Microsoft Edge: Das sind die Gaming-Funktionen

Microsoft beginnt damit, seine „Gaming-Funktionen“ für den Browser Edge zu verteilen und noch einmal vorzustellen. Einiges ist nicht ganz neu und auch schon früher einmal angekündigt worden. Was aber hat Microsoft in petto?

Mit der neuen Spiele-Startseite in Microsoft Edge können Nutzer sofort nach dem Start des Browsers mit dem Spielen beginnen. Sie ist auf Interessen zugeschnitten und so gestaltet, dass Nutzer mit den Inhalten in Verbindung bleiben, die ihnen wichtig sind, wie z. B. Nachrichten, Spielleitfäden, Live-Streams, Spiel-Highlights, Turniere sowie kommende und neu veröffentlichte Spiele.

Nutzer, die sich mit dem Xbox-Konto anmelden, sehen Xbox-Inhalte wie Spiele, die ihnen gefallen könnten, sie bekommen ferner einfachen Zugriff auf die Xbox-Cloud-Gaming-Bibliothek – einschließlich kürzlich gespielter Spiele und verwandter Inhalte. Wenn Nutzer eine Xbox-Game-Pass-Ultimate-Mitgliedschaft haben, können sie sogar Spiele mit Xbox Cloud Gaming direkt im Browser starten und spielen.

Neu ist auch Clarity Boost, eine exklusive Funktion für Microsoft Edge, die Konsolenspiele mit Xbox Cloud Gaming noch besser machen soll. Clarity Boost ist eine räumliche Upscaling-Verbesserung, die dafür sorgt, dass Streaming-Spiele in Microsoft Edge unter Windows 10 und 11 klarer und schärfer aussehen. Es nutzt eine Reihe von clientseitigen Skalierungsverbesserungen, um die visuelle Qualität des Videostreams zu verbessern.

Durch eine neue Einstellung im Effizienzmodus hilft Microsoft Edge auch dabei, die Spieleleistung unter Windows 10 und 11 zu verbessern, damit die Spiele schnell und reibungslos laufen, indem die Browser-Ressourcennutzung automatisch reduziert wird, wenn ein PC-Spiel gestartet wird. Das findet sich in den Einstellungen von Edge im Bereich System und Leistung.

Für Pausenzocker gibt’s ein neues Menü: Über das Menü Spiele haben sie mit einem Klick Zugriff auf Klassiker wie Microsoft Solitaire, Microsoft Jewel, Microsoft Mahjong und das exklusive Microsoft Edge Surf Game.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.