Anzeige

Musikvideos: VEVO 3.0: Universal-App und neue Optik

VEVO hat meiner Meinung nach etwas geschafft, was Google mit YouTube noch nicht geschafft hat – einen funktionierenden Videostreamingdienst für Musikvideos in Deutschland an den Start zu bekommen – ich selber bin häufiger Besucher, da ich dort relativ störungsfrei Musikvideos sehen kann, die oft bei mir nebenher dudeln. Mit über 75.000 Videos im Angebot ist man letzten Oktober gestartet, hat man heute die Version 3.0 der App für iOS an den Start gebracht.

vevo3

Die App ist nun universal, vorher gab es die Trennung iPhone / iPod touch und HD-Variante auf dem iPad. Nicht nur diese Anpassung ist geschehen, auch die Optik hat man komplett erneuert, so ist alles heller geworden und die seitliche Navigation ist zugunsten eines Navigations-Buttons rausgeflogen. Wie bei YouTube findet man nun einen Mini-Player vor, der immer sichtbar bleibt, während man sich weiter durch die Videos wühlt. 

Obwohl VEVO mit seinen derzeit rund 21.000 Künstlern ein echt ansehnliches Angebot anbietet, gilt auch hier: manche Videos und Funktionen sind in unserer Region vielleicht nicht verfügbar aufgrund Einschränkungen durch die Rechteinhaber. Neben Browser und Mobil-Apps lässt sich VEVO auch auf der Xbox 360, Apple TV und über Chromecast nutzen nutzen. Für mich definitiv eine Bereicherung im deutschsprachigen Web, da ich schon einige Konzertklassiker ausmachen und so schauen konnte.

Vevo - Schaue Musikvideos
Vevo - Schaue Musikvideos
Entwickler: VEVO
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Zumindest bei der Android Version nervt mich die ständige Nachfrage wegen der Anmeldung in einem sozialen Netzwerk.

  2. Hi Cashy,

    ein Link zur Android Version wäre hilfreich (auch wenn es die App nicht in der neuen Version gibt). Für mich hatte es sich so gelesen als wenn es keine Android Version geben würde. Google hat mir dann geholfen 😉

  3. Netter Tipp, läuft sauber auf meinem Ipad in gewohnt guter Musikqualität. Hoffe nur, dass sich auch mal ein Kleiner durchsetzen kann und nicht immer nur die großen immer größer werden. Ich habe ein Herz für so neue Portale wie Vevo.

  4. VEVO ist kein Kleiner 😉

  5. Nils Frerichs says:

    Mir gefällt tape.tv auch ganz gut. Das ist aber wirklich ein kleinerer.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.