Musikvideos: VEVO veröffentlicht neue Android-App

Das Musikvideoangebot von VEVO kann ab heute auch in der neuen App für Android betrachtet werden. Laut VEVO wurde die App von Grund auf neu gestaltet und für eine bessere Performance optimiert. Ebenfalls hat man die App optisch verbessert, so hat sie eine komplett neue Navigation verpasst bekommen, auch ist der Startbildschirm – wie bei iOS – mit einem Feed ausgestattet worden, der über Konzerte und neue Videos informiert.

vevo

Obwohl VEVO mit seinen derzeit rund 21.000 Künstlern ein echt ansehnliches Angebot anbietet, gilt auch hier: manche Videos und Funktionen sind in unserer Region vielleicht nicht verfügbar aufgrund Einschränkungen durch die Rechteinhaber. Gerade in den letzten Wochen hat VEVO eine rasante Talfahrt in meiner Gunst hingelegt, mühsam gepflegte Klassiker-Playlisten, in denen ich zum Beispiel Videos von Queen und den Pet Shop Boys hatte, sind leergefegt. Anscheinend hat VEVO keine Lizenzen mehr – keine Ahnung, was da los ist. Neben Browser und Mobil-Apps lässt sich VEVO auch auf der Xbox 360, Apple TV und über Chromecast nutzen nutzen. Für mich definitiv eine Bereicherung im deutschsprachigen Web, da ich schon einige Konzertklassiker ausmachen und so schauen konnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das einzige Problem an Vevo sind die Datenschutzbestimmungen. Die solltet ihr euch mal durchlesen, denn darin steht dass Vevo eure Daten an dritt Unternehmen verkaufen darf und ihr mit der Benutzung der App eure Einverständnis dazu gebt usw. Ich habe sie wieder deinstalliert, denn derartige Dinge gefallen mir ganz uns gar nicht.

  2. Vevo ist eine Seuche ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.