Microsoft 365 Family: Office und mehr wieder zum Sparpreis

Mit Microsoft 365 verhält es sich wie mit Lego. Man kauft es nicht zum normalen Preis, da es immer wieder mal Aktionen gibt. Im Falle von Microsoft 365 sogar häufiger. Wer aus irgendwelchen Gründen zu Word, Excel, PowerPoint, Outlook sowie 1 TB OneDrive-Speicher greifen möchte, der ist mit derzeit 55 Euro für die Jahreslizenz sehr gut bedient. Entsprechende Lizenz gibt es bei Amazon, doch Augen auf: Auf der regulären Seite gibt’s verschiedene Angebote. Entscheidend ist das Paket „Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer“. Da bekommt ihr nämlich Microsoft 365 mit einer Lizenz für 12 + 3 Monate. Im Paket ist sogar noch Norton 360 Deluxe zu finden, aber das könnt ihr ja einfach verschenken oder anderweitig entsorgen. Microsoft 365 lässt sich mit bis zu sechs verschiedenen Nutzern anwenden und Windows, macOS, iOS und Android werden unterstützt. Sparfüchse, die der Meinung sind, so ein Angebot komme nicht mehr wieder: Bei Microsoft kann man die erworbenen Schlüssel 5 Jahre im Voraus eingeben.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. Mit dem 5 € Gutscheincode, sogar nochmal 5 € günstiger!
    GESCHENK5E25

    Ob man berechigt ist für den 5 € Gutscheincode sieht man hier:
    https://www.amazon.de/gp/browse.html/ref=pe_34053691_572445591_pe_btn/?node=22938094031&amp%2526ref=eu_hva_nthp_email_announcement1_DE_T1&language=de_DE&nocache=1614845233983

  2. Kniffel König says:

    Schöne Sache. Nutze ich seit Jahren. Da ist alles dabei, was man so benötigt für’s (Home-) Office. Und dazu noch 1 TB OneDrive-Speicher.

  3. „5 Jahre im Voraus eingeben“
    Wie macht man das denn?

  4. Heute eingeben, der Bezugszeitraum des Abos wird anschließend um dieses eine Jahr verlängert und das Ganze wiederholen und wiederholen …

  5. Black Mac says:

    Mit Microsoft 365 verhält es sich wie mit Lego.

    Du schlitterst mit glühenden Kufen auf dünnem Eis. Das darf nicht L**o heissen, sondern “Klemmbausteine”. Sonst wirst du verklagt. So einfach ist das. https://www.youtube.com/watch?v=FpQF-YlXN0o 😉

    • Naja. Man darf den Firmennamen schon in den Mund nehmen und auch auf die Preispolitik hinweisen. Er darf nur nicht sagen, das Office-Paket SEI von Lego.

    • Ich verstehe den unterschwelligen Sarkasmus, aber die Darstellung ist trotzdem schlichtweg falsch: Du darfst zu Klemmbausteinen anderer Marken nicht Lego sagen, das verwässert die Marke. Wenn einer zu allen Autos Mercedes sagt oder zu allen Heimwerkzeugen Bosch, würden diese Firmen genauso reagieren. In konkret der Sache handelt Lego richtig und es ist falsch das so hinzustellen.
      Wie darüber hinaus Lego mit Fans und Verkäufern umgeht, ist unter aller Sau, ich denke da sind wir uns einig!

      • Viele Leute sagen zu allen Geländewagen „Jeep“ und sehr viele zu allen Papiertaschentüchern „Tempo“, zur Suppenwürze „Maggi“ und zum Innensechskantschlüssel „Inbus-Schlüssel“. Das sind alles eigentlich geschützte Namen, die zu Gattungsbezeichnungen geworden sind.

        „Klemmbausteine“ sagt kein Mensch. LEGO versucht zwar, sich dagegen zu wehren, dass aus der Marke eine Gattungsbezeichnung geworden ist, aber der Zug ist meiner Meinung nach schon lange abgefahren.

