Microsoft veröffentlicht Import-Tool: Evernote-Inhalte in OneNote importieren

artikel_onenoteNotizen verfassen. Kann man so ziemlich mit 1000 Apps machen. Von einfach bis komplex ist wohl alles dabei. Oftmals als eierlegende Wollmilchsau bezeichnet: Evernote. Der Dienst, der viel mit Apps außerhalb der Evernote-Blase experimentiert hat, muss sich neu erfinden. Man munkelt, dass es Probleme mit dem Geschäftsmodell gibt. Davon ab: das Tool ist einfach große klasse, sofern man denn einen Anwendungsbereich für sich gefunden hat. Auf der anderen Seite gibt es auch noch OneNote von Microsoft. Damals noch mit kruder Free- und Premiumregelung, ist OneNote heute kostenloser Begleiter vieler Nutzer, die ich kenne. OneNote und Evernote sind Wettbewerber und heute hat Microsoft einen Schritt gemacht, Nutzer von Evernote zu bekommen. Die geheime Zutat heißt Import-Tool. Raus von Evernote – rein in OneNote. Zuerst einmal für die Nutzer von Windows. Ihr habt über diesen Schritt schon einmal nachgedacht? Dann testet das doch einmal aus und verratet mir, ob der Import gut gelaufen ist.

onenote

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Karl Kurzschluss says:

    Arrrrgggghhhh. 2 Wochen zu spät. Hab‘ alles schon per Hand erledigt. Wobei: das kann nicht schaden. Da fliegt dann manche längst verschollen geglaubte Notiz gleich mit weg.

  2. Nutze seit kurzem OneNote. Allerdings dauert bei mir das synchroniseren mit OneDrive ewig, obwohl die Datei gerade mal einige kb hat. Hatte von Euch vielleicht jemand damit PRobleme und eine Lösung gefunden? Meine Google Suche hat das Problem zwar gefunden, aber keine wirkliche Lösung.

  3. Welchen Grund kann es geben, von Evernote zu Onenote zu wechseln?

    Das ist eine ernst gemeinte Frage, die mich wirklich interessiert.

  4. Also ich hab mit meinen knapp 3000 Notizen den Schwenk zur Note Station vollzogen und habe nun meine Notizen da wo sie hingehören – zu mir nach Hause.
    Microsoft und meine Notizen – das geht überhaupt nicht. Wer weiss wo da meine Daten landen und wer diese mitliest.

  5. @Peter Ich habe immer den größten Respekt vor Leuten, die so viel Zeit und Geld darin investieren keine Cloud, keinen fremden Mailanbieter, kein Facebook, kein WhatsApp usw. zu benutzen und stattdessen auf eigene Lösungen setzen. Da kann man dann schließlich sicher sein, dass keiner mitliest. 😉

    Leider fehlt es mir dazu eben an Zeit, Geld, teilweise auch technischem Know-How und auch Lust.

  6. @Johannes
    Bis vor kurzem hatte ich sämtliche Cloud Dienste benutzt (Dropbox, OneDrive, iCloud, Lastpass, Evernote etc.). Doch seit NSA, Microsofts Bilder Scan, Lastpass Angriffe, Locky usw. habe ich mich entschlossen alle Daten zurück zu holen. Ja es ist Arbeit, kostet die Investition in ein anständiges NAS, zahlt sich aber auf Dauer aus.

  7. @Peter,
    Microsoft scannt nur öffentlich verfügbare Bilder auf OneDrive, irgendwie müssen sie sich ja gegen Klagen absichern. Wer glaubt, dass Google, DropBox, etc. nicht scannen, ist so was von naiv. In Gegensatz zu Google verdient Microsoft Geld hauptsächlich Geld mit Windows und andere Business Produkten, und nicht durch Werbung. Ob z. B. russische oder chinesische Firmen vertrauenswürdiger als US-amerikanische Firmen sind, bezweifle ich, die werden von den Geheimdiensten her auch nicht besser als die Amerikaner sein.
    Anstatt ständig auf Microsoft draufzuhauen, sollten die Datenschützer sich lieber um Google kümmern, die keinen Deut besser als Microsoft sind. Wie würde es dir denn gefallen, wenn Fremde auf deine Festplatten Viren, Trojaner, KiPo und andere Dinge speichern würden, und du dafür zur Rechenschaft gezogen werden würdest?

