MediaMarkt: Mehrwertsteuer-Geschenkt-Aktion startet

Ab heute um 20 Uhr bis zum 30. Oktober 2022 legt MediaMarkt die Mehrwertsteuer-Aktion neu auf. Man verspricht, die Mehrwertsteuer zu erlassen – unter dem Strich kommen da dann ein Rabatt von 15,97 Prozent raus. Der Mehrwertsteueranteil wird automatisch beim Check-out im Onlineshop abgezogen. Offline, also in den Märkten, geht es morgen erst zur Ladenöffnung los. Für myMediaMarkt-Mitglieder gibt es obendrein noch die dreifache Punktzahl auf den Einkauf. Wie üblich solltet ihr bei so einer Aktion nicht blind zuschlagen, sondern einen Preisvergleich machen. Sicherlich lässt sich da der eine oder andere Schnapper machen, bei begehrten Produkten muss man zudem schnell sein.

Das Kleingedruckte der Aktion liest sich wie folgt:

Der Mehrwertsteueranteil entspricht einem Nachlass von 15,966 % des jeweiligen Kaufpreises und wird auch auf 7 % MwSt.-Artikel gewährt. Bei Kauf im Markt wird der Nachlass an der Kasse, online im Warenkorb in Abzug gebracht. Keine Barauszahlung. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Bei Kauf eines oder mehrerer Aktionsprodukte, im MediaMarkt Onlineshop unter mediamarkt.de (Käufe bei Drittanbietern ausgenommen) vom 26.10., 20 Uhr bis 30.10., 23:59 Uhr oder in einem MediaMarkt in Deutschland vom 27.10. bis 29.10. erhalten myMediaMarkt-Kunden 15 Punkte je €1.- des jeweiligen Verkaufspreises des Aktionsprodukts (statt 5 Punkte je €1.-). Die Extra-Punkte werden jeweils an der Kasse nach Vorzeigen der myMediaMarkt-Karte oder bei Onlinekauf als eingeloggter myMediaMarkt-Kunde dem Punktekonto frühestens nach einer Frist von 28 Tagen gutgeschrieben.

Angebot
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
−64,01 EUR 1.324,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−14,00 EUR 485,00 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−8,04 EUR 298,90 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Preise sind auch direkt wieder erhöht worden.
    MacBook Air 8 Core, 16 Gb, 512 SSD, kostet gerade 1959€.
    Bei idealo wird noch der „alte“ Mediamarkt Preis von 1695€ angezeigt.

    • Same beim iPad 9
      Am Montag noch mit 349 € ausgezeichnet.
      Seit gestern 399 €.
      Bleiben unterm Strich noch ca. 4 % Ersparnis zum Preis von Montag.
      Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

      Aber immerhin ist es noch verfügbar.
      Und Apple hat ja dafür auch den Preis angezogen.
      Also geht 335 € in Ordnung. So man das Teil unbedingt jetzt haben muss/will.

      • Geräte von Apple sind gar nicht für die MwSt-Aktion berechtigt. Es gibt keinen Rabatt sondern einfach nur eine (zufällig?) gleichzeitig stattgefundene Preiserhöhung.

        Für Artikel, die für die Aktion erfasst sind, weißt MediaMarkt zusätzlich den Tiefpreis der letzten 30 Tage aus. Es kann sich also jeder ein Bild machen, ob für tatsächlich berechtigte Produkte vor der Aktion der Preis erst angehoben wurde.

      • Abgesehen davon scheint die Aktion Ur bei ausgesuchten Produkten zu funktionieren. Apple gehört wohl nicht dazu.

    • Ist halt der klassische Media Markt / Saturn Dummenfang, sollte sich so langsam herumgesprochen haben.

  2. Nix Apple, nix Xiaomi, nix Sonos….
    Alles interessante ausgenommen.

    Ausgenommen sind folgende Marken: Apple, Blink, Amazon, Microsoft, Xiaomi, Microsoft, Sonos, Liebherr, Miele, ok., KOENIC, AVM, alle Konsolen, Tonies Starter Sets, ausgewählte TV-Geräte der Hersteller LG, Sony Philips, ausgewählte Samsung / Google / Smartphones, Samsung Wearables, Drucker, Scanner, All-in-one-Geräte von HP, eBook-Reader, Galaxy Buds 2, Roborock S7 MAXV ULTRA, Sony HT-A3000, Canon CP 1300 Geräte, GoPro Hero 9 Black, ausgewählte DSLR von Sony / Canon EOS RP + RF24-105mm, EOS 2000D 18-55, Vorbesteller-Artikel, alle Download-/Content-/Gaming-Cards, Games & Software, Tchibo / Caffissimo, Nespresso Kapseln, Fotoarbeiten und -Bücher, PC-Komponenten, Verträge von und mit Drittanbietern und alle Fundgrubenartikel.