  6. Kauft man Office 2016 nicht einmalig bei ebay? 😉

    • kann man machen, aber hier geht es ja um M365 und das ist nicht der Stand von Office 2016 🙂

    • Genau! Erstaunlicherweise kann man damit auch Briefe schreiben, Tabellen und Präsentationen erstellen …, offline, ohne Cloud, einfach problemlos.
      Diese ganzen Abos und externen Abhängigkeiten sind so lästig!

      • Das ist ja wirklich erstaunlich. Und wie speichert man damit 1TB pro Benutzer so, dass die Daten auch noch verfügbar sind, wenn der PC explodiert ist und/oder die Bude abgebrannt ist? Wie aktualisiert mal fix ein Dokument unterwegs vom Handy aus? Auf wie vielen Geräten und für wie viele unterschiedliche Benutzer kann man das eigentlich installieren? Funktioniert das auch wenn ich mal an meinem alten Linux Netbook mit 2GB Ram sitze im Browser?

        Wenn du das alles nicht brauchst, kannst du dir natürlich auch ein alten Office 2016 Paket kaufen. Trotzdem hat Microsoft 365 eine Daseinsberechtigung und für viele Nutzer auch echte Vorteile.

        • Ich brauche die ganze Cloud Integration wirklich nicht. Damit begebe ich mich in vollständige Abhängigkeit. Es ist wahrscheinlicher, dass die Cloud aus irgendwelchen technischen, wirtschaftlichen oder politischen Gründen plötzlich weg ist. Ich setze mich dann an meinen PC (regelmäßige Backups als Explosionsschutz, natürlich nicht in die Cloud) und arbeite weiter. Was machst Du?

          • „ Es ist wahrscheinlicher, dass die Cloud aus irgendwelchen technischen, wirtschaftlichen oder politischen Gründen plötzlich weg ist.“

            Wahrscheinlicher als…?

            Als dass man Backup nicht in Ordnung ist, zu alt, mit abgebrannt oder…?

            Das sehe ich dann doch anders.

            Abgesehen davon dass ich, sollte Overdrive die Türen schließen, Ja immer noch das Original bei mir hätte.
            Im Gegensatz zu dem Fall „laptop geklaut, backup kaputt oder zu alt“

            Aber jedem das seine.

        • Für dich ist natürlich jährliche Zahlung an MS optimal („o-gott-o-gott“)

        • Mit dem Handy ein Worddokument unterwegs bearbeiten: Da haben die Microsoft-Marketingpillen aber gut gewirkt.

          • Stimmt, wobei die MS Apps für Bildschirme <=10 Zoll gibt's für mau, darüber auf Tabletts sind zumindest alle Viewer-Apps von MS gratis.

            Sonst installiert man eben LibreOffice oder Polaris Office – gibt auch für den PC und kostet 0€

      • Bei der Reklame im Link: „Hier geht es zu Microsoft 365 Family bei Amazon“ wundert mich gar nicht. Der Artikel wurde doch von MS platziert 😀

    • Da wäre ich mittlerweile Vorsichtig: Es läuft derzeit eine Welle an Vorladungen und Strafverfahren an – auch wenn dort Keys in zurückliegenden Jahren gekauft wurden. Siehe hier https://tarnkappe.info/windows-10-keys-von-ebay-tausende-strafverfahren-laufen/ – Alternativ ist mittlerweile auch Google voll von Bericht darüber.

      • Es geht natürlich um legale Angebote, nix für 2,50 oder 20€

        • Und woher weiß ich, was legal ist? Am Preis? 25,00€ oder 50,00€? Oder doch 120? Jeder behauptet immer es wäre legal, und durch Urteile bestätigt. Und dann bin ich hinterher doch der dumme. Ich weiß langsam wirlich nicht mehr wem ich glauben soll 🙁

          • Alle Office Vollversionen ab 2016 (auch Office 2019) haben nur noch Support bis ca. Ende 2025. Kann man natürlich danach auch noch verwenden auf dem PC – ist ja installiert. Da ist Office 2016 halt die beste Option bei einmaliger Zahlung und diese Version gibt’s nicht bei Amazon. Also alles was zw. 99€ und<300€ wäre, ist ein Blick wert auf ebay.

