Microsoft Deutschland mit skurriler Werbeaktion

Die aktuelle Werbekampagne von Microsoft erschließt sich mir irgendwie nicht. Könnte eine Anti-Piraterie-Geschichte sein, die auf den Play Fair Day hinweist. Worum es geht? Microsoft Deutschland veröffentlicht auf einem Tumblr und im eigenen YouTube-Kanal Videos einer fiktiven Person, die sich mit der ASSI-Partei am 6. März zur Wahl stellt. Der fiktive Politiker aus dem Ministerium für Upload und Asoziales wirbt mit allerlei schlechten Eigenschaften, die Menschen so haben. In der Einleitung heißt es unter anderem:

Microsoft Logo

[werbung]

Wir fordern ein stärkeres voneinander Weggehen unserer Mitmenschen. Wir sind gegen hinten anstellen, gegen Trinkgeld und für Plagiate jeglicher Art. Was nutzt die Fürsorge und Nächstenliebe? Wenn jeder an sich denkt ist doch auch an alle Gedacht! Dafür stehe ich, Dr. A. Berkannt, und meine Partei.

Sie fragen sich immer noch, was Sie auf diese Seite verschlagen hat? Ich sag es Ihnen: Insgeheim sind Sie auch ein kleiner Assi. Vielleicht können sie sich nicht mehr genau erinnern, wann Sie beigetreten sind – als Sie Ihr neues Betriebssystem bequem auf Boerse.bz runterluden, oder als Sie den Wagen auf dem Parkplatz andätschten und keine Adresse hinterließen. Aber Sie sind bestimmt Mitglied der ASSI-Partei. Folgen sie unserem Blog! Sie werden sehen: wir sind uns ähnlich!

Oder auch:

Wer fleißig kopiert, klaut und fälscht, der zelebriert genau das Gegenteil. Denn das Office-Paket von Filestube sorgt nun wirklich nicht für mehr Arbeitsplätze. Und geht es uns dabei schlecht?  Absolut nicht, wir fühlen uns hervorragend dabei. Wenn jeder Mensch für Software, Filme und Musik keinen Cent mehr ausgeben würde, hätten wir alle viel mehr Geld am Ende des Monats für andere Dinge übrig. Zum Beispiel für Croissants.

Geniale Werbung oder einfach nur lächerlich? Egal wie man es findet – ein Ziel hat Microsoft erreicht: man spricht über sie. (danke Michael!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Sadam Strauch says:

    Falsch,du sorgst dafür das man über sie spricht,
    AMn sollte sich schämen wenn man soclehn Schund für gut hält.

    Solche Viralen Werbeaktionen,sind genasuo schlimm wie kinderpornograpie oder der ÖRR..

  2. Und man spricht und erfährt auch gleich über die Seiten wo man sich das Zeug runterladen kann.

  3. boerse.bz – clever, gleich mal ein Hinweis für Leute reingepackt, die die Seite noch nicht kannten…

    Lame und peinlich, wie eigentlich (leider) fast jede MS Kampagne/Werbung

  4. Ich seh auf der gesamten Page keinen verweis zu MS. Oder irre ich?

  5. Ich nehm alles zurück. Hatte das Impressum nicht gefunden…

  6. Ich finde dieser Werbefeldzug hat einen latent rassistischen Unterton.

  7. @Sadam Kinderpornographie und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf eine Stufe zu stellen finde ich aber irgendwie auch bedenklich…

  8. Ich fühle mich durch diese Werbung bestärkt endlich die Windows Partition zu löschen und voll und ganz auf Open Source zu setzen…

  9. @to98h:
    Genau das hab ich mir auch gedacht, als ich den Artikel gelesen habe. Das Ubuntu-Image ist schon zu 90% runtergeladen, gleich ist Windows weg 😀

  10. Ich würde sagen, dass das einfach nur nen Versuch ist, einfach mal wieder ins virale Marketing einzusteigen – was sicher auch geklappt hat…

  11. Ich mag mich irren aber ist MS nicht überhaupt erst zum Marktführer geworden mit seinen Office Produkten etc. weil sie Raubkopien jahrelang ohne weiteres geduldet haben und nicht viel dagegen unternommen haben? Meine mal einen längeren Artikel darüber gelesen zu haben.

