Microsoft bringt finalen Sonos-Support für Groove Music

SonosGroove-FINAL-IMAGE-1024x433Kurz notiert: Bereits im Juli haben wir darüber berichtet, dass nach dem Wechsel von „Xbox Music“ zu „Groove Music“ Microsoft endlich die Sonos-Unterstützung – seinerzeit noch in der Betaphase – in seine neue Plattform integriert hat. Heute folgte nun die Meldung, dass die Sonos-Integration in Microsofts Musikdienst in finaler Version Einzug gehalten hat. Wer einen Groove Music-Pass hat (30-Tage-Testversion hier), kann direkt mit dem Streamen auf sein Sonos-System loslegen. Auch über den Windows Store gekaufte Musik oder Teile der eigenen Musiksammlung können nun auf allen aktuellen Sonos-Systemen wiedergegeben werden. Fehlt nur noch die Windows Phone-App – man munkelt aber, dass bereits nicht öffentlich getestet wird.SonosGroove-FINAL-IMAGE-1024x433

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Frage: Funktioniert die Nutzung von Groove auf Sonos-Geräten auch in Deutschland? Hat das schon jemand getestet? Auf sonos.com wird Groove in der Liste der verfügbaren Dienste nämlich nur aufgelistet, wenn man die USA als Land auswählt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.