N26: Reiseversicherung Allianz Assistance deckt nun auch Ansprüche mit Pandemiebezug ab

N26 integriert in seine Angebote N26 You, N26 Business You, N26 Metal und N26 Business Metal auch die Reiseversicherung Allianz Assistance. Nun teilt das Fintech-Unternehmen mit, dass jetzt durch die Versicherung neuerdings auch Ansprüche mit Epidemie- und Pandemiebezug abgedeckt seien.

Hierzu zählen sowohl medizinische Behandlungen, Notfälle mit Krankenhausaufenthalt, Unterstützung bei der Rückreise ins Wohnsitzland als auch Reiseabbruch und Stornierung. Die zusätzliche Abdeckung greift jedoch erst ab dem 19. Januar 2021. Für Reisen, die vorher stattfinden sollten, ist in dieser Hinsicht leider nichts zu machen. Zusatzkosten entstehen für die N26-Kunden durch den erweiterten Versicherungsschutz nicht.

Er greift beispielsweise dann, wenn Reise abgebrochen oder storniert werden muss. Dies gelte laut N26 auch, falls das Boarding verweigert wird, weil ihr oder eine mitreisende Person spezifisch aussortiert wurden, da Verdacht auf eine ansteckende Krankheit (z. B. COVID-19) besteht und die Quarantäne aufgesucht werden muss. Ebenfalls abgedeckt, sind Notfälle mit Krankenhausaufenthalt oder medizinische Behandlungen bei Fällen, in denen Kunden sich während einer Auslandsreise verletzen oder erkranken – dazu gehört auch die Diagnose einer pandemischen Erkrankung wie COVID-19. Dies kann, je nach Notwendigkeit, Kosten für Medikamente, medizinischen Transport und Unterstützung bei der Rückreise ins Wohnsitzland umfassen.

Erweiterte Informationen stellt euch N26 da auch an dieser Stelle zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Leider schließt die Allianz in ihren Versicherungsbedingungen Reisewarnungen explizit aus. Somit klingt diese Versicherung gut, ist in der aktuellen Situation aber nur wenig hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.