Microsoft Teams: Viele neue Funktionen angekündigt

Microsoft Teams ist spätestens seit der Corona-Pandemie bei vielen Unternehmen das anerkannte Tool zur Zusammenarbeit. Es bietet eine Menge Funktionen, ist hier und da jedoch noch alles andere als perfekt. Dessen ist sich auch der Konzern aus Redmond bewusst und stellt eine Menge Neuerungen für die Software vor.

Zum einen soll es einen neuen „Together Mode“ geben, den man über das Meeting-Menü erreichen kann und der dafür sorgt, dass ihr in eurem eigenen Video „ausgeschnitten“ und zusammen mit euren Kollegen in einem virtuellen Raum platziert werdet. Soll für etwas mehr Natürlichkeit sorgen – naja.

Auch die Ansicht innerhalb der Meetings kann geändert werden. Ein neuer Dynamic View passt das Layout automatisch an, die Teilnehmer erscheinen also nicht mehr in gleich großen Kacheln. Weiterhin soll im August ein großer View folgen, der bis zu 48 Teilnehmer im Video auf einen Screen packt.

Das Video kann außerdem per Einstellung angepasst werden. Helligkeit, Fokus und Co. können somit vorm Betreten des Meetings eingestellt werden.

Wenn ihr mit anderen Kollegen im Video-Chat seid, könnt ihr auch auf bestimmte Sachen live reagieren. Herzen, Smileys und Co. sind möglich, kennt man auch von Instagram, Twitter und anderen Live-Plattformen. Wenn jemand was im Chat während eines Meetings sagt, landet dieses auch per Chat-Bubble kurz auf dem Screen. Ihr müsst also nicht immer manuell den Chat öffnen.

Neben diesen Änderungen ziehen außerdem besser sichtbare Live-Untertitel, Meetings mit 1.000 Teilnehmern, bessere Whiteboard-Integration, eine neue Tasks-App, vorgeschlagene Antworten und mehr in das Tool ein. Alle Details dazu findet ihr in dem ausführlichen Blog-Post von Microsoft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. NICE!!!!

  2. Echt schöne Funktionen bei. Vermutlich kann man aber weiterhin nichts davon unter Linux verwenden

  3. Ein pinbares Videofenster für denjenigen, der bei einer Präsentation spricht, wäre geil. Und Multiscreen, bspw. ein Popout für die Präsi. Und Chat Popouts mit mehreren Chats, z.B. wie bei S4B. Teams ist auf einem guten Weg, allerdings sind noch einige sehr nervige Probleme vorhanden.

  4. Hoffentlich steht „den macOS-Client so umbauen, damit er auch ohne Core i9 mit 64GB Ram halbwegs flüssig läuft und die Batterie nicht in 1h leer bekommt“ auf der Liste

  5. Sie sollten mal einen Schalter zum Ausstellen des Menüs in Konferenzen einfuhren. Diese untere Leiste ist bei Präsentationen so unglaublich nervig …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.