Motorola Edge ist ab sofort in Deutschland für 599,99 Euro zu haben

 

Ende April hatte Motorola sowohl das Motorola Edge als auch das Edge+ vorgestellt. Ab sofort ist nun das reguläre Edge in Deutschland zu haben. Der Preis für das 5G-Smartphone beläuft sich auf 599,99 Euro. Zuschlagen könnt ihr zunächst nur direkt über Motorolas Online-Shop, die Verfügbarkeit im breiteren Handel soll aber bald folgen. Das Edge+ glänzt hingegen noch durch Abwesenheit.

Was bekommt ihr zum ausgerufenen Preis? Seht selbst:

Technische Daten des Motorola Edge

  • Display: 6,7 Zoll, OLED, FHD+ (2.340 x 1.080 Pixel), 90 Hz, Gorilla Glass 5
  • Betriebssystem: Android 10
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 765 mit acht Kernen
  • GPU: Adreno 620
  • RAM: 6 GByte
  • Speicherplatz: 128 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 1 TByte)
  • Quad-Hauptkamera: 64 (Weitwinkel, f/1.8) + 16 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 8 (Teleobjektiv, f/2.4) Megapixel + TOF-Sensor
  • Videoaufnahme: 4K mit 30 fps
  • Frontkamera: 25 Megapixel (f/2.0)
  • Akku: 4.500 mAh (18-Watt-Schnellaufladung)
  • Besonderheiten: Stereo-Lautsprecher, Fingerabdruckscanner im Display
  • Abmessungen / Gewicht: 161,6 x 71,1 x 9,3 mm / 190 g
  • Schnittstellen: 3,5-mm-Headset-Anschluss und USB-C-Anschluss (USB 2.0), 4G LTE, 5G, Bluetooth 5.1, NFC, Wi-Fi 802.11 ac, GPS, Dual-SIM (Hybrid), microSD
  • Schutzklasse IP52
  • Lieferumfang: Smartphone, Headset, Ladegerät, USB-C-Kabel, Quick-Start-Guide, SIM-Toolkit, Schutzcover (nicht in allen Ländern)
  • Preis 599,99 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. lächerlich teuer. dafür dass es nicht mal garantiert lange updates gibt. warten wir mal auf angebote. dann doch eher das poco f2 pro.

    • Hans Günther says:

      Yo, alle Daten nach China!

      • Aber wirklich auch *alle* Daten! Hoffe, es wird nichts vergessen, bei der Übertragung der Daten.

        Das erklärt vermutlich auch die Dopplung des Volumens beim Upload, da die Daten ja nicht nur zu Google nach USA sondern auch zu Xiaomi nach China gehen. Zum Glück habe ich unlimitiertes Volumen. Aber Redundanz ist ja beim Backup eh gut. Über mehrere Regionen aufgeteilt. For free!

  2. Also da würde ich ehr das Poco F2 pro nehmen ..

    • Habe gerade geguckt. Hinsichtlich 5G bietet das Motorola deutlich mehr Frequenzen.
      Beim Poco sind das nur n77/n78 wohingegen beim Motorola ein breites Spektrum abgedeckt wird: 1/2/3/5/7/25/28/38/41/66/71/78
      Damit hat man auch auf dem Land künftig 5G weil die Anbieter ja u.a. auch 700MHz verwenden wollen.

  3. Dominik Wieland says:

    Ich versteh das mit den Displaygrößen auch nicht …

    Ich wäre sogar bereit die übertriebenen Flaggschiffpreise zu bezahlen wenn sie einfach nur mal eins mit 4500 mAh Akku rausbringen würden. Am liebsten noch ohne dämliches Edge-Display, aber das würd ich zur Not auch ertragen.

    Kann doch bei gefühlt 50 Herstellern nicht sein das da keiner auf die Idee kommt…

  4. Hm, garnicht mal so unspannend. Wobei für den Preis würde ich es mir nicht kaufen – auch kein anderes Handy. Aber es ist ja meistens so, dass die UVPs recht schnell fallen. Für 450,- Euro würde ich eher drüber nachdenken.
    Die Größe ist in der Tat ein Bisschen nervig. Auch wenn es in der Länge jetzt 1cm mehr wären als mein jetziges LG G6 – die Breite ist ungefähr gleich.
    Edge Display brauche ich nicht unbedingt, aber wenns dabei ist. Bin mal gespannt was HandsOn Tests zeigen werden bezüglich Verarbeitung etc.
    Aber insgesamt durchaus eine Alternative zu SumSum (Samsung) und Co.

  5. Nach 20(!) Jahren Motorola bin ich jetzt beim Google Pixel gelandet. Die Update-Politik von Moto ist mittlerweile echt zum kotzen. Echt Schade, denn das Edge sieht toll aus. Aber ich habe einfach keinen Bock mehr, auf neuen Geräten jahrelang keine Sicherheitsupdates zu erhalten.

    • Oh echt, ist das mittlerweile so schlimm? Dachte die wären auch recht fix wegen Android One.
      Aber ich glaube, abseits von Google reicht momentan Nokia niemand das Wasser was zeitnahe Updates angeht – so zumindest mein Eindruck.

      • @ Daniel guck die die One Geräte an von moto was da so für „alte“ SW läuft. Nokia Große klappe aber nen halbes Jahr brauchen um das Gerät auf Android 10 zubringen.

        Wer hier sonst noch so mosert wegen Xiaomi und den bösen Chinesen, der sollte sich mal LinageOS oder Googleexpirence Rom angucken!!!

