Microsoft Messenger geht am 15. März in Rente

Es war ja kein Geheimnis mehr, dass Microsoft den Messenger einstellen wird. Bereits Anfang November 2012 teilte man mit, dass der Messenger in den wohlverdienten Ruhestand geschickt wird. Stattdessen möchte Microsoft, dass man mit seinen Kontakten via Skype kommuniziert, denn die Nutzung von Facebook Messenger und Microsoft Messenger ist ja seit längerem möglich.

Bild-Messenger-2-590x428

Im österreichischen Blog von Microsoft wurde nun die Meldung rausgegeben, dass der Messenger zum 15. März 2013 eingestellt wird. Solltet ihr noch Berührungsängste mit Skype haben, aber weiterhin mit euren Kontakten in Verbindung bleiben wollen, so findet man auch einige deutschsprachige Artikel zum Umgang mit Skype im Blog vor.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wird denn der intrigierte Messeneger im Windows Phone auch abgeschaltet?
    Hoffe das wird auf Skype Protokoll umgestellt.

  2. Ich hab ja selbst WP8. Wo ist da ein Messenger integriert?

  3. Beim Windows Phone 7 gehst du auf Nachrichten und wischst nach links.

  4. Aber da zeigt er doch die Facebook-Kontakte an.

  5. Irgendwie kapier ich’s immer noch nicht ganz … wie kann den in China der Live Messenger weiterbetrieben werden? Wenn das geht, dann müssen doch die Server wie bisher weiterlaufen, oder? Das hieße ja auch, dass man mit sämtlichen Multi-Messengern nach wie vor „ganz normal“ mit MSN-Chat verbinden kann?

  6. @Straycat
    Immer wieder Interessent wie außenstehende Einblicke in Firmen wollen nur weil sie deren Struktur nicht verstehen.

  7. @Harry: Schreib einfach mal hin, was du mir eigentlich sagen willst.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.