Anzeige

MIUI 12: Xiaomi möchte auch eine Funktion zum Antippen des Smartphone-Rückens einbauen

Apple führt mit iOS 14 ein Feature ein, das euch bestimmte Funktionen des Smartphones auslösen lässt, indem ihr auf den Rücken des Smartphones tippt. Damit kann man Screenshots auslösen, das Kontrollzentrum nach unten ziehen, die Kamera starten und vieles mehr. Google arbeitet ebenfalls an einer derartigen Funktion für seine Pixel-Smartphones.

Bei XDA ist man im Code der MIUI-12-Beta von Xiaomi nun ebenfalls auf eine derartige Funktionalität gestoßen. Auch auf Smartphones mit der MIUI-Oberfläche wird man also vielleicht schon demnächst in der Lage sein, per doppeltem oder dreifachem Antippen auf den Rücken des Gerätes eine Aktion auszulösen. In diesem frühen Entwicklungsstadium konnte der Entwickler von XDA nur Funktionen wie Screenshots, Taschenlampe schalten, Kontrollzentrum zugreifen, Kamera starten oder Benachrichtigungen zeigen erkennen. Auch funktioniert die aktuelle Implementierung noch nicht.

Mal schauen, ob man das Feature schon mit der aktuellen Version von MIUI 12 zum Laufen bekommt oder das Ganze erst später zum Nutzer kommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Finde ich praktisch, nutze ich bei meinen Huawei P9 täglich.
    Zeigefinger ist auf der Rückseite, damit kann ich die Statusleiste runterziehen, durch die Foto Galerie wischen, entsperren.

  2. therealThomas says:

    Sehr cool! Würde mich freuen, wenn ich berichtet, sobald das Feature ausgerollt werden soll 🙂

  3. Hmm muß man aber auch gucken, das nicht ungewollt „actions“ ausgelöst werden.. Ist ja schon bei den „Edge“ Display´s schlimm genug. Ich fand das „Edge“ drücken vom HTC U11 sehr praktisch zumal es keine Fehleingaben gab.

  4. Gab’s sowas nicht schon vorzigJahren bei HTC?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.