Motorola / Lenovo: Patentprobleme sorgen für Shop-Blackout in Deutschland

Seit letzter Woche ist es ruhig auf der Motorola-Webseite geworden. Man kündigt mit Sicherheit ein neues Smartphone an. Wir sehen einen Timer, der zum Mobile World Congress hin endet und sicherlich auch auf die Vorstellung des Motorola / Lenovo Moto G5 hindeutet. Der goldene Octopus bedeutet allerdings noch etwas anderes: Man kann derzeit auf der Homepage von Motorola, bzw. in deren Shop keine Smartphones kaufen. Ist nicht machbar, man verweist nur auf den Support. Dort kann man wie üblich alles zu den Geräten lesen, ein Kaufen ist aber nicht mehr möglich.

Statements, warum man denn den ganzen Shop stillgelegt hat, wird man nicht bekommen. Doch es ist nicht nur, weil man auf den Mobile World Congress und auf neue Geräte hinweisen will.

Aus Händlerkreisen wurde mir zugetragen: Motorola befindet sich in Deutschland derzeit in Patentstreitigkeiten.

Aus diesem Grunde hat man auf der eigenen Homepage den Shop stillgelegt. Die Geräte als solches wurden aber offensichtlich nicht aus dem Handel gezogen, bzw. auch nicht der Verkauf eingestellt. Amazon hat derzeit die Moto-Reihe im Angebot.

Welche Patente genau betroffen sind, bzw. wer einen Stopp des Verkaufes von Smartphones auf der Motorola-Homepage durchgesetzt hat, ist zur Stunde nicht bekannt.

Ich persönlich behaupte, dass man bei Motorola / Lenovo gerade hastig arbeitet, damit man die Sache in den Griff bekommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ah, deswegen, danke:-). Wollte mir am Wochenende ein Handy bestellen und hatte mich schon gewunder, warum für eine „Ankündigung“ der komplette Shop lahmgelegt wurde…

  2. Was mir noch einfällt, wo noch auf das Angebot zum Moto G4 Play bei Amazon hingewiesen wurde: Das Moto G4 Plus kostete bei Amazon und im Motorola-Shop jeweils das gleiche (genauen Preis weiß ich nicht mehr), nur im Motorola-Shop waren 32GB drin anstatt 16GB (Amazon).

  3. Der Hersteller ist mir sowieso zunehmend suspekt.

    Vor fast genau einem Jahr hatte ich ein neues Smartphone von Motorola über deren Moto Maker gekauft. Ich dachte mir: fast nacktes Android und die Nähe zu Google würde schnelle Updates garantieren.

    Kurze Zeit später kam dann die Nachricht, dass Lenovo/Motorola bei den monatlichen Sicherheitspatches nicht mitmachen wird. Dann wurde mir bestätigt, dass Motorola wichtiges Zubehör für mein Handy – die sogenannte Shatter Shield Folie – gar nicht mehr produziert. Dann dass die für Februar versprochene neue Android-Version (Nougat) sich bis Mai verzögert.

    Vor 2 Wochen war dann das Bildschirm des Handys defekt (eine vertikale rosafarbene Linie drauf). Ein Garantiefall. Das Handy wurde zur Reparatur eingeschickt, kann aber mangels Ersatzteile gar nicht repariert werden. Und umgetauscht auch nicht [mehr]. Zum Glück bekomme ich mein Geld jetzt komplett zurück.

  4. @Bandit
    Das stimmt nicht wirklich, das war nur am Anfang so (299€),

    Schon lange ist das G4+ viel billiger bei Amazon und anderen Händlern. Vor 10 Tagen war es bei 239, bei amazon.es gibt es das schon für 209 €.

    Das Teil ist super, ich hatte noch nie ein besseres, kann ich nur empfehlen…

    Mal sehen was das G5+ so bringt, das soll ja in Kürze in Barcelona vorgestellt werden.

  5. @sunworker

    Wenn ich aktuell bei Amazon nach Motorola G4+ suche, bekomme ich jetzt lediglich die 16GB-Variante angeboten. Und diese hatte bis vor einigen Wochen noch den gleichen Preis wie die 32GB-Variante aus dem Motorola-Shop…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.