  8. aber was mich noch mehr interessiert. Wo ist der Unterschied zwischen OneNote von Windows10 und OneNote aus Office2013?

  9. Bin ebenfalls einer der nach fast 5 Jahren Evernote Premium sein neues Zuhause bei OneNote gefunden hat. OneNote macht irgendwie alles besser als Evernote und kann dabei noch soooo viel mehr.

    Der Knackpunkt war für mich allerdings etwas ganz bestimmtes: seit dem ersten Galaxy Note war ich vom Wiederaufkommen der Handschrift überzeugt. Das ging in Evernote mehr schlecht als recht, die Samsung-Tools waren ganz nett aber zu sehr aufs einzelne Gerät fixiert. Tja, und dann vollbrachte Microsoft etwas was ich von denen am wenigsten erwartet hätte: Sie brachten die Plattformen zusammen! Heute nutze ich ein Galaxy Note mit Android, ein Surface mit Windows und ein iPad pro mit iOS….. Und dank OneNote kann ich problemlos zwischen diesen Plattformen wechseln wie es mir gerade am besten passt.

    Mein feuchter Traum wäre natürlich wenn ich OneNote statt über OneDrive über meinen eigenen Seafile synchronisieren könnte. 😉 Bis dahin, nutze ich OneNote für die nicht so sensiblen Dinge und alles andere landet mittels TiddlyWiki verschlüsselt auf dem Seafile.

  10. @vmoench
    Bin auch von Evernote zu OneNote gewechselt und damit sehr zufrieden. Zum einen fällt mir die Aufmachung von OneNote deutlich besser, und auch die Möglichkeiten in der Gestaltung und Organisation der Notizen sind erheblich besser umgesetzt als bei Evernote.

    @Zum Thema lokale Lösungen
    Sind für mich keine Option, NAS und Co ist zwa vorhanden aber die vorhandenen Lösungen in dem Bereich sind funktional alle durch die Bank deutlich schlechter umgesetzt, teilweise mit wirklich böse hässlichen Apps und auch erheblich störungsanfälliger als eine zentral gehostete Lösung bei einem der großen Anbieter. Wie so oft muss man sich halt einfach bewusst sein, dass die Daten mindestens vom Anbieter eingesehen können und nur entsprechende Daten dort ablegen bei denen das unkritisch ist. Ich würde sicher nicht die ultimative Idee für ein Patent das mir Milliarden einbringen kann bei einem solchen Dienst ablegen, und ebensowenig kritische Firmeninformationen etc. aber sehr wohl eine Menge anderer weniger kritischer Sachen.

  11. @VMoench
    Warum OneNote und nicht EverNote? Lange Liste…
    1.) Ich kann in ON meine Notizen frei anordnen und über Seiten strukturieren.
    Wenn ich zwischen zwei Notizen auf einer Seite noch Platz brauche, kann ich den einfach durch ziehen erzeugen.
    2.) ON in der Docking-Ansicht und dann mit Word, Excel oder PowerPoint arbeiten. Mehr als genial! Ich mache mir in ON einen Vermerk, wo ich in der Word-/Excel-Datei noch was nachtragen muss und schließe Word/Excel. Wenn ich dann meine Daten habe, klicke in ON den entsprechenden Eintrag an, und bin sofort in der passenden Word-Datei an der richtigen Stelle.
    3.) Screenshots / Bilder mit Text werden per OCR indiziert und man kann den Text auch aus dem Bild kopieren.
    4.) ON arbeitet hervorragend mit Outlook zusammen. Termine etc. pp. und werden sauber verknüpft.
    5.) Aufnehmen von Audio und Video aus ON heraus!

