Medion Akoya P6678: 15 Zoll Notebook für 699 Euro ab 15. März bei Aldi Süd


Ab 15. März gibt es bei Aldi Süd ein neues Notebook, das Medion Akoya P6678. Also nicht wirklich, denn dabei handelt es sich um ein „Aldi liefert“-Modell. das heißt: Der Kunde bezahlt im Laden, bekommt das Notebook aber nicht gleich mit, sondern es wird nach Hause geliefert, kostenfrei versteht sich. Aber das nur als kleine Einschränkung beim etwaigen Einkauf, spannend sind bei einem solchen Produkt ja dennoch die Ausstattungsmerkmale.

Das Notebook ist mit einem Intel Core i5-7200U Prozessor, außerdem steht eine NVIDIA GeForce 940MX mit 2GB Speicher zur Verfügung. Arbeitsspeicher gibt es 8 GB, beim Speicher selbst wird einmal auf 256 GB SSD für das System sowie auf 1.000 GB per normaler HDD gesetzt. Das dürfte für viele Anwender einen guten Kompromiss aus Geschwindigkeit und Speicherplatz darstellen.

WLAN ac und Bluetooth 4.1 sorgen für flotte Verbindungen ohne Kabel, zwei Dolby zertifizierte Lautsprecher für den Sound. Inhalte werden auf einem 15,6 Zoll FullHD IPS Display dargestellt, da es sich um ein 15 Zoll-Gerät handelt, gibt es auch gleich noch eine vollständige Tastatur inklusive Nummernblock.

Technische Ausstattung Medion Akoya P6678 laut Hersteller:
Technische Ausstattung und Daten des MEDION® P6678:
– Intel® Core™ i5-7200U Prozessor mit Intel® HD-Grafik (2,5 GHz bis zu 3,1 GHz, 3 MB SmartCache)
– NVIDIA® GeForce® 940MX mit 2 GB Grafikspeicher
– 39,6 cm (15,6”) Full HD-Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel
– 256 GB SSD
– 1.000 GB Festplatte
– 8 GB DDR4 Arbeitsspeicher
– High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Premium™ zertifiziert
– Intel® Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetooth®-4.1-Funktion
– Integrierte HD Webcam und Mikrofon
– Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung
– Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s)
– 4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh

Software:
Windows 10 Home – Durchstarten, dranbleiben, schneller am Ziel
– Kostenlose Testversion für Office 365
– Umfangreiche Bild- und Videobearbeitungssoftware
– Umfangreiches Windows 10 App-Paket
– McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert

Anschlüsse:
Kartenleser für SD, SDHC, SDXC-Speicherkarten, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x LAN (RJ-45), 1 x HDMI® out
Audio: 1 x Audio Kombo (Mic-in, Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:
384 x 27 x 270 mm / ca. 2,4 kg (inkl. Akku)

Lieferumfang:
Notebook MEDION® AKOYA® P6678, 4 Zellen Li-Ionen-Akku, externes Netzteil, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Ab dem 15. März ist das Medion Akoya P6678 dann bei Aldi Süd verfügbar, 699 Euro werden dafür fällig, solltet Ihr es Euch anschaffen wollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Irgendwie habe ich den Verdacht, dass ihr alle Medion-PRs postet. Egal ob es sich nun um ein gutes oder nicht gutes Angebot handelt. Kann das sein oder bilde ich mir das nur ein?

  2. Ja, noch nicht mal eine persönliche Einschätzung ob das ein guter Preis ist oder ein Verweis auf einen Test des Gerätes… im Prinzip nur das was ich auch auf aldi-sued.de lesen kann. Und wieder zwei Minuten meines Lebens sinnlos verschwendet weil ich mich über so einen Unfug beschere 🙂

  3. Naja, schon ein sehr sehr dünner Artikel für Caschys Blog. Bei eurer Reichweite dürfte es doch kein Problem sein ein kostenloses Testsystem zu ergattern. Einfach ein paar Daten herunterbeten ist doch echt nix.

  4. für den preis ein angemessenes gerät

  5. Macdefcom says:

    Aber was bitte soll der Unsinn mit Bezahlung im Geschäft und Lieferung nach Hause?
    Warum kann ich dann nicht gleich und ausschließlich im Online-Shop ordern?
    Und bei der Rückgabe muss ich es dann am besten einsenden und für die Geldrückgabe in die nächste Filiale dackeln?
    Umständlicher geht es ja wohl nicht.

    • Eben. Wenn ich es schon nicht im Laden mitnehmen kann, dann soll ich nur zum Bezahlen ins Geschäft latschen? Absurd.

      • Ja, werd ich auch sicherlich nicht machen. Entweder gleich mitnehmen, oder ich such mir was bei Amazon. So werden sie ihr Onlinebusiness nicht pushen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.