Mojang haut Gratis-Game „Crown and Council“ raus

crown and council logoMinecraft-Entwickler Mojang, mittlerweile in die Studio-Sammlung von Microsoft eingegliedert, hat ein neues Spiel angekündigt: „Crown & Council“. Mojangs Mitarbeiter Henrik Pettersson hat das Spiel offenbar komplett im Alleingang entwickelt. Es steht bereits via Valves Online-Client Steam zur Verfügung. Der Clou an der ganzen Sache: „Crown & Council“ ist vollkommen kostenlos. Es handelt sich dabei um ein eher simpel gehaltenes Strategiespiel im Retro-Stil, das sich für Gelegenheitsspieler eignet, um in kürzen Schüben immer mal wieder zwischendurch eine Session hinzulegen.

Ziel des Spieles ist es, das Land zu erobern und verfeindete Könige auszuschalten. Dabei baut ihr Forts, um euch zu verteidigen, startet Angriffe vom Meer aus und sichert euch mehr Geld, um neue Eroberungszüge zu finanzieren. Wer am Ende alle Gegner ausschaltet, gewinnt. Mich haben sowohl die Beschreibung als auch das kurze Anspielen ein wenig an das Brettspiel „Risiko“ erinnert. Deswegen ist jedoch etwas schade, dass „Crown & Council“ auf einen Multiplayer-Modus verzichtet. Gut, aber bei einem Gratis-Titel eines einzigen Entwicklers sollte man eventuell auch nicht zu hohe Ansprüche stellen.

crown and council artikelbild

Neben dem reinen Erobern muss man sich auch Gedanken darüber machen, ob man in „Crown & Council“ sein Geld in Universitäten pumpt, um durch neue Innovationen schließlich durch den Fortschritt zu siegen oder lieber mit schnellen Angriffen über schiere Muskelkraft versucht die erstarkenden Gegner auszurotten. Die Systemanforderungen sind übrigens moderat: Eine CPU mit mindestens 1,5 GHz, 1 GByte RAM und 300 MByte Speicherplatz sollte euer PC bieten. Als Betriebssysteme kommen Windows 7, 8, 8.1 und natürlich 1o in Frage.

Die Steam-Bewertungen sind aktuell „ausgeglichen“. So stößt das Gameplay an sich auf Zuspruch, doch der Zufall bestimme laut vielen Reviewern aus der Community den Gewinner. Bei Angriff und Verteidigung gibt es Zufallsgeneratoren für Würfelergebnisse und deswegen sei es schwierig wirklich eine Taktik zu nutzen. Probiert „Crown & Council“ aber am besten selbst einmal aus, um ein Urteil zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=s0XIbmQ9kU0

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Benjamin Abels says:

    Unter Play Kiosk wird mir eine fiese Congstar Werbung über euren Text gelegt. Unter Chrome ist alles fein.

  2. Win only, nein danke…

  3. @max schon schlimm wenn kostenlose Spiele nicht für jede Plattform rauskommen.

  4. @max

    wenn man auf die falsche Plattform setzt sollte man nicht heulen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.