  12. @Johannes:
    Verschlüsselung ist das Zauberwort. Es gibt unterlagen die will ich immer und über im Zugriff haben–> Boxcryptor und es gibt Unterlagen die selten brauche die liegen im Truecrypt-Container. Warum zwei verschieden Verschlüsselung:Boxcryptor läuft mit gespeicherten Kennwort 😉 aber dieses Risiko gehe ich bewusst ein.
    Und es gibt auch Dateien die werden nicht verschlüsselt wie z.B Musik, da per Kreditkarte gekauft;-)

  13. Es wäre klasse, wenn Evernote mal etwas gesprächiger würde, was die Zukunftsaussichten und neue Versionen betrifft.

    Da man derzeit viel beunruhigendes hört oder liest und eure Antworten auf meine obige Frage mich neugierig machen, werde ich mir OneNote ansehen. Ich hoffe es gefällt mir nicht. Ich mag diese Monopolisierung nicht. Und ich nutze Evernote seit Gründung. Es besteht eine emotionale Verbindung…..

  14. @superpit Hinter dem Link verbirgt sich nichts, was Onenote besser kann. So man EN Premium hat. Jetzt werde ich mal recherchieren, ob ON Überschriften und/oder HTML kann, dann wäre es tatsächlich eine Option. Oder sogar Markdown.

  15. So ganz verstehe ich den Artikel nicht, es gab doch schon immer (frei programmiert und kostenlos verfügbar) ein Importtool. Habe bereits 3x versucht, von Evernote (bin dort Plus-Kunde und seit 8 Jahren dort) zu OneNote zu wechseln.

    Import klappt, aber ON hat halt einen ganz anderen Ansatz als Evernote. Auf der Arbeit finde ich ON klasse, weil man man eben was notieren kann, Bilder einfügen etc. etc. In Evernote speichere ich allerdings (Nomen est omen!) langfristige Dinge, weniger Notizen (die für mich kurz-/mittelfristiger Natur sind). Also Rechnungen, Scans vom Schriftverkehr oder Verträgen, Anleitungen, aber auch Bilder, die ich schnell im Zugriff haben will. Die Suche ist mächtig und dass man von beliebigen Mailadressen Inhalte nach EN überführen kann, ist genial. Bei ON muss man ja *eine* Absenderadresse vorbelegen.

    Dazu der bei EN um Welten bessere Webclipper (der ganz nebenbei Anwendungen wie Pocket überflüssig macht) und das vollwertige Webfrontend. Da ich auch ein Chromebook nutze, ist das für mich wichtig. Und was Microsoft von ON browserbasiert anbietet, ist der Rede nicht wert…

  16. stephanatiwe says:

    Hallo zusammen, habe früher auch OneNote genutzt und seit einigen Jahren Evernote. Werde jetzt mal überlegen mir OneNote wieder näher anzuschauen.

    Was nutzt ihr denn für die Browser Chrome und Firefox als Clip-Tools bzw. Plugins?

  17. @paubolix: Ich war auch jahrelanger Evernote-Premium-User und habe mir immer gedacht, dass es sein Geld wert ist. Mit ON hatte ich mehrere Versuche gestartet, bin aber immer wieder zu der vertrauten EN Umgebung geschwenkt. Seit einem Jahr nutze ich ON beruflich und habe dann nach einem halben Jahr Einarbeitung mein EN-Premium gekündigt. Die Funktion „Text aus Bildern zu extrahieren“ nutze ich sehr oft. Aber auch das Einfügen von pdf-Dateien und der Option einen virtuellen „Ausdruck“ zu erstellen oder eben nicht, damit auch der Inhalt oder nur die Überschrift in den Suchindex einfließt, Das macht manchmal die Suche übersichtlicher. Einen Teil der Evernote Jahresgebühr nehme ich ab jetzt für die Office 365 Lizenz und habe noch die anderen Officeprogramme on top.