  3. Herr Hauser says:

    Warum eigentlich solche Dämlichaktionen immer noch erlaubt sind?

    Das Preise vorher erhöht werden, um letztlich dann ungefähr den Preis zu haben wie vor der Aktion, ist auch so eine linke Nummer.

    • Die Preise wurden aber vorher nicht erhöht, auf der Mediamarkt-Seite steht sogar ein entsprechender Hinweis:
      Für unsere „MwSt.-Geschenkt“- Kampagne zeigen wir dir für volle Transparenz unseren niedrigsten Preis der letzten 30 Tage an.

      • Dieser Hinweis steht da übrigens nicht, weil MediaMarktSaturn so viel Wert auf Preistransparenz legen würde, sondern weil es seit Ende Mai 2022 bei Preisermäßigungen gemacht werden *muss* (gem. §11 Preisangabenverordnung). 😉

  4. Wenn man im Kleingedrucktem schaut welche Hersteller von dem Angebot alle ausgeschlossen sind, dann bleibt ja nicht mehr viel attraktives über:

    Von der Aktion ausgenommen sind: Alle Artikel der Hersteller Apple, Blink, Amazon, Microsoft, Xiaomi, Sonos, Liebherr, Miele, KOENIC, AVM, alle Konsolen, Tonie Starter Sets, ausgewählte TV-Geräte der Hersteller LG, Philips und Sony, ausgewählte Samsung Smartphones, ausgewählte Google Smartphones, Samsung Wearables, Drucker, Scanner und All in One Geräte von HP, ebook reader, Samsung Galaxy Buds2 Pro, Roborock S7 MAXV ULTRA, Sony HT-A 3000 DOLBY ATMOS, Canon Selphy CP 1300 Geräte, GoPro Hero9 Black, ausgewählte spiegellose Systemkameras von Sony, Canon EOS RP + RF 24-105MM F4-7.1 IS STM, Canon EOS 2000 D 18-55 +SB130+16GB, Vorbesteller-Artikel, jede Art von Download-/Content-/Gaming-Cards und digitalen Guthabenkarten, Games & Software, Tchibo und Tchibo Caffissimo, Nespresso Kapseln, Fotoarbeiten und -bücher, PC Komponenten, Verträge von und mit Drittanbietern und alle als Fundgruben-Artikel gekennzeichneten Produkte. Bei Kauf im Markt wird der Nachlass an der Kasse, online im Warenkorb in Abzug gebracht. Keine Barauszahlung. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

  5. Schön dass das Kleingedruckte jetzt angepasst wurde, keine großen Hersteller mehr

  6. Von der Aktion ausgenommen sind: Alle Artikel der Hersteller Apple, Blink, Amazon, Microsoft, Xiaomi, Sonos, Liebherr, Miele, KOENIC, AVM, alle Konsolen, Tonie Starter Sets, ausgewählte TV-Geräte der Hersteller LG, Philips und Sony, ausgewählte Samsung Smartphones, ausgewählte Google Smartphones, Samsung Wearables, Drucker, Scanner und All in
    …. usw

  7. Ist Apple nicht generell ausgenommen ?

  8. die aktion war bisher immer recht lächerlich, habe mir heute aber mal den dreame L10S ultra gegönnt, 925€ ist bestpreis 🙂

  9. Preis für die Synology DS220+ wird durch die Aktion recht passabel (285,78] und auch die Garmin Venu 2+ ist mit ca. 327,- recht attraktiv. Es sind also durchaus Scnhäppchen zu finden, zumal man aktuell die Preisentwicklung schwer abschätzen kann.

  10. Ich bin zufrieden. Habe eine neue Sage Espresso Maschine bestellt und über 130 Euro Rabatt bekommen. Der Preis wurde auch vorher nicht erhöht. Das hat sich definitiv gelohnt.

  11. Hätte sogar was, was interessant wäre. Wenns nur irgendwie lieferbar gewesen wäre. Phantomfür die preissuche

  12. Wolfgang D. says:

    Mal wieder krasses Gejammer, dass Händler nicht alles verschenken. Dann auch noch über Apple, bei Rabatten eh geizgeil. Die Gläubigen kaufen schliesslich trotzdem.

    Hab jetzt eher zufällig über die Aktion jedenfalls ne schöne Smartuhr bekommen können, die sonst überall sogar teurer als der Normalpreis beim MM ist. Danke für die Info hier im Blog!