        Ich finde MIUI 11 und auch jetzt 12 nich so schlecht, sind sinnvolle Sachen dabei.

    • Aber was bringt denn das neue Update noch?

      Ich war da auch immer so hinterher, wie oft habe ich nur einfach nach dem Android 8 Update fürs Moto G4 gesucht, es kam raus, als ich grad gewechselt hatte. Mir sind beide SIM-Schächte kaputt gegangen, das wäre für mich ein viel grösserer Grund als die Updates.
      Mein Moto G(1) habe ich gebrickt, weil ich A5 draufgeflasht, dann zu A4.4 zurück und mit dem offiziellen Update ein stabileres A5 wollte. War ein verbreitets Problem auf XDA. Naja, dann hab ich auf Ebay ein neues Mainboard gekauft und meiner Schwester gegeben.
      Aber bei Android 5 mit dem shiny Material Design war es mir auch wert, Stunden reinzuversenken. Nun, was für wichtige Funktionen werden mit Android 11 kommen? Kein Ahnung, vielleicht die fünfte Überarbeitung vom Battery-Management oder die dritte Anpassung der Notifications. Klar, ich will auch nicht mehr Lollipop verwenden, aber vergleiche mal die Fortschritte in den ersten 5 Versionen mit den letzten 5 Versionen.
      Ausserdem hat Google viele wichtige Bereiche der Updates rausgezogen und verteilt sie selbst. Andrerseits würden wir heute vielleicht alle mit dem öden Windows-Mobile rumlaufen, wenn Android nicht so offen designed worden wäre.

  6. Aber was bringt denn das neue Update noch? (Sorry, wurde chli länger)

    Ich war da auch immer hinterher, wie oft habe ich nach dem Android 8 Update fürs Moto G4 gegooglet, mich an jedem Leak erfreut. Es kam raus, als ich grad gewechselt hatte, weil mir beide SIM-Schächte ausgefallen sind.
    Mein Moto G(1) habe ich gebrickt, weil ich A5 draufgeflasht, dann zu A4.4 zurück und mit dem offiziellen Update ein stabileres A5 wollte. War ein verbreitets Problem auf XDA. Naja, dann hab ich auf Ebay ein neues Mainboard gekauft und meiner Schwester gegeben. Aber bei Android 5 mit dem shiny Material Design war es mir auch wert, Stunden reinzuversenken.
    Nun, was für wichtige Funktionen werden mit Android 11 kommen? Kein Ahnung, vielleicht die fünfte Überarbeitung vom Battery-Management oder die dritte Anpassung der Notifications. Klar, ich will auch nicht mehr Lollipop verwenden, aber vergleiche mal die Fortschritte in den ersten 5 Versionen mit den letzten 5 Versionen.
    Ausserdem hat Google viele wichtige Bereiche der Updates rausgezogen und verteilt sie selbst. Andrerseits würden wir heute vielleicht alle mit dem öden Windows-Mobile rumlaufen, wenn Android nicht so offen designend worden wäre. Und solange Google das Projekt Android nur steuert und weiterentwickelt statt besitzt und restriktiert, wird sich das auch nicht ändern. Da schaut die EU sehr gut drauf (https://www.theverge.com/2019/9/4/20847758/google-android-update-problem-pie-q-treble-mainline)

    Ich persönlich bin eher enttäuscht, dass Android nicht mehr kreative Features pusht. Die Entwickeln ein ganzes Jahr daran und am Ende kommt doch nur wenig davon zum Nutzer. Wieso gibt es immernoch kein neues Android Beam, keinen Continuum/DeX-Modus, oder wenigsten ein anständiges Tablet Erlebnis, wieso nur wollen die Leute 6 Jahre ChromeOS-Updates mehr als ein ausgewachsenes, auf portabilität ausgelegtes Android?…

    Trotzdem freue ich mich weiterhin, wenn mein Sony wieder ein grosses Update bekommt. Der dark-mode ist auch sinnvoll. Aber den hatte Android schon VOR Lollipop…

  7. 11 und 12 sind nur beim hier nicht erhältlichem Edge+ auf Druck der Community zugesagt, beim Edge dagegen lediglich 1 Major Update wie beim Edge+ davor. Lächerlich für den Preis. Bin auch nach jahrelanger Treue zu Motorola und der leider sehr dürftigen Updatepolitik zurück zu Google getrieben worden. Hat das Edge überhaupt Android One? Glaube eher nicht, da ist doch die Motorola eigene Firmware drauf mit noch langsameren Updates als bei deren Android One Geräten.

  8. Was ich super Interessant finde (und aus dem Bericht leider fehlt), ist dass das Smartphone ein Seitenverhältnis von 21:9 hat.

    Damit liegt es wie z.B. manche Sonys und das Vision bestimmt viel besser in der Hand und ist realistisch mit eine Hand zu bedienen im Vergleich zur standard 19:9 Konkurrenz..
    endilch mal wieder ein starkes moto

  9. Gestern erst durch ein YouTube Video entdeckt und finde das Smartphone sehr spannend, vor allem das Display finde ich genial. Ich denke das Motorola bei hohen Verkaufszahlen auch Updates bereit stellen wird. Wenn man nur ein paar Geräte verkauft wird es sich kaum lohnen auch Updates bereit zu stellen. Mein letztes OnePlus hat gerade mal 9 Monate Updates bekommen, wenn Motorola eine Major Update versprochen hat ist das schon nicht schlecht. Wenn der Preis fällt werde ich es mir mal genauer anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.