Mozilla Firefox 29: Zurück zur alten Optik

Ganz aktuell erschien Firefox 29, den wir hier ja auch als portable Version anbieten. Der Browser bringt die größte optische Veränderung seit langem mit, mir persönlich gefällt es, doch es gibt auch viele Stimmen, die sich mit der neuen Optik nicht anfreunden wollen. Sie mögen zum Beispiel die abgerundeten und die transparenten Tabs nicht. Hier einmal ein Screenshot von Firefox 29:

Bildschirmfoto 2014-04-29 um 08.12.27Abhilfe kann hier die Erweiterung Classic Theme Restorer schaffen, die unter Windows, Linux und OS X funktioniert. Nach der Installation der Erweiterung bekommt ihr nach einem Neustart des Browsers zuerst einmal die klassische Ansicht zu sehen, so wie ihr sie kennt:Bildschirmfoto 2014-04-29 um 08.21.03 Doch die Erweiterung kann noch einiges mehr, dafür müsst ihr die Einstellungen aufrufen, die sich im Falle des Classic Theme Restorers im Einstellungsbereich von Firefox befinden. Für die meisten Menschen sind die Standard-Einstellungen wahrscheinlich ausreichend, doch auch der geneigte Fein-Tuner findet hier noch einige Dinge.

Bildschirmfoto 2014-04-29 um 08.15.37 So lassen sich nicht nur die klassischen Tabs aktivieren, sondern auch noch andere. Weiterhin lässt sich die Minimal- und Maximalbreite der Tabs von euch festlegen, der Anwendungsbutton des Firefox selbst designen und auch diverse Änderungen an der Oberfläche sind von euch justierbar. Also: wenn die „alte“ Ansicht gewünscht ist, dann schnappt euch den Classic Theme Restorer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Ich finde es immer lustig, wenn soetwas wenige Stunden nach Release auftaucht. Ich habe mir inzwischen angewöhnt zumindest nen paar Tage zu probieren, ob ich damit nicht besser klarkomme, denn meistens denken Sie die Entwickler dabei.

    Manchmal hilft es aber nix und ich steige nach nen paar Tagen auch wieder um.

  2. Eigentlich gefällt mir die neue Optik.
    Ich verstehe nur nicht, wieso Firefox immer noch als einziger Browser noch zwei Leisten hat. Wenn man die Suchleiste entfernt und versucht über die Adressleiste eine Suche einzugeben, braucht es extrem lange bis er die Suche startet.

    Bleib ich also weiterhin beim Chrome.

  3. na zum Glück bleiben die zwei Suchen. Opera hatte auch immer zwei Suchfelder und hat sich bewährt

  4. Mir gefällt die neue Optik. Die alte war mir dagegen zu sperrig, da habe ich viel lieber Chrome benutzt.

  5. DancingBallmer says:

    Danke für den Tipp, sehr interessant. Werde erstmal das neue Design testen und wahrscheinlich beibehalten, aber gut zu wissen jederzeit in seine gewohnte Umgebung und Arbeitsweise zurückkehren zu können.

    Zum Design: Die Tabs sind mir ein bißchen zu groß, aber das Design ist anscheinend für Touchscreen optimiert, da dürfte die Größe ein guter Kompromiss sein. Nur die Verknüpfung von Lesezeichen-Button und dem Lesezeichen-Setzer (der Stern aus der Adressleiste) ist leicht nervig. Ich nutze zwar kaum das Lesezeichenmenü, trotzdem würde ich gerne beide wieder trennen und wie gewohnt das Lesezeichen-Menü ganz links und den Stern eher mittig haben.

  6. Die Optik selber ist eigentlich ganz ok, was mich nur stört, ist, dass das Menü jetzt rechts oben ist und nicht wie bei JEDEM anderen Programm links oben…
    Mit dem Addon bekomme ich den Application Button zwar wieder, aber der verbraucht dafür wiederum eine weitere Zeile … :-\

  7. Mir gefällt die neue Optik, allerdings finde ich, dass sie zu viel Platz benötigt. Ich habe mit dem Classic Theme Restorer den Kompromiss geschaffen: Optik von Australis, Platzverbrauch von vorher.

  8. @jmk wenn ich mir den Opera Browser aktuell anschaue, dann sehe ich keine 2 Leisten mehr.

