Microsoft Surface mit Amnesia Connect

Wow, ich bin ja bekanntlich Freund des technologisierten Haushaltes. Schaut euch mal folgendes Video an, welches diverses drahloses Sharen von Inhalten auf verschiedene Devices ermöglicht. Das Ganze funktioniert jetzt schon mit dem Microsoft Surface, Android, iOS, Windows Phone 7 oder BlackBerry. Des Weiteren sind auch Layer möglich, wie ihr an der Unterwäsche des Mädels seht. Muss ich später mal haben. Also die Technik 😉 Die Musik von Röyksopp tut ihr übriges. Danke an Florian für den Link!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Sebastian Halbig says:

    Echt super Sache! Wenn das Ganze jetzt noch über WP7 und den neuen Surface Table funktioniert könnte ich mir das für so einige Firmen vorstellen. Ein Bild von sich machen lassen und dann auf die Art die Kleidung „anprobieren“.

    Aber ich hoffe sowieso dass der neue Surface Table auch für Privatkunden verfügbar sein wird. 😀

  2. Wo bekommt man den Spaß her? Habe gerade im AppStore geschaut, und nix gefunden…

  3. Sebastian Halbig says:

    @Max: Das ist ein Experiment. Nichts offizielles was verfügbar wäre. Außerdem würde das ja auch nur in Verbindung mit einem Surface Table funktionieren denke ich mal.

    @BTT: Man ich sollte mal den Text ganz lesen und mich nicht unbedingt so auf das Video konzentrieren 😀 Da steht ja dass es mit WP7 funktioniert 😀

  4. Nice. Mal von dem Mega-Touchscreen abgesehen, ist das eine coole Technik die bestimmt einigen Agenturen in Naher Zukunft gebraucht finden wird.

  5. @Sebastian Halbig

    Schau mal am Schluss des Videos – „…is available today“

  6. Also den Tisch habe ich im November mal testen können und ich fand die Bedienung mega ätzend. Wie so ein Samsung Touchscreen-Handy von vor 3 Jahren. Reagierte total unregelmäßig und verzögert. Kein Vergleich zu iPad, iPhone und Co.

    Zu der Sharing-Funktion: Bin auch sicher, dass wir sowas in Zukunft häufig sehen werden, muss ja nicht zwangsläufig über den Surface-Tisch gehen. Könnte mir z.b. Touchscreens am Regal in Kaufhäusern vorstellen, wo man sich dann Infos zum Produkt direkt auf sein Smartphone schubsen kann…

  7. Scheint ja in zu sein dieses Tisch-getouche. http://www.eyefactive.com/

  8. eckeneckepenn says:

    Ist ja ’ne nette Spielerei. Bin aber skeptisch, ob das wirklich Aussicht auf Erfolg hat, denn den Tisch kannste ja kaum als normalen Tisch benutzen. Und dann stehter halt rum und wird nur für mal Bilder angucken in größerer Runde gebraucht. ABER: Ich kann auch bis heute nicht verstehen, was man mit einem iPad soll – ich habe dann lieber meinen Schlepptop auf den Knien und dazu ggf. ein Smartphone. Vielleicht liege ich hier ja wieder komplett daneben 🙂

    Das Austauschen ist ja per Bluetooth gar nicht so anders. Da kann noch verfeinert werden, aber sonst…

  9. haha, sehr geil. mal schaun wie lange das Video unzensiert mit dem DDR-T-Shirt gezeigt wird 😀

    In dem Video sieht es nur so aus, als ob man die Bilder/Objekte nur von einem Rechner (Smartphone, ipad o.ä.) auf einen anderen VERSCHIEBEN kann, jedoch nicht kopieren.

  10. Der Hammer! Hat mir mal wer paar Tausender für den Tisch? Ich muss mein Bier ja irgendwo abstellen…

  11. @Paul Peter: Na dass sollte ja wohl ein leichtes sein 😉

  12. http://www.eyefactive.com/
    das ding haben nen paar stundenten an meiner fh entwickelt, durfte mit dem schon ein bisschen rumspielen, macht auf jeden fall sehr viel spass und die Bedienung reagierte doch erstaunlich gut.

    Denke für die meisten privatanwender kommt so ein tisch nicht in frage, ist bestimmt lustig mal rumzudaddeln, aber ne glaube nicht, dass ich so ein teil sehr häufig bedienen würde.

  13. Denke, dass das in zukunft Öfter geben wird. Da da nicht soo viel Privates gemacht werden kann, außer Fotos und Filme und niemand sich Stundenlang über so einen Tisch beugen möchte, könnte auch das interessant sein:http://www.omgubuntu.co.uk/2011/01/multi-touch-in-ubuntu-using-a-webcam-and-your-hands-video/
    Im großen und ganzen frage ich mich, als Techi: woher weiß das ding die Koordinaten? und wenn doch, woher weiß er welches welches gerät ist? Könnte ja auch ne Zeitung sein.

  14. Noah Doersing says:

    Wow. Das will ich haben.

  15. Ich finds Klasse wie sich die Technik im moment entwickelt. Das ist einfach rasend schnell!
    Ich freu mich auf wirklich nützliche Anwendungen mit dem Ding:-)
    Auch wenn ichs mir eh nicht leisten kann:-P

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.