            • Ziemlich teuer.

              MS 365 Family gibt’s für 6 Personen (die wir auch alle nutzen) eigentlich alle paar Monate wie hier zu ~50€.
              Macht, runden wir auf, 10€/Nutzer/Jahr.

              Jetzt rechne mal aus nach wie vielen Jahren bei gegebener Familiengrösse der Break-even für die kauf Version kommt und dann sag mir ob du die olle Kamelle, längst ohne Updates, wirklich so lange benutzen willst.

              • Es geht wohl auch billiger: Hier mal ein ebay-Preisbeispiel von IT-BOXXX für Office Prof. Plus 2016: 34,90€ mit Rechnung und MWST

                Aus dem Angebotstext (Ich denke dieser Satz ist wichtig):
                „Es handelt sich bei dem vorliegenden Angebot um Gebrauchtsoftware, die ursprünglich von Microsoft als Einzellizenz zur zeitlich unbegrenzten Nutzung in Form eines aktivierbaren Produktschlüssels mit Downloadmöglichkeit des Programms in Deutschland oder einem anderen Mitgliedsstaat des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in den Verkehr gebracht wurde. Hierfür hat Microsoft eine angemessene Vergütung erhalten. Die Lizenz von Microsoft berechtigt zum Herunterladen und zur Nutzung von Aktualisierungen und Updates. Eine möglicherweise vorher genutzte Kopie dieser Einzellizenz ist zuvor unbrauchbar gemacht worden, so dass die Rechte von Microsoft diesbezüglich erschöpft sind und ein legaler Gebrauchtverkauf erfolgen kann (vgl. BGH, Urt. v. 11.12.2014, I ZR 8/13)“

      • Glaub doch nicht alles, was auf irgendeiner Internetseite steht. Erst damit beschäftigen, wenn du selber einen Brief bekommen solltest, aber das wird nicht passieren. Immer schön entspannen.

  7. Nett wäre, wenn man einfach ein lebenslange Abo für 999,- Euro kaufen könnte. [Also immer die neuste Version, aber mit einer hohen einmaligen Investition.]
    Würde mir auch bei Netflix gefallen: Einmalige Summe, z.B. das was 25 Jahre kosten würde, und damit ist es künftig für immer abgedeckt.

    • und dann stellt der Hersteller das Produkt / den Dienst ein und Dein Geld ist futsch …

    • Gekniffen ist man halt, wenn es den Dienst irgendwann nicht mehr gibt.

    • Für sowas müsstest du echt blindes Vertrauen haben… jedes Unternehmen kann mal den Bach runter gehen oder einen Dienst einstellen und dann stehst du dumm da, hast das zehnfache für den Dienst bezahlt und konntest ihn auch nur genauso lange nutzen, wie alle anderen.

      • Das ist korrekt im Falle von Cloud basierten Lösungen.
        Deshalb 1x Zahlung für autarke Lösung. Dann steht man nämlich auch nicht dumm da, wenn das Unternehmen den Bach runter geht. Was interessiert mich der Hersteller des Hammers, wenn der Hammer bei mir in der Werkstatt liegt!

    • Warum möchtest du sowas? Abgesehen von den schon genannten Einwänden, dass die Firma ja den Dienst einstellen könnte, weißt du doch auch gar nicht ob du in >5 Jahren noch ein Officepaket brauchst, oder ob du in >5 Jahren noch Netflix schaust?

  8. Sind im Paket 6 Lizenzschlüssel oder nur einer für 6 Nutzer?

    • von der Mircosoft Seite:
      „…
      Wenn Sie Microsoft 365 Family gekauft haben, können Sie Ihre Abonnementleistungen mit bis zu fünf anderen Personen teilen. Dies erreichen Sie, indem Sie jeder Person eine Einladung senden oder sie Ihrer Microsoft-Familie hinzufügen. Nachdem jede Person die Einladung angenommen hat, kann sie sich mit ihrem eigenen Microsoft-Konto bei http://www.Office.com anmelden, um Office auf ihren Geräten zu installieren und auf ihren eigenen 1 TB OneDrive-Speicher zuzugreifen.
      …“

      also 1 Schlüssel

    • Whiskyfire says:

      Das ist ein Schlüssel, man kann MS365 dann per E-Mail anderen freigeben. Die können sich dann per Login in die MS Umgebung identifizieren und die Produkte freischalten.