  13. Preise wurden auf jeden Fall nach oben „korrigiert“…. 799€ durchgestrichen, aktuell 839,99€. Die Muppet Show!

    mediamarkt.de/de/product/_aeg-lr7a70490-serie-7000-prosteamr-mit-dampfprogramm-waschmaschine-9-kg-1351-umin-a-ja-2816884.html

    • Ja, in den letzten 30 Tages war das Produkt günstiger, was sie auch ganz transparent kommunizieren. Da sehe ich kein Problem.

  14. Also ich habe mir gerade ne Sony alpha 7 iv gekauft und das fast 500 eoro günstiger. Find die Aktion jetzt super

  15. ich bräuchte ein chromebook, ist da was vernünftiges dabei?
    hat das schon mal jemand durchgeschaut zufällig?

    • Wolfgang D. says:

      @chris
      Danke für die Vorlage (SCNR).

      Es gibt keine vernünftigen Chromebooks aufgrund des verdongelten OS, weshalb man sich Sichtungen regelmäßig sparen kann. Gute Hardware mit großem Bildschirm ist da wie Perlen vor die Säue geworfen, außer bei Nischenanwendern die unter totaler Kontrolle browserbasiert arbeiten müssen/wollen.

      • Wenn man keine Ahnung hat…. 🙂

        • Wolfgang D. says:

          @FomerMay „Wenn man keine Ahnung hat“
          Das einzige „Argument“ von euch Werbeheinis bei den Lock-In-Chromebooks, danke dafür.

          Hab nun oft genug selber getestet, und Rückgaben anderer gesehen. Da ist mir sogar ein MBP trotz des Preises lieber. Und auch freier in der Verwendbarkeit.

          • Also, Grafikbearbeitung mit Gimp nativ auf Linux, Netflix-Android-App mit Offline Download Inhalten, bis vorkurzem mit Stadia, gestern XBox Cloud Gaming gespielt, vor ein paar Wochen Steam in der Alpha Version (Lokal kein Streaming) angetestet, Steuererklärung mache ich schon seit Jahren per WebApp (alles lokal, keine Daten beim Anbieter, direkter Übertrag an Elster). Ich kann dank mecabricks sogar Lego-Modelle am Chromebook erstellen.
            Office, Mail, Videostreaming sowieso, wo genau bin ich jetzt beschränkt?

            • Wolfgang D. says:

              @FomerMay
              Werbefachkraft für die eigene Sache, sag ich doch. Normal ignorier ich sowas ja, weil es nervt und sonst keine Ruhe ist.

              Mit der Frickelei, die dazu nötig ist,
              – Linux im Container/VM, der nervigen uneinheitlichen Bedienung,
              – nicht alle Android Apps meines Smartphones nutzbar, ätzendes browserbasiertes arbeiten,
              muss man schon sehr schmerzfrei sein es *nicht* als Einschränkung zu sehen.
              Das Gerät hat sich meinem Arbeitsablauf anzupassen, nicht umgekehrt.
              Dazu der gierige Griff von Google, am liebsten alles online syncen zu wollen – wirklich alles *nur* lokal abgelegt, mit lokaler Datensicherung auf NAS oder ext. USB Platte? Ich lese nur viel heisse Werbe-Luft, keine Argumente *für* Chromebook, eher *dagegen*.

              Meine selbstgewählten Standardanwendungen die es für Linux, Windows, Mac und Android gibt, sind auf dem Chromebook aufgrund der Containerisierung, VM’s und *funktioniert nicht auf Tablets* kaum sinnvoll einzusetzen. Ich meide wenigstens den containerisierten Schrott schon unter Linux wie die Pest, und deshalb auch IOS.

              Wenn man also Chromebooks (ChromeOS) ernsthaft als Ersatzgerät für PCs/Notebooks nutzen will, bleibt von der an sich vorhandenen DAU Tauglichkeit nichts mehr über. Weshalb also wechseln?
              https://www.linux-magazin.de/ausgaben/2021/06/galliumos/2/
              „Auf neueren Chromebooks stehen mit Crostini [4] auch Linux- und Android-Anwendungen über eigene virtuelle Maschinen bereit. Auch wenn das mittlerweile ohne Developer Mode (dazu mehr später) funktioniert, richtet sich das Angebot dennoch eher an Softwareentwickler als an Endanwender.“ q.e.d.

              • Ich würde dich ja gern ernst nehmen, kann ich aber nicht da du mich ja auch nicht ernst nimmst (Werbefachkraft, Werbeheinis). Eine Diskussion sollte auf Respekt aufbauen, den du wohl nicht aufbringen kannst, schade…..

                • Wolfgang D. says:

                  @FomerMay „Ich würde dich ja gern ernst nehmen“

                  Ist mir schon klar, dass Google seine Geräteanwender nicht ernst nimmt, da diese ja das zu verkaufende Produkt sind. Schönes Wochenende, falls kein Schichtdienstler oder Selbstausbeuter, ähm, Selbständiger!