  9. Die Bäume waren ein Holzweg. Wir hätten die Ozeane niemals verlassen dürfen ….

  10. @Tonymann
    Die Erweiterung gibt es schon seit Monaten (November 2013), Australis wurde auch schon vor einiger Zeit (zuerst in Firefox Nightly) eingeführt.

    @Caschy
    ‚die transparenten Tabs‘ – wie meinen? Tab-Hintergrund ja, aber Tabs selber sind bei mir nicht transparent.

  11. @matze: die Tabs im Hintergrund sind transparent auf dem Hintergrund.

  12. Ach so die im Hintergrund-Tabs, da haste recht, hab schon mehrfach gelesen das Leute das Blöd finden. Ich persönlich finde das minimalistische Design & Transparenz d. Hintergrund-Tabs deutlich besser als vorher.

    Aber alles Neue im Bereich Big-Software ist ja erst einmal Scheiße und Müll (Windows 8, oder bei Firefox 3.0 war es ähnlich) – alle 3 Monate ein neues Smartphone ist dagegen super, auch wenn sich softwareseitig fast nix verbessert hat – vermutlich gerade deshalb.

  13. Ich will meine Statusbar zurück!

  14. @MatzeB.:
    Vielleicht ist etwas, was neu ist, nicht automatisch besser? Warum einen Arbeitsfluß andauernd anpassen? Bei je mehr Software ich das machen muß, um so weniger Zeit habe ich dann noch zum arbeiten.
    Wie die Tabs aussehen ist mir persönlich egal, aber bei FF muß in meinem Fall die Menuleiste wieder her. Ich brauche sie öfters und bin dann schnell als mit dem Menüpunkt. Ebenso verhält es sich bei meiner Nutzung von Office, mit Ribbonleiste bin ich langsamer. Achja,Wenn es hochkommt, hab ich alle 2 Jahre ein neues Handy. Ich passe leider nicht in Deine Schublade.

  15. Wenn der ständige Wechsel Euch leid ist nehmt doch Seamonkey, stabiles Design und ebenfalls Mozilla, man hat noch ein Mailclient dabei, der schneller arbeitet als TB. Positiv fällt auch auf, das die Einstellungen besser zugänglich sind.
    Und das schlimmste ist mal wieder das Sync bei neuen FF nicht mehr mit Owncloud funzt.

  16. Gefällt mir ganz gut so weit.
    Eins ist mir aufgefallen: Nach dem Update fehlen im neuen Menü die Captions für die oberen Buttons (Ausschneiden, Verkleinern, Zoom-Level etc.). Im abgesicherten Modus sind die da. An den Addons kann’s nicht liegen – sind alle deaktiviert.
    Das ist nun schon der dritte Rechner mit diesem Phänomen.
    Kann das wer bestätigen?

  17. @Norman
    Falls Du die Addon Leiste meinst, einfach die Erweiterung „The Addon Bar (restored)“ installieren und glücklich sein 😉

  18. Name unwichtig says:

    @Ich Name

    Es gibt ein Script für Stylish, damit bekommt man den Menü-Button wieder nach links. Leider fällt mir der Name grad nicht ein, sorry.

  19. @Fraggle
    Menüleiste hat jetzt aber nix mit Australis zu tun. ALT > A (Ansicht) und Menüleiste wieder einstellen.

    ‚Ich passe leider nicht in Deine Schublade.‘ Ist ja nicht ‚meine‘ Schublade 🙂 und betrifft sicher auch nicht alle hier lesenden/schreibenden – aber vermutlich doch schon weit über 50%.

  20. Der Titel ist irrefuehrend. Ich dachte, mit FF 29 geht Mozilla zurueck zum alten Design (und hatte mich schon ein wenig gefruet). Vielleicht den Titel etwas umformulieren oder so?

  21. solange ich die add-on-leiste mit add-ons wie classic theme restorer wiederherstellen kann, ist alles ok… das design haut mich nicht vom hocker… ist weder besser noch schlechter

  22. unabhängig vom neuen Design macht dieses Add-on alles bedeutend hubschee. Danke, Caschy!

  23. Transparente Tabs -> Mist, bei sehr dunklem Theme kaum noch lesbar
    Bedienung rechts -> Mist, weil nicht intuitiv

  24. @David: Die Statusbar funktioniert auch bei mir super. Ich kann nämlich nicht ohne.
    @all: Wer Firefox nicht mehr will oder braucht, ok. Ich mag gerade die Add-ons.

