Don Winslow, Giovanni di Lorenzo oder Helmut Schmidt. Sofern ihr also Nutzer von Napster seid, könnt ihr euch den Spaß ja schon einmal anschauen. Ich selber bleibe erst einmal weiter bei Spotify, der App Spooks und der Liste auf Hoerspiel3.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Tja, spooks wäre echt was gewesen, aber Installation wegen ‚inkompatibilität‘ nicht möglich. Da hilft auch der Market Helper nicht

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.