Microsoft 365: Aktuell Probleme mit Outlook, Teams und Co.

Aktuell gibt es Probleme mit Microsoft 365 und entsprechenden Anwendungen wie Outlook, Teams und mehr. Via Twitter haben die Redmonder die Probleme eingeräumt. Die offiziellen Status-Seiten sagen aber irreführenderweise bei vielen Usern, dass angeblich alles in Ordnung sein. Doch das ist nicht der Fall.

Lasst euch also nicht irritieren, solltet ihr Probleme mit Microsoft 365 haben: Ihr seid nicht allein und das Problem liegt nicht bei euch. Bleibt zu hoffen, dass man das Problem in Redmond möglichst rasch eingrenzen und beheben kann.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Die Störung betrifft meines Erachtens weite Teile der Microsoft Infrastruktur. Auch Bing zeigt derzeit bei mir Fehlermeldungen, wobei mein Outlook Exchange Online Konto wieder funktioniert. Kunden berichten mir von Problemen, bei anderen sind sie schon wieder behoben. Vermutlich wird sich das im Laufe des Vormittags legen,

  2. Blacky Forest says:

    Vorgestern war ein Vorfall, der „nur“ Nordamerika betraf, allerdings auch bei einem User bei uns im Haus Probleme verursachte. Heute das gleiche Thema bei fast allen Usern.
    Tatsächlich hat Microsoft zur Abwechslung zeitnah einen Vorfall gemeldet https://admin.microsoft.com/#/servicehealth

    • Ins Admin Center zu verlniken klappt leider nicht bei allen. 😉

      • Blacky Forest says:

        Wäre möglich, hat bei mir tatsächlich überall funktioniert, selbst bei den Rechnern, die nicht auf das normale Portal kommen.
        Hilft natürlich auch nur den Admins weiter, das ist mir bewusst.

    • Microsoft hat ganz schön oft Probleme dafür dass die eigentlich Profis sind in meinen Augen.
      Der xbox Dienst ist auch mehrmals im Jahr nicht erreichbar.
      Sollte so eine Server Technik nicht immer eine gewisse Redundanz haben?

  3. Ja, hier geht auch Outlook nicht, Teams hingegen wohl schon.

  4. Aktuell? Mit Teams gibt es ständig Probleme. Das ist doch eher schon Normalzustand. 😉

  5. DuckDuckGo scheint auch Probleme zu haben. Evtl. doch nicht nur ein M365 Problem?

  6. Das Thema kann auch über die Status-Seite verfolgt werden: https://status.office365.com/

  7. Jap, hier ist auch vieles aktuell nicht nutzbar…
    Naja dreht man halt Däumchen

  8. Das Problem scheint behoben zu sein, bei mir und meinen Kunden läuft alles wieder.

    • Bei uns nicht. Australien, Neuseeland, (bei uns) komplett Asien und auch Europa funktioniert so gut wie nichts. Teams geht zum chatten, aber für mehr auch nicht.
      SPO, EXO, Powershell Connections, Admin Center … alles geht nicht.

    • Blacky Forest says:

      Bei uns leider nicht.
      Es ist sogar ein weitere Problem hinzugekommen: Dynamics 365 Apps

  9. Vielleicht hat Microsoft letzte Woche ein paar Mitarbeiter zu viel rausgeworfen…

  10. „We’ve isolated the problem to networking configuration issues, and we’re analyzing the best mitigation strategy to address these without causing additional impact. Refer to the admin center MO502273 or https://msft.it/6018eAldp for more information.“

    • Wolfgang D. says:

      Microsoft hat doch gerade SMBv1 endgültig stillgelegt, und jetzt merkt man wo es noch als Standard für irgendwelche Verbindungen läuft. Nur ’ne Idee, weil:
      Muss ständig gegen die Windosen kämpfen, weil das Protokoll immer noch für ein gar nicht mal so altes internes NAS im Einsatz ist, und sehe dieses Sicherheitsgefasel eher als Nötigung zum Austausch der einwandfrei funktionierenden teuren Hardware samt Speicherplatten an. Ähnlich wie bei W11, das Getue um Secure Boot und TPM, zum weiteren Eindosen der Nutzerschaft.

      • SMBv1 ist schon seit vielen Jahren tot. Das wird wirklich nur noch von ganz ranzigen Schrott-Appliances genutzt. Wenn du etwas hast, das nur SMBv1 kann, aber nicht v2/v3 und kein IT-Museumsstück ist, dann hast du dir Mist andrehen lassen. Oder eine Fritzbox.

  11. Toll diese Cloud-Anwendungen, so teilt man die Probleme eines einzelnen Unternehmens mit allen anderen. Dafür zahle ich gerne deutlich mehr Abo Gebühren als für selbst betriebene Systeme, ist ja mit Profis viel sicherer und ausfallsicher.

  12. Bei uns im Betrieb nutzen wir bewusst Office 2019 (offline) sowie deutschen E-Mail-Provider.
    TROTZDEM startete das Outlook-Programm heute morgen bei allen Mitarbeitern erst beim x-ten Mal, vorher kam die Frage nach einem Profil.
    Wie kann das sein, wie hängt Microsoft da trotz unserer Konfiguration (auf die unser „Admin“ so stolz ist) mit drin?

    • Tja, da siehst du, dass man inzwischen kaum noch was gewinnt durch On-Premise, weil die Nachteile der Cloud auch dort hinein gewuchert sind… wieder ein Argument weniger gegen die Cloud.
      😉

      • Wolfgang D. says:

        Hast bei der Verkäuferschulung gut aufgepasst, brav.

        Ist wohl eher ein Warnzeichen, wie sehr die Cloud Seuche von Microsoft selbst offline installierte Anwendungen bereits zersetzt hat *und* für die Schnüffelei selbst auf gewerblichen Geräten. Immerhin, sind die Systeme (mit Anlauf) bei @Oli dennoch funktionsfähig gewesen – statt ein Unternehmen lahm zu legen. Der Admin hat alles richtig gemacht.

  13. Ich hatte heute nach langer Zeit mal wieder ein Teams Meeting mit einem Recruiter.
    Um mich professionell vorzubereiten: Windows 11 Gaming Laptop an, auf ein Windows Update gewartet. Das Startmenü hat 5 mInuten nicht reagiert. (Schneller AMD Ryzen) mal zur Abwechslung per Edge und Bing nach Teams Download gesucht (hatte ich nie gebraucht und deinstalliert), Download-Seite reagiert nicht. Per Google andere Unterseiten gefunden. Herunter geladen. Installiert. Gestartet. Keine Reaktion. Beim Weblink auch nicht. Termin kam immer näher.
    Dann einfach doch altes Chromebook gestartet, den Weblink verwandt. (Als Web-App eingerichtet) Externe WebCam, Mikro und Headset eingerichtet. 15 Sekunden. Drin. Alles lief sofort.
    Natürlich Pech gehabt wegen der Störungen, aber jedes Mal, wenn ich Windows starte, kommt mir wegen irgendwas der Draht aus der Mütze! -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.