  25. Naja. Er sieht halt immer mehr nach Chrome aus. Ob das eventuell am Hauptsponsor liegt?! 😉

  26. Der Release liegt keine 24h zurück, und man stellt schon ein Addon vor, welches nichts ist, als Design-Anpassung. Verschwendete Ressourcen und ein Beweis dafür, dass viele nicht verstehen, wofür Addons eigentlich nicht sind. Aber das tut man bei Mozilla ja auch nicht mehr – zu sehr hat man den Browser mit Funktionen vollgestopft, die eben nicht jeder brauch. Dafür sind Addons ja eigentlich gedacht, damit man Funktionen einpflegen kann, die man persönlich vielleicht benötigt, aber die die Mehrheit eben nicht nutzt. Damit geht man den Weg zwischen „einem schlanken Browser“ für die einen und aber eben „einem Browser, der so gut wie alles bieten kann“. Inzwischen sind Addons aber fast ausschließlich nur noch dafür da, Design-Anpassungen vorzunehmen, weil sich der gemeine Internet-Nutzer mal wieder gekränkt fühlt, dass ein Entwickler-Team mal wieder ein neues Design „entwickelt“ hat.

    Ist ja immer derselbe Scheiß XD

  27. @ Benny: Nur zur Klarstellung. Der CTR kommt nicht von Mozilla selber.

  28. @Tonymann: Wer keine Ahnung hat… Das Addon existiert bereits seit Monaten parallel zur Entwicklung von Australis.

    @Benny: Wer keine Ahnung hat… Zähl mal die Addons durch und guck wie viele es gibt die nicht nur das Design ändern. Im übrigen ist dies ein Grund, warum mancher Firefox-Nutzer nie zu Chrome wechseln wird: Man kann die Oberfläche noch wirklich anpassen.

  29. @Benny
    Wenn die Entwickler so einen Mist produzieren und für den Desktop nur eine auf Rechtshänder am Tablet oder Phone optimierte Bedienung anbieten, so wie auch sinnfrei unlesbare Tabs, dann muss man sich dagegen auch wehren.

  30. Kann man irgendwo den Button für die Lesezeichen-Sidebar wieder einbauen?
    Finde da nichts.

  31. „nicht intuitiv.“ Oh je. Ist inzwischen genauso ein Unwort wie „logik“ oder „Premium“.

  32. Wenn man bedenkt, dass man statt „nicht intuitiv“ ungefähr umschreiben müsste: „bei Betrachtung unter Nichtnutzung des Intellektes, sondern aus dem Unterbewußtsein kommend, als nicht bedienungsfreundlich empfunden“, finde ich die Nutzung von „nicht intuitiv“ hier doch recht passend.

  33. Da dies kein Naturgesetz ist, was für alle Lebewesen gilt, ist das was Du als intuitiv empfindest ist völlig Banane.

  34. Jep, mir sind persönliche Anfeindungen von Leuten, die nichts zum Thema zu sagen haben eigentlich auch völlig Banane.

  35. @ Marcus

    installiere das Addon Classic Theme Restorer https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/classicthemerestorer/. Dann kannst du dir den Button (Stern) wieder in deine Leiste ziehen. Musst dann auch noch ein paar Einstellungen im Addon z.B. das Aussehen der Tabs wieder auf Design Australis stellen damit das neue Design auch wieder sichtbar ist.

    Gruß
    Spaiky

  36. ..also das vertraute Dinge einfach so wegrationalisiert werden, wie z.B. die gute alte Addon-Leiste (beinhaltete bei mir immer das Wetter) find ich schlechthin Sch….
    Ich kann nicht nachvollziehen warum da FF-Team das macht. Bisher fand ich den FF als geilstes Tool um im Netz zu surfen. Netscape war es auch mal und dann habe die auch mit solchen Mist angefangen und dann fingen die Meisten an nach Alternativen zu suchen. Mir schein die Jungs von FF wollen das jetz auch mal am eigenen Leibe erfahren.

    Ich find die neue Version einfach nur nicht vollständig, sagen wir mächtig kastriert.

    Ich sehe nicht ein irgend welche Tools zu laden die vielleicht den alten Zustand wieder zurück bringen. Da bleib ich solange bei der letzten Version bis die Entwickler nachgegeben haben oder ich such mir einen anderen Browser. Wollte mir eh schon lange mal den „Lauscher“-Chrom anschauen.

