Moto X: Bilder sollen 3. Generation des Motorola-Flaggschiffs zeigen

Nachdem wir die dritte Generation des Moto G bereits bewundern konnten, gibt es nun anscheinend auch Bilder der dritten Generation des Moto X. Nächste Woche lädt Motorola zu einem Event. Gut möglich, dass dort dann nicht nur das neue Moto G vorgestellt wird, sondern auch gleichzeitig das neue Moto X. Sollten die Bilder das neue Smartphone zeigen, sieht das gar nicht so schlecht aus. Wie man sehen kann, weist das Display sehr schmale Ränder auf, ein gutes Zeichen für ein relativ kompaktes Gerät mit großem Bildschirm. Das Display soll 5,5 Zoll in der Diagonalen messen.

MotoX3rd

Was ebenfalls zu sehen ist, ist ein Blitz auf der Vorderseite des Smartphones, das kann nicht nur für Duckface-Selfies extrem praktisch sein, sondern auch bei Livestreaming-Geschichten wie Periscope. Muss man sich nicht immer den Pixelbrei anschauen, wenn die Umgebung mal etwas dunkler ist.

Das Moto X der 3. Generation ist zudem mit einem Metallrahmen ausgestattet, die Rückseite sieht ganz nach „gibt es in verschiedenen fertigen Optionen, kann aber auch selbst gestaltet werden“ aus. Generell hat sich das Design des Moto X auch in der dritten Generation nicht großartig verändert.

MotoX3rd_02

Die Bilder stammen aus zwei unterschiedlichen Quellen, sodass man durchaus von deren Echtheit ausgehen kann. Technische Details zum neuen Moto X gibt es indes nicht, was wiederum verwunderlich ist, da die Geräte ja offensichtlich bereits in Umlauf sind. Eine der Quellen meint, dass der untere Speaker einen Fingerabdruck-Scanner beherbergt (Finger drüberziehen), aber nicht nur DroidLife zweifelt dies an. Theoretisch möglich wäre es sicher, praktisch würde es aber nicht in ein Flaggschiff-Smartphone aus dem Jahre 2015 passen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Warum würde/sollteAußer ein Fingerabdruck-Scanner (Finger drüber ziehen) nicht in ein Flaggschiff-Smartphone aus dem Jahre 2015 passen? Mal davon abgesehen ist es noch nicht mal bestätigt, ob ein Fingerabdruck-Scanner überhaupt in der finalen Verkaufs-Version vorhanden ist und wie (gut) er funktionieren soll…

  2. Sascha Ostermaier says:

    Hat Samsung doch eindrucksvoll bewiesen, wie schlecht diese Drüberziehdinger funktionieren. Kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Hersteller bei den heutigen Möglichkeiten noch darauf setzt. Vor allem nicht bei einem High-End-Gerät.

  3. Sieht dann ja wirklich aus, als hätte das neue Moto X keinen (ordentlichen) Fingerabdruck-Scanner… sehr schade. Damit würde ich dann vorerst bei der 2ten Generation bleiben.

  4. Und ich bei der ersten 🙂 sehe da keinen nennenswerten Mehrwert

  5. Schade, dass es nicht ein wenig kleiner ist… 5,5 Zoll sind mir einfach zu groß.

  6. 5,5 Zoll? Da bin ich raus… Bin aktuell zufriedener Besitzer des Moto X 2014 und musste mich an die 5,2 nach meinem Umstieg vom Nexus 5 schon etwas gewöhnen..
    Sehr schade, hätte mir da eher den Schritt zurück auf 5,0 gewünscht

  7. Ich habe das Moto X der ersten Generation als Zweitgerät neben meinem iPhone. So zufrieden ich mit der Hardware des Moto X bin (von der schlechten Kamera mal abgesehen), so wenig kann ich mich mit Android anfreunden. Selbst in Version 5.1 nicht. Das ist weiterhin Frickelkram. Kein richtiges Vollbackup, keine Mails an mehrere Adressaten aus dem Adressbuch, keine Datenschutzeinstellungen pro App und und und.

    Dennoch. Das Moto X war kein schlechtes Handy. Wer wie ich die erste Generation für wenig Geld (150 Euro im MediaMarkt Anfang dieses Jahres) kaufen konnte, wird mit dem Preis-/Leistungs-Verhältnis glücklich sein. Die folgende Generation war kaum unterschiedlich und auch die dritte scheint auf den Erfolg aufzubauen. Wer also mit Android leben kann, findet hier ein gutes Handy. Wer günstig kaufen will, sollte sich lieber das Lumia 630 für 89 Euro angucken. Das mit Windows Phone 10 ist ein super Einstieg in die Smartphone-Welt. Ich aber bleibe bei meinem iPhone 5C 16 GB (444 Euro vor 1,5 Jahren).

  8. 1. 4,7 Zoll
    2. 5,2 Zoll
    3. 5,5 Zoll?

    Das moto x ist bekannt geworden, durch die angenehme Handhabung und jetzt ist es so groß wie das one plus one? Echte Enttäuschung. Wenn das nächste nexus 5 jetzt auch noch so groß daher kommt, kotz ich echt ab

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.