Microsoft Lumia 532 kommt in den deutschen Handel

Lumia_532

Microsoft wird nicht müde neue Einsteiger-Smartphones zu präsentieren. Böse Zungen sprechen schon von einer Versamsungisierung der mobilen Sparte. Mitte Januar stellte man neben dem Lumia 435 auch das Lumia 532 mit Dual-SIM-Funktionalität vor. Das Lumia 532 ist mit einem Quad-Core-Prozessor versehen. Eingesetzt wird hier der Snapdragon 200 von Qualcomm (vier Kerne mit jeweils 1,2 GHz).

Ferner sind 1 GB RAM und 8 GB Speicher an Bord, dieser kann mittels microSD-Karte erweitert werden. Das 4 Zoll große Display besitzt eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Zwei Kameras kommen zum Einsatz, einmal eine 5 Megapixel starke Hauptkamera, die Frontcam löst hingegen mit VGA-Auflösung auf. Der Akku des 99 Euro teuren Microsoft Lumia 532 ist 1450 mAh stark.

Auf dem Microsoft Lumia 532 kommt Windows Phone zum Einsatz. Mit Cortana steht Nutzern zudem eine persönliche digitale Assistentin zur Seite – in Deutschland aktuell in der Alpha-Version verfügbar. So hilft Cortana beispielsweise bei der Organisation, indem sie Anrufe initiiert und SMS schreibt, oder durch vorausschauende Tagesplanung, die die aktuelle Wetter- und Verkehrslage berücksichtigt.

Interessierte sollten ebenfalls einen Blick auf das Lumia 535 werfen, ein Fünfzöller, der teilweise schon für weit unter 100 Euro über die Theke geht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Für den Preis sind die Geräte sicher nicht schlecht. Im Tiefpreissegment kann ich mir mobile Windows-Geräte gut vorstellen. Letzte Woche hab ich 89€ ein Venue 8 Pro Tablet gekauft. Qualitativ ist das schon sehr beeindruckend.

  2. Mit fällt besonders auf, das bei den neueren Geräten der Lumia Serie, nicht mehr der Schriftzug Nokia sondern Microsoft auf der Front aufgedruckt ist.
    Der Preis gefällt mir, aber Ich komme persönlich nicht mit Windows geräten klar.
    Für den Preis kaufe Ich mir lieber ein gebrauchtes Smartphone, beispielsweise ein HTC ONE S. 🙂

  3. name nachname says:

    windows phone ist jetzt nicht das schlechteste os, hat aber sehr viel potential nach oben. es fehlen etliche funktionen, welche die konkurrenz schon seit jahren in ihren geräten hat..

    ich hatte um windows phone 8.1 mal zu testen für ca. eine woche ein lumia 535, bin dann aber doch wieder zurück zum iphone, weil windows dann doch noch zu sehr in den kinderschuhen steckt, einige andere dinge die mich störten wie schriftgröße beim browsen, waren aber eher dem minderwertigem display geschuldet behaupte ich mal..

    ich würde niemandem raten so ein gerät zu kaufen, wenn er mit dem handy auch gern viel im internet liest oder ähnliches..dafür sind die displays bei den günstig lumias einfach zu schlecht

  4. Das 3 bzw. 6-spaltige Design dürfte bei 4″ etwas abenteuerlich in der Bedienung sein. Aber zumindest in 8.1 lässt sich das ja auch auf 2/4 Spalten einstellen.

    Und @Malek:
    Was sollen Sie denn sonst draufschreiben? Schließlich gehört die Mobilfunksparte ja zu Microsoft und nicht mehr zu Nokia.

  5. Microsoft sollte bei den hochwertigen lumias mal ein bischen nacharbeiten, ansonsten verkommt die lumia-reihe und das os zum billigimage. Mir sind die Flaggschiffe noch immer zu schwer, dick und unedel. das 925 war damals echt klasse für seine zeit aber eben schon etwas in die jahre gekommen.

  6. @name nachname
    Was genau hat Dir denn gefehlt? Interessiert mich echt.
    Leider hat das 535 ein Display, das beim Betrachter einen ‚verwaschenen‘ Eindruck hinterlässt. Bei meinen diversen 630 (privat und für unsere MA) ist das nicht so wobei sich imho der direkte Vergleich mit einem i-Phone einfach verbietet, das spielt doch in einer anderen Preisklasse. Die 730/735 und 830er sind da um Längen besser als die Einsteiger – doch immer noch ne andere Preisklasse als Apple.

  7. chris1977ce says:

    Mal eine Lanze breche für WindowsPhones:

    Mir war Android zu frickelig – zu viel Googleschmarrn drauf, den ich nicht wollte und nicht (ohne weiteres) löschen konnte…
    Zudem ist die Updatepolitik mancher Androiden (z.B. Samsung) alles andere als Käuferfreundlich.

    Hatte daher die Wahl – iphone oder Windowsphone.

    Da ich es nicht einsehe Unsummen für ein Telefon auszugeben – ich seit je her Nokia-Handys hatte und Windows mir sehr vertraut ist auf dem PC – viel die Wahl nicht schwer.
    Habe mich für ein Lumia 530 (singleSIM) entschieden und es bis heute nicht bereut.

    Würde jedem ein Windowsphone empfehlen und auch wieder eines kaufen – natürlich von Nokia/Microsoft.

    Bedienung und Übersichtlichkeit sind einfach und klar verständlich; zudem ist es mir bisher noch nicht 1x abgestürzt oder hat sich aufgehängt, was ich von Bekannten mit ihren Samsung-Androiden oft höre.

