Microsoft aktualisiert OneDrive-Apps für Android und Windows Phone

smartwatch

Kurz notiert: Nachdem im letzten Monat OneDrive in Sachen Fotos ja bereits auf die Apple Watch gekommen ist, sind seit gestern die neuen Versionen der Apps für Android und Windows Phone in der Verteilung. In Sachen Android ist nun die Unterstützung für Android Wear eingeflossen und ermöglicht, sofern das OneDrive Watch-Face ausgewählt ist, das Anzeigen eines der im One Drive gespeicherten Fotos der letzten 30 Tage, wenn die Uhr aktiviert wird. In der neuen Windows Phone App hat auch Cortana ihren Einzug in OneDrive gehalten – Suchen wie “OneDrive search for Hawaii sunset photos” oder das Durchsuchen in OneDrive gespeicherter PDFs- oder Textdokumente über Microsofts Sprachassistentin sollen nun möglich sein, wie Microsoft kommuniziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

3 Kommentare

  1. Mittlerweile gefällt mir ondrive und onenote von Microsoft viel besser als keep und dive von Google.

    Und mit office 365 hab ich auch genug Speicher ohne zusätzliche extra kosten, auch die ocr erfassung und suche ubergreifend von Bildern und anderen Dokumenten sucht man bei anderen Anbietern vergebens.

    Klasse was Microsoft da in der letzten Zeit raushaut.

  2. Für mich ergänzt sich beides inzwischen. Leider nur auf Android. Auf meinem WP siehts in Sachen Google Mau aus. Microsoft müsste da viel Geld investieren um die Konkurrenz zu überreden um gegen Apple gemeinsam anzukommen. Denn Apple kann man nich erwarten dass es sich öffnet. Apple Services wird es nur für Apple geben…

  3. Ich hab das heute auf meiner LG G Watch R angezeigt bekommen und mal ausprobiert. Mir fehlt da jedoch leider noch die Möglichkeit die Bilder einzustellen. Und bei mir wurden auch definitiv keine Bilder aus den letzten 30 Tagen angezeigt. Ansonsten aber eine coole Idee.