Microsoft Authenticator für iOS: Funktion zur Sicherung und Wiederherstellung kommt

Das Thema Sicherheit wird immer wichtiger. Immer wieder tauchen Meldungen von Hacks bei Unternehmen auf, bei denen Daten von Nutzern entwendet wurden. Umso wichtiger ist es, dass ihr selbst auch dafür sorgt, dass es für andere schwieriger wird, in eure Accounts zu schauen. Zu solchen Maßnahmen gehört die Nutzung von komplexen Passwörtern und der Zwei-Faktor-Authentifizierung, die mittlerweile auf vielen Plattformen angeboten wird.

Zur Generierung der benötigten Einmal-Passwörter kann man auf Passwort-Manager wie Enpass oder 1Password oder auf separate Apps wie den Google Authenticator oder Authy zurückgreifen. Auch Microsoft hat mit seinem Authenticator eine Lösung am Start. In der aktuellen iOS-Beta testet der Konzern nun ein Feature zur Sicherung und Wiederherstellung eurer Einstellungen. Für Nutzer von Authy oder 1Password ist das ein alter Hut, Google und Microsoft bieten diese Funktion aber noch nicht an.

Die Option findet sich in den Einstellungen in einer separaten Sektion. Einmal aktiviert, werden eure Daten mit eurem persönlichen Microsoft-Account verschlüsselt und in iCloud gesichert. Ist das erledigt, könnt ihr jederzeit über eine Recovery-Option auf euer Backup zurückgreifen.

Microsoft spricht in dem Post davon, dass die Funktion auch auf die Android-Version kommen wird, einen Termin nennt man allerdings nicht. Wenn ihr das neue Feature testen möchtet, könnt ihr euch über ein Formular für die Beta anmelden. Die Funktion sollte aber auch bald in dem finalen Release ankommen.

Microsoft Authenticator
Microsoft Authenticator
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Seitdem Enpass auch Einmal-Passwörter unterstützt, hab ich am liebsten alles in einer App.

  2. Ich nutze auf iOS ‚Free OTP‘, open Source von Red Hat. Beim Umzug von iPhone SE auf iPhone 7, über iCloud-Backup, wurde alles übertragen und alle Tokens funktionierten weiterhin anstandslos auf dem neuen Handy. Ganz ohne extra Sicherung/ Wiederherstellung in der App, geschweige denn Account, Cloud, etc. pp.! Hut ab, Red Hat!

  3. Die auf den hier geposteten Screenshots zu sehenden Bestätigungsrequests des Microsoft Authenticators, bei denen man dann nicht „unbequem“ den sechsstelligen Code übertragen muss, gelten nur für das Microsoft Konto, oder? Ansonsten wäre das ggü. den Klassikern (Authy oder Google Authenticator) eine echte Alternative…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.