N26 ermöglicht nun Zahlungen in über 36 Währungen

N26 erweitert laut eigenen Aussagen seine Partnerschaft mit TransferWise. Dadurch kann man ab sofort Zahlungen in 36 Währungen tätigen – bisher waren es „nur“ 19. Außerdem hat N26 auch an der Oberfläche für internationale Transaktionen gebastelt.

So sind nun Informationen zu den Transaktionsgebühren, garantierten Wechselkursen und das voraussichtliche Datum, an dem die Zahlung beim Empfänger eingehen wird, in Echtzeit auf einen Blick verfügbar. Laut N26 nutzen viele Kunden die Möglichkeit für internationale Zahlungen – um etwa Studienkredite im Ausland abzustottern oder auch Familie und Freunde zu unterstützen.

Das TransferWise-Feature ist für alle N26-Kunden mit den Konten N26 Standard, N26 You oder N26 Metal verfügbar. Im Durchschnitt sollen Zahlungen ins Ausland via N26 laut eigenen Angaben 5x günstiger sein als bei der Konkurrenz. Wird aber entsprechend vom Einzelfall abhängen, wo ihr da persönlich besser wegkommt. Ein Hinweis: Obwohl der Prozess direkt in der N26-App stattfindet, gelten trotzdem die standardmäßigen TransferWise AGB.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wäre cool, wenn N26 auch mal Zahlungen in Fremdwährungen akzeptieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.