  18. Bei mir funktioniert der Import nicht. Keine Ahnung, warum.

  19. Jetzt funktioniert der Import. Hatte wohl damit zu tun, dass ich eine alte OneNote-Version hatte.

  20. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Ernstl: ich nutze noch ein GNOTE der ersten Generation. Du schreibst erst von der Handschrift, dann vom zusammen wachsen der Plattformen. Kannst du nochmal erklären, was du in Bezug auf Handschrift meinst? Kann OneNote Handschrift besser verarbeiten? Den Bezug auf Plattform verstehe ich nicht ganz: Evernote ist doch auch Multi-Plattform?

    An alle ON Nutzer: gibt es einen vernünftigen Webclipper für ON? Kann der auch wie Evernote automatisch nur bestimmte Teile einer Webseite („nur Artikel“) übernehmen? Das funktioniert bei Evernote super, so dass man nicht die ganzen Menüs, Werbespalten etc mit in der Notiz hat.
    Wie gut kann man in ON taggen (geht das überhaupt?).
    Gibt es Tools, mit denen man Inhalte auch wieder aus ON raus bekommt?

    Ich habe Evernote Premium seit mehreren Jahren und inzwischen ist es zum zentralen Gedächtnis geworden. Wenn ein Tool so wichtig ist, dann muss es immer auch einen „Plan B“ geben, der einem den Umzug der Inhalte erlaubt.

  21. @FriedeFreudeEierkuchen:
    Ja es gibt einen, dieser ist anscheinend seit kurzen ein Addon im FF: Einfach mal hier schauen: https://www.onenote.com/clipper

  22. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Ojemine: danke für den Hinweis. Leider sieht man nicht arg viel auf der Microsoft Seite. Zumindest die „nur Artikel“ Funktionen haben sie auch. Ob ich dann aber gleich aus dem Clipper meine Inhalte taggen kann, konnte ich nicht herausfinden.

    Was mir noch pro Evernote einfällt: Ich kann unter Android aus unzähligen Anwendungen heraus Inhalte direkt nach Evernote senden. Geht das mit OneNote auch?

  23. wwwindisch says:

    Nach den ganzen ON vs. EN Diskussionen möchte ich nach Ebi ebenfalls Bezug auf die ursprüngliche Frage nehmen:
    Der Import funktionierte bei mir eher mäßig. Das Tool scheint insbesondere Probleme mit großen eingebetteten Dateien (Bilder mit einigen MB oder PDF-Dateien mit > 10 MB) zu haben. Entsprechende Notizen wurden einfach nicht importiert: „We couldn’t import the following notes because An unexpected error was encountered. Please try again later. Try copy and pasting them into OneNote manually.“
    Der Rest lief sauber durch.
    Nervig ist ferner, dass offenbar ausschließlich in die Cloud auf OneDrive exportiert werden kann und nicht in lokale Notizbücher.

    Fazit: Das Tool firmiert als „Preview“. Dementsprechend funktioniert es auch: Es ist schon einigermaßen brauchbar, aber noch nicht ganz ausgereift.

  24. @FriedeFreudeEierkuchen: Das Thema Tagging wird glaube ich in OneNote anders behandelt. Du kast zwar Kategorien zuweisen (Aufgabe, Wichtig etc.) aber ich glaube in Evernote wird dies anders behandelt.

  25. In OneNote gehen keine frei definierbaren Tags? Die Verschlagwortung von Notizen ist für mich essentiell.

  26. Das Import-Tool funktioniert bei mir nicht. Error Code: 101.

  27. Bilder von Evernote Notizen werden nur importiert, wenn die Notizen zusätzlich auch einen Text enthalten. Bei Notizen, die nur Bilder enthalten, jedoch keinen Text, fehlen die Bilder nach dem Import komplett!
    Lösung: Entweder zu allen Bildern einen zusätzlichen Text hinzufügen (z. B. unterhalb) oder bei Evernote bleiben!

  28. Reiner Wadel says:

    Alle Dateien wurden importiert, werden aber in onenote nicht angezeigt. Was nun????

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.