meross: HomeKit-Steckdose für den Innenraum angeschaut

meross ist momentan einer der Hersteller, die es im HomeKit-Universum knallen lassen. Liegt einfach daran, dass die ihre Hardware für Apple HomeKit zertifizieren und recht günstig über Amazon anbieten. Recht günstig ist keine Übertreibung, einfach mal einen Blick auf HomeKit-Steckdosen werfen, die man so bekommen kann.

meross bietet nicht nur Steckdosen an, sondern Leuchten, Garagentoröffner, Lightstrips und mehr. Reine Bluetooth-Steckdosen haben in der Vergangenheit bei mir eher Ärger gemacht, sodass ich da nun lieber auf Lösungen mit Bridge setze – beispielsweise bei der Hue-Steckdose – oder ich nutze eben die WLAN-Lösungen. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass die bisherigen Lösungen von meross lediglich auf 2,4 GHz funken, wer daheim schon ausschließlich auf 5 GHz setzt, der kommt nicht weit mit der Dose – sie wird sich nicht einbinden lassen.

Ebenfalls zu erwähnen: meross bietet nicht nur die HomeKit-Steckdose an, sondern noch günstiger: die Ausgabe für Alexa, SmartThings und Google Assistant. Die HomeKit-Dose kostet etwas mehr, ist aber auch kompatibel zu den genannten anderen smarten Assistenten. Wer also absehen kann, dass er irgendwann mal HomeKit nutzen oder testen möchte, der investiert vielleicht gleich ein paar Euro mehr, wenn er später nicht mit Dingen wie Homebridge und Co. herumbasteln möchte, sondern die Dose nativ in HomeKit einbinden will.

Angebot
Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit, meross WLAN Steckdose, Intelligent Stecker,...
  • Siri & HomeKit:Sie können Ihre WiFi Steckdose über Siri oder ein anderes Apple HomeKit (iOS 13 oder höher) steuern. "Hey Siri, mach die Lampe aus" oder "Alexa, mach die Waschmaschine an". Für die...
  • Fernbedienung: Schalten Sie WLAN Steckdose über die Meross-App von überall mit dem Internet ein / aus. Sie können den Status der angeschlossenen Plug überprüfen oder Zeitpläne für diese...
  • Sprachsteuerung: Sie können die Sprachsteuerung über Apple Watch oder Iphone verwenden, um Ihr Gerät zu verwalten. Die intelligente Steckdose sind kompatibel mit Apple HomeKit, Siri, Alexa und...

Die Einbindung funktioniert HomeKit-üblich sehr einfach. Dose einstecken und in der Home-App einbinden. Das geschieht über den zu scannenden Code auf der Dose. Zwei Minuten Sache, maximal. Danach kann gleich geschaltet werden – nicht nur per App, sondern auch über den Button auf der Dose, per Siri-Zuruf ist eine Steuerung auch möglich – ebenso in Routinen und so. Da muss man wohl nicht viel erzählen. Die Dose lief jederzeit stabil.

Aber, ich will es erwähnt wissen und es ist allgemein gültig: Hardware ohne Hub, die in HomeKit eingebunden wird, erkennt, wenn neue Firmware installiert werden muss. Problem: Dann braucht man die App des Herstellers. Und bei meross und anderen ist es dann so: App installieren, dennoch ein Konto anlegen, aktualisieren – quasi den Quatsch, den man sich ja eigentlich ersparen will. Nützt nix. Muss man durch und ist auf anderen Plattformen nicht anders gelöst. Sollte man aber bedenken.

Am Ende bleibt für mich: Super Dose zum sehr fairen Preis, die allerdings mit 13,8 x 8,6 x 7 cm auch eine gewisse Grundgröße hat. Im Bildvergleich hier im Blog habe ich dann auch gleich mal den Hue Plug dagegen gehalten.

