Nachfolger des Samsung Galaxy Fold angeblich mit Under-Display-Kamera

Der für seine Samsung-Leaks bekannte Twitter-Nutzer Ice Universe will Neues über den Nachfolger des Galaxy Fold erfahren haben – und nein, damit ist nicht das just angekündigte Galaxy Z Flip gemeint. So soll noch ein anderes, faltbares Smartphone in den Startlöchern stehen. Intern rangiere es unter dem Codenamen „Champ“. Angeblich nutze dieses Modell bereits eine Kamera, die unter dem Bildschirm ruhen soll, sodass kein Notch oder Punch Hole mehr notwendig wäre.

Jedoch mutet diese Neuigkeit etwas verwunderlich an: Xiaomi erklärte beispielsweise erst kürzlich, dass derartige Techniken für Under-Display-Kameras noch Zukunftsmusik seien. Es sei aktuell nämlich nicht möglich, eine ausreichende Lichtdurchlässigkeit zu gewährleisten. Hat Samsung da vielleicht insgeheim einen Durchbruch erzielt? Oder sind die Gerüchte nur heiße Luft?

Mehr erfahren wir eventuell im Juli 2020. Dann wolle Samsung laut aktuellen Spekulationen den Nachfolger des Samsung Galaxy Fold offiziell vorstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Meine persönliche Prognose dazu: Knickhandys gehen den gleichen Weg wie curved TVs, 3D oder VR-Brillen. Kurz nach dem Hype, der eher dadurch entsteht, dass die Firmen das Zeug auf den Markt pushen, will es keiner mehr haben.

  2. würde mich nicht wundern, wenn Samsung sowas bringt. Samsung ist mehr als bekannt dafür, völlig unausgereifte Technologien auf den Markt zu werfen. Dann ist die Kamera eben grottenschlecht und produziert schon bei gutem Licht völlig verrauschte Bilder. Hauptsache Samsung kann wieder behaupten, der Erste zu sein.
    Das haben sie jetzt bei den faltbaren Smartphones schon ein halbes dutzend Mal gemacht, wieso also nicht noch mal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.