  12. @kuschku
    Viel Spaß mit dem neuen Betriebssystem. Ich hoffe, dass Du bei Deiner Entscheidung bleibst und, dass Du nicht, so wie ich zuerst, rückfällig wirst. 😉

    Mittlerweile bin ich von Ubuntu zu Arch Linux gewechselt.

  13. @to98h:
    ich bin eigentlich schon ein Alter Hase, nutze seit 8 Jahren GNU/Linux, aber auf meinem Desktoprechner hatte ich noch Windows wegen den Kopiergeschützten Programmen, die auch unter Wine nicht liefen.
    Aber jetzt steig ich ganz auf GNU/Linux um. Ich hab jetzt auch nur auf diesem Rechner Ubuntu installiert, weil das das einzige ist, das die ganze absurde Hardware unterstützt.
    Ansonsten setz ich auf Linux MINT. 😉

  14. Ich glaub die Werbung hat Erfolg. Ein Großteil wird es nicht verstehen, und einem Teil „der bösen Leute“ wird es im Gedächnis bleiben. Vielleicht bewirkt es was.

    Ich muss sagen, dass ich die Werbung äußerst schei*e finde. Aber ich glaube schon, dass man sich ganz genau überlegt hat, in welchen Kreisen das ganz doll besprochen wird (Tumblr Blogs und Co. sind nichts, was der Tagesschau-Gucker beachten wird).

  15. Werbung so lustig, wie die Ubuntu-Kommentatoren

  16. @kuschku Ach so, das wusste ich nicht. 😉

    @caschy Nicht böse gemeint, aber ein bisschen trägst Du jetzt natürlich zur Verbreitung bei, aber das machen wir natürlich alle, wenn wir von der Werbung unseren Bekannten/Freunden/Kollegen erzählen.

  17. Kann zwar nicht zustimmen, dass alle bisherigen Werbungen von Microsoft so schlimm waren (Meist auch recht coole Musik 🙂 ), aber diese ist echt unter aller Sau.

  18. …ich find Sixt scheiße…

    Wollte ich nur nochmal gesagt haben^^

  19. Genial lustig ist es 🙂

    Aber sinnvoll außer beim Buzz erzeugen?

  20. @ Sadam Strauch:
    keine Ahnung ob du mit Kindern zu tun hat aber ich finde es total daneben das mit „kinderpornograpie“ zu vergleichen! Weniger aufregen und mehr Nachdenken wäre gut.

    @ Volker: Den rassistischen Unterton kann ich verstehen aber ich finde es wird erst dann rassistisch wenn du es unterstellst.

    @all: ich verstehe nicht warum sich alle Aufregen. Soll nicht bedeuten das ich die Werbung gut finde aber was sehen wir den? Eine Satire auf das Verhalten welches unerwünscht ist. Das Politiker-Derblecken Nockherberg ist damit sehr verwand und alle lachen sich Kaputt.
    Ich erwarte nicht das man sich hinsetzt und mit leuchtenden Augen diese Werbung betrachtet und sich ein Pro Microsoft T-Shirt anzieht aber es kann einem zum nachdenken bringen ob man sich vielleicht nicht auch so verhält. Ich fühle mich nicht schlecht wenn ich das ansehe weil ich keine Raubkopien verkaufe (und keine Behinderten umfahre) sondern unseren Kunden immer eine ideale Lizenzlösung biete. Also fühle ich mich nicht angegriffen. Also wenn euch das so aufregt dann erklärt mal ohne aufquellende Gefühle (wie eine Gleichstellung mit Kinderpornograpie) warum, sonst erweckt Ihr nur bei mir den Eindruck das ihr euch selbst wiedererkennt!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.