Mit Boot-CDs gegen Viren

Wer hier regelmäßig mitliest weiss, dass ich ein Faible für alles habe, was sich von USB-Sticks oder CDs/DVDs booten lässt. Dieses Faible besass ich schon immer und war bereits zu Zeiten der Diskette derjenige, der die meisten Bootdisketten irgendwelcher Art hatte. Oftmals kann man Systeme nur noch unter der Zuhilfenahme von CDs wiederherstellen, starten oder von ihnen Daten retten.

Wer keine Boot-CD hat, die mit einem Virenscanner ausgerüstet ist, der sollte zumindest wissen, woher er auf die Schnelle eine bekommt. Ich fasse mich kurz und werde ohne die Nennung von Vor- und Nachteilen drei Anbieter aufzählen, die bootfähige und kostenlose Programme anbieten.

AVIRA RESCUE DISK
Die Avaria Rescue Disk hatte ich auch schon einmal im Februar 2008 erwähnt.

KASPERSKY RESCUE DISK
Dürfte ich keine Freeware nutzen würde ich Kaspersky nehmen.

F-SECURE RESCUE DISK
Hatte vor zwei Jahren die Windowsversion getestet, war davon aber nicht angetan. Aber hier geht es ja um Boot-CDs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich fasse mich kurz und werde ohne die Nennung von Vor- und Nachteilen vier Anbieter aufzählen, die bootfähige und kostenlose Programme anbieten.

    Bin ich blind, oder hast du wirklich nur drei aufgelistet?

    Auch wenn du keine Vor- und Nachteile auflistest: Welche Boot-CD empfiehlst du?

  2. also ich bin mit der AntiVir Cd sehr zufrieden. Ist halt immer auf dem neuesten Stand.

  3. hast du eigtl schonmal versucht mehrere bootcds vom stick startbar zu machen, mnit einem menü etc.
    ich habs versucht, bin aber gescheitert.

  4. Dann doch lieber das Knoppicillin von der c’t (de.wikipedia.org/wiki/Knoppicillin), da ist man nicht nur auf ein AV-Programm beschränkt und kann, wenn es nötig sein sollte, gleich noch ein Backup ziehen für die forensische Analyse.

  5. Die Download-Edition von Knoppicillin enthält aber leider keinen Virenscanner, ist also nicht kostenlos unbeschränkt verfügbar. Daher nützt sie mir nix…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.