Musikstreaming: Grooveshark geschlossen, Simfy mit eingeschränktem Angebot

Grooveshark

Aktuell ist etwas Bewegung im Musikstreaming-Markt zu beobachten. Grooveshark, ein Dienst, der in den letzten 10 Jahren viele Fehler gemacht hat, hat seinen Dienst nun komplett eingestellt, wie man auf der Webseite erfährt. Grooveshark war bei der Musikindustrie nicht gerne gesehen, bot man doch kostenloses Streaming nicht lizenzierter Musik an. Die Apps wurden aus den App Stores gekickt, Anfang des Jahres wollte man mit einem legalen Angebot noch einmal neu starten. Pustekuchen, aus die Maus. Grooveshark entschuldigt sich nun für die Fehler der Vergangenheit, muss aber den Dienst nun einstellen, dies sei Teil der Vereinbarung mit den Musiklabeln. Nachlesen könnt Ihr das Ganze hier.

Simfy

Bei Simfy, einem deutschen Anbieter, scheinen ebenfalls bald die Lichter auszugehen oder man wird sich anders aufstellen. Aktuelle Kunden erhalten eine E-Mail, außerdem gibt es einen Link auf der Simfy-Startseite, der die Nutzer zu einem Umzug zu Deezer überreden will. Eine richtig klare Ansage macht Simfy aber nicht, weist nur darauf hin, dass der Musikkatalog aus lizenzrechtlichen Gründen ab 1. Mai nur noch sehr viel eingeschränkter aufgestellt sein wird. Hier der Text der E-Mail im Wortlaut:

Hallo Musikfreund,

ab dem 1. Mai 2015 wird Simfy aus lizenzrechtlichen Gründen nur noch eine stark eingeschränkte Anzahl an Songs anbieten. Da wir Dir aber immer das bestmögliche Musikerlebnis bieten wollen, haben wir ein besonderes Angebot für Dich: Wechsele jetzt zu unserem Kooperationspartner Deezer und höre weiterhin alle Deine Lieblingslieder aus über 35 Millionen Songs.

Dürfen wir Dir Deezer genauer vorstellen? Deezer gibt es bereits seit acht Jahren und in mittlerweile über 180 Ländern. Über 16 Millionen Nutzer hören weltweit ihre Musik mit Deezer. Deezer’s Philosophie dreht sich um das Entdecken neuer Musik, um Musikfans die Lust am Musikhören zurückzubringen.

Wenn Du Dich in den kommenden zwei Monaten unter dem Link unten anmeldest und die gleiche E-Mail Adresse wie bei uns benutzt, werden wir automatisch Deinen Vertrag mit uns beenden und es fallen keine Gebühren an.

Der erste Monat bei Deezer ist kostenlos, so dass Du in Ruhe wechseln kannst. Danach kannst Du ganz flexibel und einfach monatlich kündigen.

Also probiere es jetzt einfach aus:

Deezer ist wie Simfy und noch viel mehr.

Du kannst Dich u.a. auf folgende Vorteile freuen:

35 Millionen Titel mit all Deinen Lieblingskünstlern und –songs
Höre Musik auf dem Tablet, Laptop, SmartTV und vielem mehr
Natürlich kannst Du auch bei Deezer Deine Songs offline hören
Entdecke eine Vielzahl von Hörbüchern
Lass Dir Songtexte zu Deinen Lieblingslieder anzeigen
Importiere alle Deine Mp3s mit nur wenigen Klicks

Das Ganze kommt ziemlich kurzfristig, wie Ihr auf dem Kalender vielleicht bereits entdeckt habt, ist heute schon der 1. Mai. Für Nutzer des Dienstes sicher ärgerlich, allerdings mangelt es in diesem Bereich auch nicht unbedingt an Alternativen. (Danke an alle Einsender zu den beiden Themen!)