    Zum Thema Apps: Mir fehlt bisher nichts unter Windowsphone.

  8. @chris1977ce: OMG!

  9. chris1977ce says:

    @Lothar: ?????

  10. @ Karsten: Ich werde es jetzt mal mit einem Windows-Phone aufnehmen. Erst heute habe ich mich auf das 925 eingeschossen. Wo bekommt man sonst für die Kohle ein 4,5 Zoll Gerät mit solch einer Kamera? Mein Nexus 4 kommt danach in die Tonne.

  11. @Tobi – nimm lieber ein 735 oder besser 830. Der alte DC ist nicht mehr der Renner… (habe 930, 630 und das zum 925 quasi identische 920 zuhause).

  12. name nachname says:

    @linhead…z.b. gab mir der schnellzugriff über die statusleiste zu wenig her…wlan, gps, bluetooth, displayhelligkeit einstellen…etc…da hat z.b. android (nur getestet auf nem galaxy s3 und note 2 damals) es mit der erweiterbarkeit des schnellzugriffs richtig gemacht..zudem fehlten einige apps, was ich schade fand…da ich durchaus öfter im jahr arbeitstechnisch unterwegs bin und dann abends im hotel gern mal netflix und co. schaue, fehlen mir auch diese apps…

    mich nervt diese zwanghafte zwangsverheiratung der player z.b….ich möchte einfach nur einen mp3 player der nur dies tut und mir nicht noch xbox music vorschlägt und meine musikbibliothek zumüllt und unübersichtlich macht..

    da ich keine xbox, sondern eine playstation besitze ist es ärgerlich, dass man für die konkurrenz keine app anbietet…

    mich störte z.b. beim browsen gar nicht so sehr die verschwommene schrift, sondern viel mehr abhängig von der einstellung der schriftgröße, dass websites komplett falsch angezeigt worden sind…die ganze darstellung war verschoben wenn die schrift größer eingestellt wurde…das ist auch ein punkt…es wäre gut, wenn apps hier eigene einstellungen hätten, was die darstellung angeht und diese nicht systemübergreifend durchgeführt werden müssten…

    natürlich kann einiges davon auch die konkurrenz nicht..hier war aber bisher für mich immer sichergestellt, dass eine lesbarkeit möglich ist..

    apps…es fehlen halt apps…z.b. browseralternativen, die man kennt..opera mini auf dem lumia 535 war ein graus und nicht besser als der ie…

    die mailansicht, wenn man mehrere konten hat fand ich sehr unübersichtlich, hier macht es ios besser, aber auch z.b. die k9 app für android (wobei ich von dieser mittlerweile auch die finger lassen würde)

    so, das reicht denke ich erstmal und ist das was mir einfällt..

  13. @name nachname
    Das mit der Statusleiste ist absolut richtig, man kann lediglich 5 (austauschbare) Shortcuts erstellen. Mit Windows 10 werden mehr Shortcuts möglich sein, aber das liegt ja noch in der Ferne.
    Eine Netflix App gibt es für Windows Phone und die fehlende „Playstation App“ ist ja eher Sony als Microsoft anzukreiden.
    Dein Problem mit mehreren Mailkonten lässt sich ganz einfach lösen, indem man für jedes Konto eine eigene Kachel auf den Homescreen pinnt.
    Zur Lesbarkeit des 535er Displays und auch zu Xbox Music kann ich nichts sagen, da ich beides nicht verwende.

  14. name nachname says:

    @eco…wie gesagt…es hat potential…ist mir momentan aber zu unfertig…

    allgemein: was mich auch ärgert, aber eher an den app-buden, als an den herstellern und os an sich liegt ist, dass ich z.b. eine app, die ich auf dem iphone gekauft habe, auf android oder windows phone nochmal kaufen müsste und umgekehrt, obwohl einige apps sogar einen login haben, über welchen nachvollzogen werden könnte, dass man die app bereits für eine andere plattform gekauft hat…einzige mir bisher bekannte positive ausnahme ist CoPilot (Navi-App)…die app an sich ist auf allen 3 Plattformen kostenlos und nach dem login in mein nutzerkonto kann ich die karten auf jedes meiner geräte, unabhängig von der plattform (android, windows, ios) runterladen und nutzen..daran sollten sich andere app-schmieden eine scheibe abschneiden, dann geht evtl. auch die zahl der illegalen app-downloads runter..

    ich kann leute verstehen, die nicht bereit sind app xy, für die sie mal bezahlt haben, nochmal bezahlen zu müssen, nur weil sich das os ändert..zumindest ein rabattsystem wäre hier angebracht…wenn jemand z.b. ein ipad und ein android-phone hat und gern civilization rev 2 spielt, müsste er für beide plattformen den normalen preis zahlen..wobei man dieses problem auch auf die konsolen ausweiten könnte…

    ich denke wenn die unternehmen hier etwas kundenorientierter vorgehen würden, würden auch mehr leute spiele kaufen…meine damals als download gekauften xbox 360 spiele gammeln ungenutzt in der cloud rum, weil ich auf playstation umgestiegen bin…

    genug off-topic für heute 🙂

    schönen feierabend

  15. sicher das dies ein Bild von einem 532 ist?

  16. Hey Caschy,

    hättest du vielleicht einen Tipp für mich, wo ich das 535 für „weit unter 100 Euro“ finden kann? Egal ob in der Bucht oder anderswo, günstiger als 105 Euro finde ich eigentlich nichts.

    Vielen Dank 🙂