Microsoft Teams: Mit CarPlay-Unterstützung & interaktiver Zusammenarbeit für Apps

Neben weitreichender neuer Funktionen für das hybride Arbeiten hat man seitens Microsoft auch die Möglichkeit vorgestellt, mit einigen Apps das Zusammenarbeiten über die Videokonferenzplattform interaktiver zu gestalten. Hierzu hatte man bereits einen Ausblick auf „Share to Stage“ gegeben, welches allen Konferenzteilnehmern die Möglichkeit gibt mit Inhalten auf dem Bildschirm auch entsprechend zu interagieren. Nun hat man die Unterstützung für erste Apps verkündet. Dazu gehören MURAL, Miro, Lucidspark sowie Freehand, welche Funktionen mitbringen, die über ein klassisches Whiteboard hinausgehen.

thumbnail image 1 of blog post titled What’s New in Microsoft Teams | August 2021

Zudem gibt es seitens Microsoft auch eine lang angekündigte Unterstützung: Apple CarPlay. Dies erlaubt das Abhalten von Meetings über Teams direkt über ein kompatibles Head-Unit im Auto. Anrufe oder die Teilnahme an einem Meeting lassen sich auch über die Sprachassistentin Siri initiieren. Die Verteilung der CarPlay-Unterstützung solle noch im laufenden Monat geschehen.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Super, nun haben wir nicht nur Smombies, sonder auch noch MSTombies demnächst auf den Straßen. Vielen Dank MS!

  2. Ich habe Teams bereits letzte Woche auf dem CarPlay HomeScreen gehabt, aber immer wenn ich drauf drücke, meldet Siri dass es Probleme mit der App gibt…

  3. Gute Sache, bisher hat aber ein Smartphone mit Verbindung zu Freisprecheinrichtung im Auto auch gut funktioniert und reicht im Prinzip auch aus

  4. Erst habe ich gedacht, was soll der Unfug. Beim zweiten Nachdenken sieht es sinnvoller aus: kein Gefummel am Handy wenn man während der Fahrt an einer Besprechung teilnimmt, Bedienung über Lenkrad ist wesentlich sinnvoller. Man sieht natürlich kein Video oder geteilte Inhalte.

    • 1. Wieso willst du während der Fahrt an einer Besprechung teilnehmen? Entweder du arbeitest oder du fährst Auto. Dann ist die Besprechung (BE-Sprechung – nicht Berieselungsvideo) nicht wichtig genug
      2. Ich verachte Leute die während dem Autofahren in Meetings sitzen

      • Hier geht es weniger ums wollen als ums müssen. Verachte lieber die Arbeitgeber die das von ihren Arbeitnehmern fordern.

      • Ich verachte Leute die ihre eigene Unfähigkeit auf andere projizieren. Wer nicht in der Lage ist Auto zu fahren und gleichzeitig eine Unterhaltung zu führen sollte meiner Meinung nach keinen Führerschein bekommen.

        • Genau, es funktioniert im Auto genauso gut in vielen Meetings wie am Rechner daheim
          Nur wenn man etwas selbst nicht beherrscht so soll man auch doch nicht auf andere das genauso übertragen.
          Ich führe auch immer wieder irgendwelche tägliche Status Meetings beim spazieren oder Fahrradfahren.

        • Ja klar! Du willst allen Ernstes erzählen, dass Du Dich bei einer geschäftlichen Konferenz im Auto komplett auf den Straßenverkehr konzentrieren kannst? Wir reden hier nicht über nettes Plaudern mit dem Beifahrer. In Konferenzen müssen ggf. weitreichende Konsequenzen getroffen werden oder Dein Chef staucht Dich wegen irgendwelcher Dinge zusammen oder Du gerätst in emotionale Konflikte weil Dich ein Kollege in der Konferenz verbal attackiert oder die nette neue Kolleginn, die Du so super findest nimmt an der Konfi teil.
          Aber Du bist natürlich vollkommen emotionslos und konzentrierst Dich immer nur auf den Straßenverkehr. Lüg Dir gerne weiter selbst etwas vor. Aber bitte in der Garage!

          • Ich weiß nicht was Du dir unter einer „geschäftlichen Konferenz“ vorstellst, aber im wirklichen Leben läuft das nicht so, wie Du das aus Hollywood-Filmen kennst. Ich verbringe täglich ca. 60-70% meiner Arbeitszeit in Teams-Besprechungen (Telefonat mit mehr als zwei Teilnehmern), einfach weil ich mein Team mit Mitarbeitern von Indien bis Nordamerika so organisiere. was Du beschreibst hat mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun. Und wenn ich ganz real mal einen Termin hätte, von dem ich weiß, dass er mich mitnehmen wird, z.B. jemanden entlassen müssen, dann mache ich das wenn es geht nicht am Telefon und garantiert nicht aus dem Auto.

    • Tu Dir, allen Verkehrsteilsnehmenr und den Gespraechspartnern einen gefallen – und lass das. Bluetooth ist zum Telefonieren mit einer Person „Schatz, ich bin im Stau, und komme spaeter“ und nicht um deine Konzentration von der Strasse abzuwenden.

      Am Ende checkt es wer nicht und faengt an einen komplexen Sachverhalt zu schildern, waehrend du mit 170 auf das Stauende auffaehrst.

      PS: Und nein. Auch im ICE ist das nicht in Ordnung, weil man den Fahrgaesten auf den Keks geht.

      • Na das wird ja lustig… Wo willst du denn den Strich ziehen.
        – Telefonieren mit der Frau ist okay?
        – Telefonieren mit meinen Architekten ist okay?
        – Telefonieren mit meinen Chef ist okay?
        – Aber an einen Daily darf ich im Auto nicht teilnehmen weil da mehrere Leute drin sind?
        Dass ich eine Vorstandspräsentation nicht im Auto bei 180 mache ist glaub ich klar..

        Früher gabs mal sowas wie Mitfahrgelegenheiten, da hat man Stundenland im Auto über Gott und die Welt diskutiert… Das ging ja auch.

  5. Schade, dass es für Android Auto keine Integration gibt. Es gibt bis heute keine für Skype for Business. Ich gehe davon aus, dass Teams genauso behandelt wird

  6. Das, was Teams eben um Welten besser macht als die Mitbewerber, sind die Integration der kompletten PowerPlatform, dazu Zugriff über die Graph-Api, Odata-Filterung usw.

    Wer schonmal mit Cards, Virtual Agents usw. in Teams gearbeitet hat weiß daß Zoom, WebEx usw. eigentlich nur Spielzeug sind. Von den deutschen Lösungen ganz zu schweigen.

  7. Okay. Okay. Mal ganz ruhig, der mit Abstand schlechteste Chat-Client ohne Funktion zum Quoten von Nachrichten fuehrt erstmal CarPlay ein?

    Hoert mal auf meinen RAM mit Electron (oder in Zukunft Edge) zu fressen, raeumt die verwirrenden Benachrichtigungseinstellungen auf oder einfach nur mal eine uebersichtliche UI implementieren. Nur ein Vorschlag, von einer lokalen Anwendung erwarte ich, dass Chatnachrichten lokal abgelegt werden und ich dem XMLHTTPRequest nicht beim Hochscrollen „zuschauen“ kann wie die letzten Nachrichten langsam aus der Cloud geladen werden.

    Was fuer ein ueberfrachteter Mist und die Grundfunktionalitaet ist nicht konkurrenzfaehig *lachtinmatrix*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.