    • Kommt halt drauf an was du suchst, was günstiges für Mail/Office/Stream oder etwas mit dem man auch ein paar Android-Apps laufen lassen kann oder teurer auf dem in der Zukunft auch Steam nativ läuft?

  16. Vorname Nachname says:

    Schade, habe seit Tagen die Grafikkarten beobachtet und direkt gestern Abend sind die meisten 599€ Karten um 40€ teurer geworden.
    Selbst mit Rabatt kann man die dann einfach auch bei Mindfactory kaufen.
    Zudem die Aktion gerade nicht zu funktionieren scheint. Artikel werden im Warenkorb nicht reduziert, das beworbene S22 wurde im Warenkorb sogar teurer.

  17. Danke für deinen ersten Hinweis schon am 25.10. konnte endlich den neuen Monitor bestellen. LG 34GN850-B für 546,21€ ist nahezu der absolute Tiefstpreis. Nur einmal innerhalb der 12 Monate war der Monitor günstiger zu bekommen.

    Klar lohnt sich nicht jeder Artikel, aber es gibt genügend Sachen, bei denen durch die Aktion ein wirklich guter Preis zustande kommt.

    • Wolfgang D. says:

      Was mich doch etwas nervt, ist die vorhandene Stückzahl von Angebotsware.
      Schon nach einem Tag waren etliche Sachen wie meine Uhr bereits nicht mehr vorhanden, vielleicht klappt das ja bei nicht so beliebten Waren besser.
      Dazu trödelt der Versand von MM, holt DHL nur alle zwei Tage ab? Ok, hier ist kostenloser Versand, bei meinem Sonderpostenmarkt dagegen muss man für ‚Versand am gleichen Tag‘ nen Euro extra zu den 5,90€ Versandkosten zahlen – oder eine Woche auf die Bearbeitung warten. Von daher ist man sicher zu sehr A. Prime verwöhnt, aber bei meinem gezahlten Angebotspreis warte ich lieber.

  18. Siemens EQ700 Preis um 120 Euro erhöht direkt vor der Aktion, hatte letzte Woche genau diese Maschine gekauft für 949.– Euro, kostet jetzt 1069,– Euro, was ja klar war. Im Endeffekt wären aber zu meinem Kauf nochmal 50 Euro Rabatt drin gewesen.

  19. Aktion eher enttäuschend.
    Wie bereits erwähnt, keine Apple Produkte. Die neuen google 7 phones ebenso ausgeschlossen, dort hätte es sich in der Tat gelohnt, darüber nachzudenken.

    Philips Heißluftfritteusen, wurde der Preis erst jüngst kräftig nach oben angehoben. So würde man auf einen Preis von 2021 mit der Aktion kommen.
    Wer Luftreiniger gerade benötigt, sollte bei Rowenta vorbei schauen. Das Modell 8080 für derzeit ca. 411,-Euro.
    Luftreiniger von Philips sind in der Aktion bei amazon wesentlich billiger, als bei MM mit 16%MWST Rabatt.

    Der Krups Cooker4me, ebenfalls relativ preiswert, wurde kürzlich auch mit einer saftigen Preiserhöhung versehen.

    Andere Artikel stehen erhöhte Preise, die noch vor ein paar Tagen wesentlich preiswerter waren. Beispiel: Braun Mixstab.
    Weiterhin ein immer wieder kehrendes Ärgernis, dass Artikel online stehen, die aber (angeblich) derzeit bei MM nicht lieferbar sind. Gleiche Artikel es aber bei Saturn zu kaufen gibt. Natürlich zum offiziellen Preis.
    Positiv gesehen, hat man als Konsument bei Nichtkauf einhundert Prozent gespart.

    • Wolfgang D. says:

      @Hofnagel „Aktion eher enttäuschend“

      Nur wenn man zu hohe Erwartungen an Preisnachlässe hat.

      „Positiv gesehen, hat man als Konsument bei Nichtkauf einhundert Prozent gespart.“

      Wie immer, wenn man Sachen kauft die nicht wirklich notwendig sind.
      Wirklich ätzend ist, die machen schon irgendeine Blackweeks Werbung, wo die Bestellung vom 14.10. noch nicht mal angekommen ist. Dabei kommt die Ware vom Markt hier im Ort, laut DHL Sendungsverfolgung.

      Die MM/Sat Gruppe wird wohl bald Galeria-Karstadt folgen, wenn sich nicht schnellstens ernsthaft was verbessert. Die Kosmetik mit Club&Co ist lächerlich.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.