Microsoft stellt die Zertifizierungen für MCSA, MCSD und MCSE ein

Microsoft hat mitgeteilt, dass man die Zertifizierungen in den Bereichen MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate), MCSD (Microsoft Certified Solutions Developer) und MCSE (Microsoft Certified Solutions Expert) ab dem 30. Juni 2020 einstellen wird. Wer sie noch erwerben möchte, hat bis zum genannten Datum noch Zeit alle Prüfungen abzulegen – danach ist Sense.

Durch die Zertifizierungen werden diverse Produkte abgedeckt – etwa Windows Server oder Dynamics 365. Warum will Microsoft nun von den bisherigen Zertifizierungen abrücken, die bei IT-Dienstleistern trotz des Aufwandes und der Kosten bisher sehr beliebt gewesen sind? Nun, laut den Redmondern wolle man sich auf spezifischere, rollenbasierte Schulungen / Zertifizierungen konzentrieren. Das ergebe für alle Beteiligten mehr Sinn. Microsoft hat sein Angebot in diesem Bereich bereits im letzten Jahr stark erweitert. Auch fortan plant man den stetigen Ausbau.

Wer sich vorwiegend für die Lerninhalte interessiert, wird jene übrigens voraussichtlich auch nach dem Stichtag, also dem 30. Juni 2020, noch einsehen können. Prüfungen lassen sich dann aber eben nicht mehr ablegen. Wer vorher noch alle Tests erfolgreich hinter sich gebracht hat, kann die jeweiligen MCSA-, MSCS- und MCSE-Zertifizierungen für zwei Jahre, also bis zum 30. Jun 2022, im aktiven Teil seines Microsoft-Transkripts finden. Ein FAQ mit weiteren Antworten hat Microsoft hier parat.

Betroffen sind folgende Zertifizierungen:

  • MCSA: BI Reporting
  • MCSA: Dynamics 365 for Operations
  • MCSA: SQL 2016 BI Development
  • MCSA: SQL 2016 Database Admin
  • MCSA: SQL 2016 Database Dev
  • MCSA: SQL Server 2012/2014
  • MCSA: Universal Windows Platform
  • MCSA: Web Applications
  • MCSA: Windows Server 2012
  • MCSA: Windows Server 2016
  • MCSD: App Builder
  • MCSE: Business Applications
  • MCSE: Core Infrastructure
  • MCSE: Data Management & Analytics
  • MCSE: Productivity

Folgende Tests entfallen ab dem 30. Juni 2020 konkret:

  • 70-333: Deploying Enterprise Voice with Skype for Business 2015
  • 70-334: Core Solutions for Microsoft Skype for Business 2015
  • 70-339: Managing Microsoft SharePoint Server 2016
  • 70-345: Designing and Deploying Microsoft Exchange Server 2016
  • 70-457: Developing Mobile Apps
  • 70-410: Installing and Configuring Windows Server 2012
  • 70-411: Administering Windows Server 2012
  • 70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 Services
  • 70-413: Designing and Implementing a Server Infrastructure
  • 70-414: Implementing an Advanced Server Infrastructure
  • 70-417: Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2012
  • 70-461: Querying Microsoft SQL Server 2012/2014
  • 70-462: Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Databases
  • 70-463: Implementing a Data Warehouse with Microsoft SQL Server 2012/2014
  • 70-464: Developing Microsoft SQL Server 2012/2014 Databases
  • 70-465: Designing Database Solutions for Microsoft SQL Server
  • 70-466: Implementing Data Models and Reports with Microsoft SQL Server
  • 70-467: Designing Business Intelligence Solutions with Microsoft SQL Server
  • 70-480: Programming in HTML5 with JavaScript and CSS3
  • 70-483: Programming in C#
  • 70-486: Developing ASP.NET MVC Web Applications
  • 70-487: Developing Microsoft Azure and Web Services
  • 70-537: Configuring and Operating a Hybrid Cloud with Microsoft Azure Stack
  • 70-705: Designing and Providing Microsoft Licensing Solutions to Large Organizations
  • 70-740: Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016
  • 70-741: Networking with Windows Server 2016
  • 70-742: Identity with Windows Server 2016
  • 70-743: Upgrading Your skills to MCSA: Windows Server 2016
  • 70-744: Securing Windows Server 2016
  • 70-745: Implementing a Software-Defined Datacenter
  • 70-761: Querying Data with Transact-SQL
  • 70-762: Developing SQL Databases
  • 70-764: Administering a SQL Database Infrastructure
  • 70-765: Provisioning SQL Databases
  • 70-767: Implementing a Data Warehouse using SQL
  • 70-768: Developing SQL Data Models
  • 70-777: Implementing Microsoft Azure Cosmos DB Solutions
  • 70-778: Analyzing and Visualizing Data with Microsoft Power BI
  • 70-779: Analyzing and Visualizing Data with Microsoft Excel
  • MB2-716: Microsoft Dynamics 365 Customization and Configuration
  • MB6-894: Development, Extensions and Deployment for Microsoft Dynamics 365 Finance
  • MB6-897: Microsoft Dynamics 365 for Retail
  • MB6-898: Microsoft Dynamics 365 Human Resources

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das gibt man 3 Monate vor Schluss bekannt?
    Irgendwie sehr überhastet die Aktion.
    @Andre
    Vielen Dank für die Info!

    • Bis 30.6.2020 sind bei mir eher 4 Monate und warum ist das überhastet? Was ist denn überhaupt deiner Ansicht nach überhastet?

  2. Habe meine MCSA-Zertifizierung (Server 2016) erst Ende 2019 gemacht. Weiß gerade nicht, wie ich die Info einstufen/bewerten soll. Das heißt im Umkehrschluß, dass mein Zertifikat bald für die Tonne ist wenn ich es dem Arbeitgeber vorlege im Bewerbungsverfahren, oder?

    • Nein, deine Zertifizierung ist natürlich nicht für die Tonne. Sie wird lediglich nicht mehr angeboten ab dem 1.7.2020, nicht ungültig.

  3. Ich weiß gar nicht mehr wie viele Zertifizierung von MS ich in den letzten 20 Jahren gemacht habe – persönlich hatte ich in den letzten Jahren den Eindruckt es wurde immer einfacher vor 15 Jahren war es tatsächlich noch eine Auszeichnung die umfangreiches Wissen der IT bestätigt. Wenn ich mir heute aber viele der IT´ler mit der Zertifizierung so ansehe würde ich diese nicht mal an den PC meiner Oma lassen.

    • @Koch:
      Da gebe ich dir völlig Recht. Viele melden sich einfach nur noch bei Certbase an, lernen das alles auswendig, und bestehen die Prüfungen ohne Probleme. Das Wissen spielt dabei nur noch eine untergeordnete Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.