Medion bringt vier neue Notebooks für den Bildungsbereich

Medion hat gleich vier Notebooks speziell für den Bildungsbereich vorgestellt. Man visiert dabei laut eigenen Worten Zielgruppen „von der Grundschule über die weiterführende Schule bis hin zu Universität oder Lehrtätigkeit“ an. Konkret sind da die Medion Akoya E10201, E11203, E11205 und E13201 neu zu haben.

Das E10201 stellt beispielsweise ein 2-in-1 Notebook mit Stift für Vor- und Grundschüler dar. Das spiegelt sich auch im eher robusten Design wider. Die Tastatur ist abnehmbar und das Gerät kann auch über sein 10,1-Zoll-Touch-Display bedient werden. Im Lieferumfang ist auch ein Active Pen enthalten.

Außerdem verfügt das E10201 über einen Haltegriff für den Transport von Klassenraum zu Klassenraum und eine LED-Leuchte an der Rückseite mit der Lehrkräfte erkennen können, ob das Gerät eingeschaltet und mit dem WLAN verbunden ist – eine effektive Kontrollfunktion. Das E10201 ist ab sofort für 438,61 Euro erhältlich.

Es folgt dann das ebenfalls an Grundschüler gerichtete Convertible Medion Akoya E11203. Hier hält ein 11,6-Zoll-Touch-Display her. Das Gerät bietet vier verschiedene Modi (Notebook-, Tablet-, Stand- sowie Zelt-Modus). Abermals liegt ein Active Pen bei. Die Webcam des E11203 lässt sich drehen, was die Flexibilität erhöhen solle. Auch hier zeigt ein LED-Indikator Lehrern an, ob Convertible und WLAN eingeschaltet sind. Das E11203 ist ab sofort für 438,61 Euro erhältlich.

 

Das Medion Akoya E11205 soll als robustes Notebook für die weiterführende Schule gedacht sein. Es arbeitet mit 11,6 Zoll und bringt 10 Stunden Akkulaufzeit mit. Zusätzlich lässt sich das E11205 zu 180 Grad aufklappen, was das Präsentieren von Ergebnissen erleichtere, während die drehbare Webcam auch Präsentationen von Zuhause aus ermöglicht. Das E11205 ist ab sofort für 341,13 Euro erhältlich.

 

Das Medion Akoya E13201 soll als Convertible an der Uni seinen Dienst verrichten. 11 Stunden Laufzeit seien möglich, das Gehäuse besteht aus Aluminium. Hier ist ein Einsatz in vier Modi (Notebook-, Stand-, Tablet- und Zelt-Modus) möglich. Das FHD-Display kommt auf 13,3 Zoll. Ein wasserfester Stoff um die Tastatur und das Touchpad schütze es laut Medion zusätzlich vor Wasserschäden. Das E13201 ist ab sofort für 487,35 Euro erhältlich.

Alle Modelle der neuen Education-Notebook-Linie sind mit Windows 10 Pro (National Academic) / Windows 10 Pro Education versehen. Bestellbar sind die Geräte ab sofort über Medions Webshop. Weitere Informationen zu der Education-Reihe findet ihr auch hier.

Technische Ausstattung und Daten des Medion Akoya E10201:

– Intel Celeron N4100

– 10,1‘‘ HD IPS Touch-Display

– 64 GB Flash Memory

– 4 GB LPDDR4 RAM

– Im Paket mit Active Pen

– Betriebssystem: Windows 10 Pro Education

– Verstärktes Gehäuse für verbesserten Schutz vor Stürzen bis zu 76 cm Fallhöhe

– Staubbeständigkeit (IP54)

Anschlüsse:

1 x microSD-Kartenleser, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ-C, 1 x micro USB 2.0, 1 x micro HDMI, 1 x Audio Combo (Mic-in / Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:

Tablet: 275,5 x 12 x 180,8 mm (ca. 28 mm – Akku) / 900g

Dock: 278,9 x 23,15 x 193,8 mm / 300 g

Lieferumfang:

Notebook E10201, integrierter zylindrischer 3-Zellen Li-Ionen Akku, Inkl. Active Pen, Inkl. MicroLens, externes Netzteil, Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Technische Ausstattung und Daten des Medion Akoya E11203:

– Intel Celeron N4100

– 11,6‘‘ HD IPS Touch-Display

– 64 GB Flash Memory

– 4 GB LPDDR4 RAM

– Im Paket mit Active Pen

– Drehbare Webcam

– Betriebssystem: Windows 10 Pro Education

– Verstärktes Gehäuse für verbesserten Schutz vor Stürzen bis zu 76 cm Fallhöhe

– Staubbeständigkeit (IP52)

Anschlüsse:

1 x microSD-Kartenleser, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ-C mit Ladefunktion, 2 x USB 3.2 Gen1 Typ-A, 1 x LAN (RJ-45), 1 x HDMI, 1 x Audio Combo (Mic-in / Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:

305,8 x 22,8 x 225 / 1,45 kg

Lieferumfang:

Notebook  E11203, integrierter 2-Zellen Li-Polymer Akku, Inkl. Active Pen, Inkl. MicroLens, Inkl. USB Typ-C Adapter (mit Ladefunktion), Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Technische Ausstattung und Daten des Medion Akoya E11205:

