Microsoft Edge: Synchronisation geöffneter Tabs und des Verlaufs

Gefühlt investiert Microsoft mehr in sein auf Chromium basierendes Browser-Projekt als es Google tut. Nicht nur auf dem Desktop, auch bei der mobilen App beschleicht mich dieses Gefühl. Doch manche Sachen dauern auch bei Microsoft, so war es bislang mit der stabilen Version von Edge nicht möglich, geöffnete Tabs oder den Verlauf zu synchronisieren. Da hat man nun offensichtlich nachgearbeitet, denn es gibt zahlreiche Berichte, dass eben jenes nun möglich ist. Ich selbst konnte das nachvollziehen, dass die Synchronisation geöffneter Tabs und des Verlaufs machbar ist – allerdings ist es nicht standardmäßig aktiviert, sodass ihr bei Interesse selbst in den Synchronisationseinstellungen von Microsoft Edge Hand anlegen müsstet. Hat man die Synchronisation aktiviert, so werden kurz danach die geöffneten Tabs auch auf anderen Geräten angezeigt, die mit Edge ausgestattet sind, sofern man mit seinem Konto eingeloggt ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hmm schade, im Android Edge leider noch ausgegraut.

  2. Der Verlauf ist für mich das nutzloseste Feature, was Browser zu bieten haben. Ich finde mit Google 10x schneller eine Seite wieder, als wenn ich sie im Verlauf suche. Das auch noch zu synchronisieren bzw. in eine Cloud zu legen, da stellen sich mit die Datenschutzhaare auf.
    Übrigens einer der Gründe, warum ich beim Firefox bleibe. Da lässt sich der Verlauf flexibel abschalten, ohne andere Dinge mit abschalten zu müssen.

    • Hier doch auch

    • Hans Günther says:

      Manchmal weiß ich aber bspw. nicht mehr, wie ich zu einer gewisse Seite gekommen bin…
      Zudem finde ich beim Fx das ‚Send to tab‘ Feature super. So kann man sich sehr schnell eine aufgerufene Seite vom Desktop zum Smartphone schicken lassen.

      • Das Feature mag ich bei Edge (via Your Smartphone) auch gern. Oder über die „geöffneten Tabs“

  3. Nutze leider überall andere Browser: iPad mit Safari, Pixel mit Chrome, Windows mit Edge. Yäi. Wenigstens die PWs bekomme ich über LastPass synchronisiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.