Meross Smart Steckdosenleiste Intelligente WLAN Mehrfachsteckdose mit 4 AC-Ausgänge und 4...
  • ★Sprachsteuerung★: Sprachsteuerung von Google Assistent. Sie können die 4 Steckdosen separat/zusammen und alle 4 USB-Port zusanmmen über Echo oder Google Home aktivieren oder deaktivieren. 
  • ★Weltweite Fernbedienung★: Unabhängig von der Entfernung können Sie Sie die 4 Smart-Sockets einzeln / zusammen und 4 USB-Anschlüsse zusanmmen mit Ihrem Smartphone (kompatibel mit Android 4.1...
  • ★Timing-Funktion★: Die Smart-Timer-Funktion schaltet Geräte basierend auf Ihrem Tagesablauf und Ihren Vorlieben automatisch ein und aus. Gehen Sie niemals nach Hause in ein dunkles Haus.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Aber den aktuellen Stromverbrauch kann man wahrscheinlich nicht ablesen oder? Habe da jetzt nichts drüber gefunden

  2. Wie sind eure Erfahrungen mit Meross? Bin am überlegen die Thermostate für unsere Fußbodenheizung im Neubau zu nutzen.

  3. Ich finde die Steckdosen von Innr ganz okay. Eine super kompakte Bauweise, die nebenan liegende Dosen nicht verbaut. Lediglich die Stromaufnahme ist auf 10 Ampere begrenzt. Bei LED Beleuchtungen gibt es hier natürlich keine Probleme, eine Waschmaschine sollte man damit eher nicht schalten. Ich habe das ganze über Zigbee an einem Echo Plus eingebunden. Die Schaltung funktioniert tadellos. Schön ist auch die Offline-Funktion von Echo Plus, bei der man zum schalten nicht zwingend Internet benötigt.

    • Kann ich bestätigen. Habe ich hier an einem Zigbee Stick am Home Assistant laufen. Damit kann ich die Dosen auch für Homekit verfügbar machen.

  4. Ich nutze die Meross Steckdosen ohne HomeKit, den Garagentoröffner und die Heizungssteuerung und bin bisher sehr zufrieden :-).

    • Ich hab mir kürzlich ebenfalls einen Vierer-Pack der Steckdosen bestellt und bin sehr zufrieden.

      Kannst Du was zur Komplexität der Garagentoröffner sagen? Auch für einen Laien leicht zu installieren? Hast Du die Zustandsmagneten verbaut oder kann man die weglassen?

      • Der Garagentoröffner ist leicht zu installieren wenn man schon mal ein Kabel angeschlossen hat. Das ist kein Hexenwerk. Den Magneten sollte man verbauen damit man weiß ob das Tor auf und zu ist. Man bekommt auch eine Warnung nach 15 Minuten oder zum Beispiel nach 22 Uhr. Das ist schon ganz nett muss ich sagen :-).

  5. Moin, ich würde gerne wissen ob der Einsatz von zwei Assistenten auch möglich ist. Also ins HomeKit einbinden aber auch per Alexa (habe eine Sonos Beam im Raum) steuern. Hat jemand dazu Erfahrungen?

  6. Ich finde die VOCOlinc Smart Plug deutlich besser. Haben ebenfalls HomeKit Zertifizierung und können ganz ohne Hersteller App mit HomeKit genutzt werden. Mit Hersteller App kann zudem der Stromverbrauch kontrolliert werden. Die Zwischenstecker gibt es ebenfalls im Doppelpack für unter 40 Euro. Vorm PrimeDay gab es 20% Rabatt zum PrimeDay waren es 30% und am Wochenende waren es sogar 40% – 12 Euro für ein HomeKit SmartPlug ist super günstig gewesen.
    Die Zwischenstecker sind sehr gut verarbeitet, kleiner als die meross.

  7. Habe zwei Meross Steckdosen im Einsatz, beide pfeifen leider hochfrequent. Einsatz im Schlafzimmer ist damit nicht möglich. Nebenbei, am PiHole sieht man dass die Teile permanent nach Hause telefonieren (möchten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.