Update: Wie einem Handelsregister-Eintrag zu entnehmen ist, wurde die Simfy AG durch Beschluss der Hauptversammlung vom 26.03.2015 aufgelöst. Dies wurde am 16. April im Handelsregister bekanntgemacht. Warum man die Nutzer erst jetzt über die Änderungen informiert? Tja, das wissen wir leider auch nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

18 Kommentare

  1. Armes Grooveshark! 🙁 Ich mochte es…

  2. Simfy hatte schon im Februar stark abgebaut. Ich hatte deshalb eine Mail an den Support geschrieben und da war schon die Rede von aufgelaufenen Lizenzen. Da waren bestimmt 50% meiner Alben und Songs schon weg… Das Abo mit GMX geht gezwungenermaßen bis 15. Mai, wie passend…

  3. Falls noch jemand probiert an seine Playlists zu komme, so kann man mit diesem Tool Glück haben:
    http://groovebackup.com/

  4. @BB. Gottchen, Taschentuch?

  5. @Armada Ja, ich bitte dich 🙁

  6. Es mangelt nicht an Alternativen? Für jemand, der kein Zugriff über Handy oder Offline-Kram braucht schon, da mittlerweile – bis auf Wimp – alle anderen nur noch den teureren Tarif anbieten. Für mich damals ein Grund zu Simfy zu wechseln, da es dort noch einen „normalen“ Tarif gab. Ob es nicht an Alternativen mangelt liegt im konkreten Bedarf. Mal schauen, ob Wimp was taugt…wobei es mir auf den Zeiger geht, daß man nicht mal erst eine Free-Version testen kann oder 1 Mon. umsonst ohne gleich Kontodaten hinterlegen zu müssen.

  7. Bei Wimp kann man sich mittlerweile nicht mehr anmelden, da das nun „Tidal“ ist. Ne, danke…dann eben wieder MP3 oder Radio.

  8. Centauri says:

    @Timo. Rdio hat auch noch das PC only streaming für 4,99 im Monat im Programm.

  9. Grooveshark war generell ne coole Sache für USAler da man viele externe Anbindungen hatte. VK bietet aber weiterhin ähnliches kostenloses Streaming auf Kosten von Musikern an…

    Denke bei Simfy war einfach der Zeitliche Vorsprung zu Gering (wie bei SchülerVZ und anderen) und keine Konkurrenz mehr zum ähnlich klingenden Spotify… Zudem war auch die Verwechslung zum Simkarten Anbieter Simfinity da…

    Ich nutze den 7,99 Tarif von Google Music der bald auch bei der Youtube Fusion (denke ich mal) neu angeboten wird. Wurde auf jedenfall für USA so gemacht…

    @Timo Ja Tidal (von JayZ) wirbt Spotify & co gewaltig User ab. Macht exklusive Songs ( „Jay Z B – Seiten“) und Konzerte. Leider postet Caschy & Co dazu viel zu wenig. Aber vl. nehm ich als Hiphopper einfach mehr wahr. WIMP hat ja bereits die Windows (Phone) App zurückgezogen und benutzt die Struktur von Tidal bis Tidal bei uns durchstartet. Denke aber man kann bei Tidal dann gängige WIMP Abos übernehmen. Tidal macht abseits Exklusivität Hauptsächlich für die Sinn die die beste Audioqualität streamen / hören wollen

  10. Der HR-Link ist tot…

  11. SoundCloud hat eine tolle API worüber man sich mit bestimmten Tools einfach alles runterladen kann 😉

  12. @Timo: Auch Napster bietet für 8EUR eine Browser-Only Flat an, was mein Favorit ist aufgrund der guten Auswahl an Hörbüchern und Hörspielen.

  13. Der Link geht nicht mehr, weil die Session abgelaufen ist. Einfach nach simfy suchen.

  14. Andreas D. says:

    Simfy bereits am 26.03. aufgelöst? Und was ist mit den eingezogenen Jahres-Abo-Gebühren? Und noch besser – es wurden vier Tage vor Auflösung noch Verträge geschlossen und Gebühren eingezogen. Da ist doch glatt prüfen, ob eine Anzeige wegen Betrugs Aussicht auf Erfolg hat …

  15. @Sean K. Woods: VK? Was ist das?

  16. Megachip says:

    Ähnlich erging es ja auch dem Streamingangebot von Last.fm… Wer nicht groß genug ist, wird in die Knie gezwungen 🙁