Anzeige

Moonshine: Icon-Pack wird Open Source-Projekt

Moonshine_04

Kurz notiert: Einer der großen Vorteile von Android ist bekanntlich, dass man nicht nur das System und seine Funktionen nach Kenntnis und belieben nach seinem Geschmack gestalten kann, sondern dem ganzen auch noch einen eigenen Anstrich verpassen kann. Dafür muss man sich mit Root-Rechten gar nicht mal zwingend auseinandersetzen, da der Google Play Store randvoll ist mit diversen Launchern, die Euer Smartphone aufhübschen. Moonshine ist eines der bekanntesten Icon-Packs, die mithilfe eines Launchers nachinstalliert werden können. Das Icon-Pack ist äußerst minimalistisch gehalten und optisch stark an das Stock-Feeling von Android Vanilla angelehnt. Nun hat das Entwicklerteam namens Valiant Pixels bekannt gegeben, dass man Moonshine Open Source machen will. Somit können Entwickler die Icons nach CC-BY-4.0 ab sofort auch für ihre Projekte nutzen.

(Quelle: Valiant Pixels auf Google+ via xda-developers)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Gerade zum Thema „Moonshine“ gibt es hier einen wichtigen Hinweis:

    http://www.spiegel.de/video/denglisch-kolumne-false-friends-on-vacation-video-1592540.html

    🙂

  2. Cool, irgendein Entwickler beschließt, das leicht abgeänderte Google-Logos ab jetzt Opensource sind. Ob das gut geht?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.