Mi Band 5: Neue Bilder und Informationen geleakt

Zum Mi Band 5, das am 11. Juni offiziell vorgestellt werden soll, sind schon die einen oder anderen Hard- und Softwareinformationen bekanntgeworden. Nun aber teilt Tizenhelp ein paar neue Bilder und Neuigkeiten zum neuen Tracker, die unter anderem bestätigen sollen, dass NFC nun wirklich in der globalen Variante des Bands verfügbar sein soll und zu Beginn in Verbindung (über die Mi-App) mit einer Mastercard zum kontaktlosen Bezahlen genutzt werden kann.

Zudem soll das Mi Band 5 auch Optionen erhalten, um den persönlichen Stresslevel und die Atmung zu überwachen. Auch dürft ihr wohl einen Nicht-Stören-Modus nutzen, der für unterschiedliche Zeiträume (3o Minuten, eine Stunde, etc.) aktiviert werden kann. Anrufe werden sich mit dem Band weiterhin nicht führen, dafür aber ablehnen und annehmen lassen. Bei den Watchfaces gibt es nun wohl zudem ein Avengers-Watchface für Fans, ob es noch weitere herunterladbare Designs geben wird, bleibt abzuwarten. Lange warten müssen wir ja nicht mehr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Mein 4er bereitet mir immer noch Probleme, seit knapp 2 Wochen keine automatische Pulsmessung und Schlaftracking mehr. Bzw. er misst ja den Puls, nur kann die App da nix abholen.
    Den Bewertungen bei Google nach tritt das Problem nicht nur bei mir auf.
    Vielleicht sollen auch nur die Käufe des 5ers erhöht werden, indem die Vorgänger durch Updates geschrottet werden.

    • mach mal einen reustart unter einstellungen an der uhr. hat bei mir geholfen…

    • Alle App Daten löschen.
      Dann zeigt sie wieder alles an.
      Aber nur bis zu dem Zeitpunkt.

      Neues funktioniert weiterhin nicht.

    • Mein 3er zeichnet ebenfalls seit 2 Tagen keine Schlafdaten mehr auf; der Rest funktioniert noch.
      „Neustart“ hat die 3er glaube ich nicht, nur einen Werksreset. Den würde ich gerne noch vermeiden.
      Hat sonst noch jemand das Problem bzw. Lösungsvorschläge?

      • Brichst du den Aktualisierungsvorgang ab bzw startest ihn immer wieder neu?
        Bei meinem Band2 hatte ich fehlenden Tage, weil ich nicht auf die Anzeige geachtet hatte und das Band auszulesen war auch nach 7 Tagen bisher noch nie ein Problem.
        Auffällig ist jedoch inzwischen folgendes. Bei Band2-Kauf war bei 100% Aktualisierung auch wirklich fertig, inzwischen bleibt die Anzeige bei 100% auch nach täglichen Auslesens über mehrere Sekunden stehen. Ich vermute, daß in dieser Zeit die Daten analysiert und aufbereitet werden.

        Allerdings habe ich das Band auch in Google-Fit eingebunden, was den längeren Zeitraum ebenfalls erklären könnte. Soweit ich mich entsinne, gab es beim Freigeben für Google-Fit auch eine entsprechende Warnung, daß Daten verloren gehen könnten.

      • Mi Fit App deinstallieren, installieren und Uhr danach neu verbinden.

    • Überlege gerade: Ich habe die China-Version vom 4er, tritt das Problem auch bei der globalen Version auf?

    • Ich hatte das Problem auch. Lösung: Band entkoppeln. Mi Fit App deinstallieren, dann neu installieren, Uhr hinzufügen.
      Dann ging wieder alles.

    • Markus M. says:

      Nach downgrade der App auf die 4.1.0 geht es bei mir wieder. Scheint ein bug der 4.1.1 zu sein. Siehe auch aktuelle Rezessionen im Play Store

  2. Wie Mastercard? Google Pay? Ali Pay? Wie wird das realisiert?

    • @ Florian ich schätze über die MiPay App die vlt irgendwie mit der MiFit verbunden wird um die Daten der Mastercard in das Band zu bekommen. Sollte das nicht gehen müßte das Band ja immer eine Verbindung zum Smartphone haben .

      Bei GooglePay seh ich schwarz, da es kein WearOS ist auf dem Band. Wenn es da Möglichkeiten ohne WearOS gäbe hätten andere Hersteller von Smartwatches bestimmt schon das eingebaut.

      Wie gesagt spannende Frage bleibt geht bezahlen Standalone oder braucht das Band die App auf dem Phone (Verbindung).

    • Markus. M. says:

      Ich habe ein chinesisches Mi Band 4. Bei dem ist die Alipay Funktion schon an Bord. Alipay funktionierte bisher nur mit Chinesischen Bankkarten. Seit einigen Monaten gibt es bei Alipay aber auch eine virtuelle Karte, damit westliche Kreditkarten mit Alipay verwendet werden können. Bisher aber nur für Touristen in China.
      Könnte mir gut vorstellen, dass diese Zusammenarbeit weiter ausgebaut wird Und damit Ali einen Fuß in die Tür zum westlichen Bezahldienst-Markt bekommt.
      Alternativ bliebe noch eine Lösung wie VimPay mit ihren virtuellen KK.

  3. das 4er hat mir leider gezeigt, dass meine haut allergisch auf solche tracker reagiert 🙁

  4. Ich glaube nicht, dass ich meine Daten von der Mastercard freiwillig nach China schicken werde.

  5. Wolfgang D. says:

    Das erklärt auch, weshalb es gerade massenhaft Bundles mit dem Band 4 gibt.

    Für WearOS (und GPay) reicht mir im Moment selbst von der Laufzeit (~70h) die Smartuhr in der Version 2020 hier, mit Dual-Display für always-on Uhrzeitanzeige und seit einigen Monaten ist sogar Schlaftracking möglich.

    Der Termin 11.5. ist aber notiert, bin gespannt ob das Band 5 auch gleich global erscheint, oder wie in der Ankündigung nur die China-Version. – die einem hierzulande ja nichts nützt.

  6. NanoPolymer says:

    Bei den Watchfaces würde ich mir mehr Auswahl wünschen. Die aktuellen Alternativen über der App sind eher nicht für den deutschen Markt geeignet und gefallen mir auch nicht. Die zwei die drauf sind (blau/ orange) machen da schon mehr her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.