  37. Chrono Meridian says:

    „.. bis die Entwickler nachgegeben haben ..“

    Da kannst du lange drauf warten, sicherlich wird Mozilla nicht das Design rückgängig machen nur weil manche zu bequem sind sich ein verdammtes add-on zu installieren, Himmel nochmal -____-

    „oder ich such mir einen anderen Browser. Wollte mir eh schon lange mal den “Lauscher”-Chrom anschauen.“

    Oder so, wenn du mit einem anderen Browser besser klarkommst, ist das doch eine gute Sache.

  38. Als ob es nichts Wichtigeres gibt als die Optik – Hauptsache ist doch, dass man damit im Netz surfen kann, nein?

  39. Hey, das Add-On finde ich ja schon mal praktisch, weil mir unten rechts weitere Informationen dargstellt wurden.
    Habt ihr eine Idee wie ich die URL wieder anzeigen lassen kann (also unten links in der AddOn Leiste) wenn ich mit der Maus über einen Link gehe? Ich finde das sehr praktisch um unseriöse Seiten zu enttarnen etc.

  40. OK, über den Statustext funktioniert das. Hat sich erledigt 😉

  41. Ich habe mir auch CTR installiert.

    Die runden Tabs nehmen schlicht zu viel Platz in der Breite weg, Tabs haben eckig und nicht rund zu sein.

    Man muss sich halt auch nur mal ansehen, woher die Tabs ursprünglich kommen: eigentlich ist das nicht anderes als die softwaremäßige Umsetzung von Karteireitern in den alten Karteiablagesystemen.

    Und auch da waren die „Tabs“ aus gutem Grund immer eckig. 😉

    Außerdem habe ich noch Status-4-Evar (S4E) installiert. Damit kann ich die Statusleiste weitergehend wie in CTR konfigurieren (Statusmeldungen *innerhalb* der Statusbar), außerdem habe ich dann so einen schönen Fortschrittsbalken innerhalb der Adresszeile (die alten Opera-Nutzer wissen was ich meine).

    Und natürlich die All-in-One-Sidebar (damit und mit der Extension SpeedDial ist ein gutes Stück Opera-Feeling wieder hergestellt).

    Ansonsten halte ich mich mit Extensions eher zurück, AddBlockPlus ist natürlich ein Must-Have und DownThemAll! ein brauchbarer Downloadmanager.

  42. Ich fand die Oberfläche von Firefox seit der ersten Version super! Warum man daran immer wieder rumdoktort, ist mir ein Rätsel. Es ist ja schließlich nicht so, als wären neue Funktionen durch die neue Oberfläche hinzugekommen, die irgendwelchen Platz brauchen, durch die eine Anpassung der Oberfläche gerechtfertigt wäre.
    Es ist nur ein Browser! Menüleiste, Adressleiste, Vor-, Zurück- und Homebutton, ein paar Lesezeichen plus die Tabs fertig.
    Seit dem irgend so ein Hirsch auf die Idee kam, die Tabs müssten ganz oben sein (also möglichst weit weg), kämpfe ich damit die wieder nach unten zu bekommen. Anfangs gab es dafür eine Einstellung. Seit heute muss ich ein Add-On installieren.
    Updates müssen sein. Man will ja schließlich auch evtl. gefundene Sicherheitslücken schließen. Wenn Funktionen hinzu kommen. Gut. Wenn nicht, bleibt die Frage warum verändert jemand meine Ansicht, die ich mir ja vorher schon zurecht gebogen habe? Wenn ich andere Funktionen in meiner Leiste haben möchte, dann lege ich mir die da schon selber rein.
    Ich kann den Ärger der Leute verstehen! Ich wollte heute was anderes machen, als 15 Minuten meiner Zeit damit zu verbringen, heraus zu finden, wie man die optische Veränderung wieder rückgängig macht, damit ich anschließend wie gewohnt meinen Browser weiter benutzen kann.

  43. Neues ist nicht unbedingt besser. Jedesmal muss man unbedarften Nutzern wieder erklären, warum jetzt alles an einem anderen Platz ist als vorher – was soll das? Werden bei Autos vielleicht ständig Blinker und Schaltknüppel an andere Stellen gebaut? Ist das Lenkrad plötzlich rechts weil das in Chromeland so ist? Nein, weil es nunmal nicht immer sinnvoll ist, bewährtes über den Haufen zu schmeißen.
    Und anstatt des User die Wahl zu lassen werden entsprechende Optionen in der Config auch noch deaktiviert, und man muss wieder ein Addon installieren….

