Microsoft Modern USB Headset startet in den Handel

Bereits im April hat Microsoft Zubehör vorgestellt – neben den neuen Modellen des Surface Laptop. Im April hieß es, dass das Zubehör „im Sommer“ verfügbar sei – und zumindest das „Microsoft Modern USB Headset“ kann man ab sofort für knapp 60 Euro bekommen. Das für Microsoft Teams zertifizierte Headset ermögliche laut Microsoft eine bessere Konzentration und unterstütze zudem den Privatsphärenschutz bei Anrufen – insbesondere in gemeinsam genutzten Arbeitsbereichen. Wie die Surface Headphones 2+ for Business ist auch das neue Headset mit einer integrierten Microsoft-Teams-Taste, einer Stummschalttaste und einer LED-Stummschaltanzeige ausgestattet.

Abmessungen Länge: 173 mm (6,81 Zoll)
Breite: 167 mm (6,57 Zoll)
Tiefe: 60 mm (2,36 Zoll)
Gewicht 142 g
Gehäuse Farbe: Schwarz
Frequenzbereich Mikrofon: 100 Hz–10 kHz
Lautsprecher: 100 Hz–20 kHz
Noise-Cancelling Boom-Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Lautsprecher 28-mm-Schalltreiber mit beweglicher Spule
Schalldruckpegel Bis zu 91 dB
Lieferumfang Microsoft Modern USB Headset
Schnellstarthandbuch
Sicherheitshinweise und Garantiebelege
Microsoft Teams-Zertifizierung – Detailinformationen LED-Anzeige für Microsoft Teams/Gesprächsannahme-Auflegen/Stummschaltung
Kabellänge (Ohrmuschel/Steuerung) 1,5 m (39,4 Zoll)
USB-Kabellänge (USB-Stecker/Steuerung) 0,75 m (29,5 Zoll)
Eingänge USB-A-Anschluss
Sensoren N/V
Kompatibilität Windows 10 / 8.1 / 8
Mac OS 11.0/10.15
Audio-Codec PCM
Tasten/Bedienelemente Microsoft Teams-Taste, Gesprächsannahme-/Auflegen-Taste, Stummschalttaste, Lautstärkeregler
Garantie Eingeschränkte Hardwaregarantie für ein Jahr

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Es wäre ja schön, wenn Microsoft mal kostengünstige Geräte produzieren würde, damit man Windows Hello am Desktop einfach nutzen kann.

    • Wenn es dir nur um Hello geht, also die Gesichtserkennung bei der WinAnmeldung, dann tuts die Lenovo 500 für unter 50€. Die Kamera selbst, ist untere Mittelklasse. Aber Hello funzt sehr gut.

      • Noch eine Cam neben meiner C920? Ungern, ich hätte lieber einen Fingerprint-Reader in Kombination mit FIDO-Funktionalität. Die sind leider immer entweder auf Notebooks ausgerichtet und sitzen direkt am USB-Slot oder aber sind sauteuer, wenn sie mit Kabel sind und höhere Sicherheit bieten. Irgendwas dazwischen gibt es quasi nicht aus seriöser Quelle.

  2. Kopfhörer für Teams mit Kabel ein NoGo. Telkos ist häufig die einzigste Zeit, wo man sich bequem im Raum bewegen kann. Meine Meinung. Ich verwende dafür die Plantronics Voyager Focus oder auch mal ohne Hörer, eine Jabra 510 Spinne.

    • Bei uns hat Teams die stinklangweiligen Telefonkonferenzen über Einwahlsystem abgelöst. Nahezu alle Konferenzen finden mit Video statt. Was ich auch okay finde. Ein Live-Bild ist ein Live-Bild und durch nichts zu ersetzen. Insofern bin ich mit meinem kabelgebundenen Plantronics ganz zufrieden. Weglaufen kann ich ohnehin nicht. Das Microsoft Headset steht definitiv auf meiner Kaufliste. Ich bin mit Microsoft-Hardware in den letzten Jahren generell gut gefahren.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Leider hält die Microsoft Hardware oft nicht so lange. Wir haben in der Firma bereits haufenweise Ergo 4000er Tastaturen verschlissen und bei den Lifechat 3000 gibt es irgendwann Wackler bzw. die Mikros gehen kaputt.

    • Das Voyager Focus habe ich auch, absolut hervorragender Klang und Tragekomfort. Meistens nutze ich allerdings ein Sennheiser Pro 2 DECT, weil ich damit im ganzen Haus rumlaufen kann, ohne dass die Verbindung abreißt. Kaffe holen im anderen Geschoss, kein Problem ;-).

  3. Ich hätte da gerne das kleine Controlpanel, unabhängig vom Kopfhörer. Gibt’s sowas irgendwo?
    Also vor allem stummschalten, annehmen als Hardware Taste…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.