Microsoft Store: Der Neue landet nun auch auf Windows 10

Microsoft hat in der letzten Zeit viel Arbeit in den Microsoft Store gesteckt, Windows-Nutzer bekommen da bequem zahlreiche Apps, wobei meiner Meinung nach noch Luft nach oben ist. Der alte Store unter Windows 10 wird nun aber nach und nach durch den neuen ersetzt, das gab man seitens Microsoft bekannt.

Ab heute wird der neue Microsoft Store auf Windows 10-PCs verfügbar sein. Dieses Erlebnis wird schrittweise bis zum Ende des Jahres für Benutzer von Windows 10-PCs mit Windows 10, Version 2004 oder neuer, eingeführt. Es wird als automatisches Store-Hintergrund-Update kommen – es ist keine Aktion über Windows Update erforderlich. Der neue Microsoft Store unter Windows wurde vollständig überarbeitet, um mehr Inhalte in einem reaktionsschnellen und einfachen Erlebnis anzubieten. Außerdem wurden die Tools verbessert, mit denen Entwickler Apps entdecken und konfigurieren können.

Bislang haben den neuen Store nur Windows Insider im Testprogramm zu Gesicht bekommen, nun wolle man ihn also nach und nach an alle Nutzer verteilen. Neben den klassischen Apps wie bisher gibt’s für Dritt-Entwickler die Möglichkeit, eigene Stores im Microsoft Store anzubieten (Epic nutzt das beispielsweise), ebenso finden PWAs, also Progressive Web Apps Platz.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Microsoft hat durch die bisher so strengen Vorgaben für den Store unfassbar viel Potenzial und mögliche Marktmacht verschenkt. Aber immerhin haben sie ihren Fehler mittlerweile eingesehen und entsprechend reagiert.

  2. Eine ernstgemeinte Frage, da ich den Store noch nie benutzt, ja wahrscheinlich noch nicht mal angeklickt habe: Was mache ich mit dem Store?
    Wenn ich zusätzliche Software (Firefox, Spotify, VLC usw.) benötige, lade ich mir das doch direkt dort herunter, oder? Hat der Store Vorteile, die sich mir (bisher) nicht erschließen?

    • Naja, der eindeutige Vorteil ist ja, daß du dich bei Programmen wie VLC usw nie mehr um Updates kümmern musst.
      Wobei speziell VLC leider ein schlechtes Beispiel ist, die VLC Version im Store hat von den Funktionen her nicht viel mit der „normalen“ zu tun.
      Kann sich jetzt aber zum Glück ändern.

    • …nix verpasst, bisher alles richtig gemacht!

  3. Bin mal gespannt, welche Kröte man dafür schlucken muss und welche Belästigungen damit einher gehen.
    MS zieht mit jedem Update die Schlinge weiter zu und nötigt zu einem MS-Account, und zum Rücksetzen der Browsereinstellungen.
    Wie schon zuvor erwähnt, scheint es mir an der Zeit für eine Milliardenstrafe der EU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.