    • Haben ja schon mehrere geantwortet, ein Account über den das Abo läuft und 6 Nutzer die aber jeder separat 1Tb Cloudspeicher bekommt. Das schöne dabei, immer das aktuelle Office, und Ordner in der Cloud kannst Du freigeben (auch nur lesen) und kannst einen kryptischen Link verschicken und die Familie Weltweit kann darauf zugreifen. Habe ich mit digitalisierten Dias Anfang dieses Jahres gemacht und auch mit Vorträgen. 1Tb ist schon ziemlich viel. Für meine 2Tb Apple iCloud (mehrere Macs, Ipad, Iphones in der Familie) zahle ich 9,99€ im Monat.

    • Danke für die Infos, Lupi und Whiskyfire.

  9. Ganz ehrlich, sowas wie Norton inklusive wäre für mich sogar ein Grund, es NICHT zu bestellen/kaufen. Diese ganzen Programme sind tausend mal schlimmer, als etwaige Viren oder langsam machenden Programme…

  10. Oh, das Paket ist teurer wenn Norton nicht mit dabei ist.
    Okay, dann halt teuer.

  11. PixelChris says:

    Office ist für 6 Nutzer
    Norton für 5 Nutzer
    Man erhält zwei Codes per E-Mail.
    Einfach Norton nicht Downloaden und den Key nicht nutzen.

  12. Kann man damit auch Access installieren?

    Hab gelesen bei M365 wäre das dabei…

  13. Der Sonderpreis erklärt sich in der Artikelbeschreibung: „NORTON 360 Deluxe Prepaid-Abonnement für 15 Monate mit automatischer Verlängerung“
    Also vielleicht im neu erworbenen Outlook eine Erinnerung an die rechtzeitige Kündigung erstellen…

  14. gregorius says:

    Was ist eigentlich an einer Textverarbeitung kaputt, dass sie unbedingt eine Internetanbindung benötigt?
    Frage für eine alte Freundin.

    • Peter Machirus says:

      Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder? Schade, dass Du nicht lesen kannst, sonst hättest Du das sicherlich verstanden. Und Deine alte Freundin auch.

  15. Es sind doch immer wieder die gleichen Diskussionen, dabei ist es eigentlich doch so einfach: Wem es um Word, Excel usw. geht, kauft eine Lizenz und hat dann ein paar Jahre Ruhe. Aber die, die zu Office 365 greifen, interessieren sich zumeist in erster Linie für den Cloudspeicher, denn günstiger kommt man da kaum ran.

  16. attackwave says:

    So günstig? Das kann doch laut Staatsanwaltschaft nur Hehlerware sein! Wenn ich eine W10 OEM Lizenz für 17 Euro erwerbe ist das auch so. 99 Euro pro Jahr kostet das bei MS selbst…OHNE Norton! Ich seh schon die Briefe ins Haus flattern 😀

  17. Hat wunderbar geklappt, dankeschön!
    Norton muss man nicht installieren.
    Hatte zuletzt im Januar 21 das Angebot angenommen, jetzt wieder.
    Nun ist Ruhe bis 2024 😉

  18. Kann ich also 4x das Paket kaufen und alle keys aktivieren, damit meine „ Familie“ und ich 5 Jahre Office 365 habe?

    • 5 Jahre ist das Maximum … würde ich aber nicht machen, 2 Jahre reichen doch völlig aus.
      Solche Aktionen kommen immer mal wieder und vielleicht ist man in 4 Jahren gar nicht mehr dran interessiert, weil es was anderes gibt

  19. Kann man den Key auch erst in ein paar Monaten aktivieren oder hat dieser eine begrenzte Gültigkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.