  44. Warum eigentlich muss man ständig das Rad neu erfinden, warum kann man Ältbewährtes nicht belassen? Es gibt Nutzer, welche bewusst nicht Chrome benutzen und auf Firefox schwören. Man könnte wenigstens die Auswahl anbieten, ob man das neue oder das klassische Design verwenden möchte. Irgendwelche Zwangsinstallationen sind einfach genauso abartig, wie irgentwelche Toolbars von sich für wichtig haltender Software.

  45. @Franz:
    Sehr gut gesagt!

    Ich habe mir nämlich schon etwas dabei gedacht, warum ich mir Firefrox so eingerichtet habe, dass es gerade so aussieht, wie es hier aussieht. Wieso muss ich wiederholt nach einem Update erst wieder dies und jenes „geradebiegen“, damit es wieder so aussieht wie vorher? Derartige Zwangsänderungen bestehender Installationen durch ein Update sind Ausdruck einer ungeheuren Ignoranz der Firefox-Entwickler gegenüber den Anwendern.

    Daher vielen Dank an Caschy für diesen Tipp!

  46. Erforderlich says:

    Ich bin nicht einer von denen die bei jedem Firefox update rumm meckern aber dieses Update hat 3 nachteile für mich:
    1. Ich kann Das sandwitch menü dingens nicht von der rechten auf die linke seite packen (bei der größe meines Monitors spielt das ne wichtige rolle).
    2. im vergleich zu vorher sind Adressleiste und Tab Leiste zusammen um einiges höher geworden. Früher hatte man wenigstens die auswahl zwischen großen und kleinen Buttons die ist nun dahin.
    3. Das stern für favoriten in der adressleiste ist wegg (ich will nicht den button dafür nutzen früher reichte ein klick auf das stern um ein favorit zu erstellen).

    Optisch gefällt es mir schon vorallem die neue tableiste, aber ich denke die hätten lieber an einer metro oberfläsche arbeiten sollen.

  47. @Erforderlich
    Auf Menü (3 Striche) klicken -> Anpassen -> Stern zum Beispiel neben Download schieben

  48. Erforderlich -mal wieder says:

    @Frank
    erstmal danke dafür dass du versuchst mir zu Helfen aber ich Zitiere mich selbst:
    „ich will nicht den button dafür nutzen“ der Button den du mir emphehlst in die Toolbar zu adden ist viel zu groß, da er an an ein zweites Button verknüpft ist welches eine kleine auswahl meiner Favoriten anzeigt. Um meine Favoriten anzuzeigen nutz ich hot keys daher ist das Platzverschwendung in meiner toolbar.

  49. Das neue Design ist einfach nur eine billige Kopie von Google Chrome und wenn ich Google Chrome will, dann gehe ich damit online. Ich bin bei Firefox geblieben, weil ich das Design mehr mochte, doch wenn sie jetzt in diese Richtung gehen, steig ich um.

  50. der Leon says:

    Glücklicherweise ist die Oberfläche von Firefox recht gut anpassbar, sowohl von Haus aus als auch mit Add-ons. (Bei Chomium-basierten Browsern geht das praktisch nicht)
    Den Rückschritt bei Firefox, dass einige Elemente in Australis nun nicht nur deaktiviert, sondern komplett entfernt wurden, kann ich nicht ganz verstehen.
    Die neue Oberfläche ist eigentlich ganz schön, bis auf die etwas verschwenderisch breiten Symbolleisten und die albenen Tabs, aber ein paar standardmäßige Einstellungen (die es bereits vor Australis gab) finde ich einfach unergonomisch. (Z.B. Tabs oberhalb der Adresszeile oder die Idee, fast alle Funktionen in einen einzigen Menü-Button mit diversen Untermenüs zu packen.)

  51. @Peter und jeden, den die zwei Leisten stören: es gibt ein super praktisches Addon namens InstantFox Quick Search. Kann ich nur empfehlen 😉

  52. Warum muss man lernen? Weil es die menschliche Natur ist ständig neues zu lernen. Dinge ändern sich eben. Auch Werkzeuge. Oder arbeitet hier noch jemand mit Opas alten Handbohrer?

    Mozilla macht das was viele Designer machen. Nachsehen was wirklich genutzt wird und dementsprechend wird das Design angepasst. Der Masse gefällt es anscheinend. Der Lernunwillige geht eben zurück. Oder sieht es als Chance den Geist kurz aus dem alten Trott zu reißen.
    🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.