– Intel Celeron N4000

– 11,6‘‘ HD Display

– 128 GB SSD (SATA)

– 4 GB LPDDR4 RAM

– Drehbare Webcam

– Betriebssystem: Windows 10 Pro Education

– Verstärktes Gehäuse für verbesserten Schutz vor Stürzen bis zu 100 cm Fallhöhe

– Staubbeständigkeit (IP5X)

– Wasserbeständigkeit von Tastatur und Touchpad bis zu 200cc

Anschlüsse:

1 x microSD-Kartenleser, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ-C, 2 x USB 3.2 Gen1 Typ-A, 1 x HDMI, 1 x Audio Combo (Mic-in / Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:

305 x 19,9-24 x 201,5 mm / 1,26 Kg

Lieferumfang:

Notebook E11205, integrierter 2-Zellen Li-Polymer Akku, externes Netzteil, Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Technische Ausstattung und Daten des Medion Akoya E13201:

– Intel Pentium N5000

– 13,3‘‘ Full HD Touch-Display

– 64 GB Flash Memory

– 4 GB LPDDR4 RAM

– Aluminium-Design

– Betriebssystem: Windows 10 Pro Education

– Wasserabweisender Stoff um die Tastatur

Anschlüsse:

1 x microSD-Kartenleser, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ-C mit DisplayPort- und Ladefunktion, 1 x USB 3.2 Gen1 Typ-C, 2 x USB 3.2 Gen1 Typ-A, 1 x Audio Combo (Mic-in / Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:

322 x 17 x 217 mm / 1,5 kg

Lieferumfang:

Notebook E13201, integrierter 2-Zellen Li-Polymer Akku, Inkl. USB Typ-C Adapter (mit Ladefunktion), Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Von der Leistung sind sie alle nicht besonders beeindruckend, jedoch geht das Ganze in die richtige Richtung.
    Wir sollten uns in der Schule langsam von den Großteils veralteten, abgenutzten und kostenintensiven Büchern verabschieden und zu solchen Laptop/Tablet Lösungen wechseln.
    Allerdings reicht es hier nicht nur die Hardware anzuschaffen, die Lehrer müssen auch geschult werden und mit neuen Ansätzen diese Möglichkeiten auch nutzen.
    Es hilft hier nicht wenn man nur Buch gegen PDF und Zettel gegen OneNote tauscht.
    Ich hoffe, wenn ich mal Kinder habe, diese endlich einen Zeitgemäßen Unterricht bekommen.

    • Schulungen alleine reichen nicht, es muss auch ein Umdenken in Bezug auf die ganze IT-Administration stattfinden.
      Das kann eben nicht mehr ein Lehrer nebenbei machen, da braucht es schon einen echten Administrator, der sich Vollzeit kümmern kann.

      • Und den Administrator muss man auch erstmal finden. Wer will den schon in den öffentlichen Dienst. Da passiert einfach nichts, es gibt nahezu 0 Entwicklungsmöglichkeiten, absolut festgefahrene Hierarchien und Arschkriecher-Kultur bei einem Gehalt das an Lächerlichkeit kaum zu überbieten ist. Wer mit ner ordentlichen Ausbildung dahin geht muss auf Schmerz stehen.

        Darüber hinaus ist das ein unzähmbares bürokratisches Monster. Bis die Schule ihr Konzept vorlegt, um Fördermittel zu erhalten haben 5 Generationen ihr Abitur abgeschlossen. Aber hey erstmal eine Arbeitsgruppe bilden.

        BTT: 64GB Speicher bei 4GB RAM mit nem gammeligen Pentium und dann auch noch für den Preis? Haben die Lack gesoffen? Was soll das können? 3 Tabs in Chrome öffnen? Das ist selbst für Office only ne Zumutung.

    • Hallo Ingo , zeitgemässer Unterricht ist erst mal keine Frage des mediums sondern der Inhalte und der methodik. Es gibt sehr gute Bücher z. B. für programmiertes lernen. Bücher gehen auch ohne WLAN und in der tiefsten provinz wo DSL schneckt. Ein Buch geht sogar noch bei Stromausfall , Stift , paper auch. Wichtig sind die Inhalte , die vermittelt werden , neben klassischem „Stoff“ wieder vermehrt soziale Kompetenzen, wie kollegiales Verhalten im klassenverband , demokratieförderndes Verhalten wie das zuhören, ausreden lassen , Achtsamkeit gegenüber den meinungen der Anderen. Da liegen m. E. die wahren strukturellen Defizite , nicht in der WLAN-Geschwindigkeit im Schulhof.

  2. Arg teuer für alte und recht lahme Technik. Die Leistung reicht zwar aber kann ein robustes Gehäuse so teuer sein um den Preis zu rechtfertigen? Wäre in meinem Augen kaum 300€ wert

    • Welches denn? Die 2in1-Geräte mit Touchscreen bzw. Stifteingabe finde ich preislich gut. Habe nichts vergleichbares gefunden. Muss aber mal bei Lenovo schauen, vielleicht gibt es da was.

  3. Viel zu teuer für das gebotene.. Wie schon geschrieben ein „robustes“ Gehäuse mit nem Henkel zum wegwerfen kann keine 200€ Kosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.