Motorola Moto Watch 100: Neue Bilder sprechen von „moto watch OS“

André berichtete zuletzt darüber, dass noch in diesem Jahr die neue Motorola Smartwatch „Moto Watch 100“ erscheinen soll und konnte auch direkt allerhand Spezifikationen benennen. So setzt man hier auf ein LC-Display, womit sich die Uhr eventuell eher im Preissegment um die 200 Euro platzieren könnte, der Akku soll 365 mAh fassen und das Gehäuse soll aus Aluminium sein. Weitere Funktionen sollen natürlich ein Pulsmesser, Accelerometer, Gyroskop, SpO2-Sensor und auch GPS sein. Auch Schlaftracking und das Zählen von Schritten und Kalorien beherrsche die Smartwatch.

Was bislang neben dem finalen Preis noch nicht bekannt war, ist das Betriebssystem, das auf der Uhr laufen wird. Nun hat Evan Blass (@evleaks) allerhand neue Bilder zur Uhr veröffentlicht, auf einem ist auch der Schriftzug „ALL NEW moto watch OS“ zu lesen. Fraglich ist nun natürlich noch, ob es sich dabei wirklich um ein völlig eigens entwickeltes Betriebssystem handeln wird oder ob es sich um Wear OS als Basis handelt, nur eben mit einem Moto-Überzug.

Update:

Mittlerweile ist die Smartwatch dann auch offiziell. In den USA kostet die Smartwatch 99 US-Dollar und soll ab dem 10. Dezember 2021 verfügbar sein. Als Betriebssystem kommt Moto OS zum Einsatz, das tatsächlich eine neue Plattform darstellt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. „With a battery boasting up to 14 days of full-time use, one 60 minute charge lasts longer than the fresh produce in your fridge!“

    Also bei 14 Tagen Laufzeit ist es entweder ein neues OS oder ggf. eine SEHR abgespeckte WearOS-Basis. Die Moto100 scheint auch eher Sportwatch als Smartwatch zu sein.

  2. Wer gerne den Betatester macht, kann sich ja gerne das erste Produkt dieser neuen Baureihe zulegen. Siehe Google Pixel 6. Wird wohl kaum mehr bringen als vorhandene Chinauhren vom selben Baumeister, nur andere Aufschrift.

  3. Ist schon bekannt ab wann die Smartwatch in Europa bzw. Deutschland erscheinen soll.

    • Wenn unbedingt Moto auf deiner Uhr draufstehen soll, hol‘ dir einfach vom kommenden Verkaufswochen-Grabbeltisch irgendwas aus dem Hause Huami und das passende Ziffernblatt dazu. Die bauen für Xiaomi, Amazfit, und andere Chinabuden die Uhren, dann wird nur noch der Name draufgepappt. OEM/ODM macht’s möglich.

      Finde die News hier zwar interessant, aber das Gerät an sich ist viel zu diffus beschrieben, selbst auf der US Seite. Wartet im Zweifel die ersten Blogger mit ihren Werbebesprechungen (lesen das Datenblatt bzw. den Pressetext vor) ab, bis echte Gerätetests existieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.