MediaMarkt erweitert Google Assistant-Services

Das Unternehmen MediaMarkt baut die Nutzung des Google Assistant aus. Als einer der ersten Händler in Deutschland bietet MediaMarkt bereits seit letztem Jahr Services über den Google Assistant an und jetzt will man Nutzer automatisiert den passenden TV finden lassen. Gezielte Fragen sollen den Kunden am Ende zum perfekten TV-Gerät für ihn führen – und im Anschluss kann man sich auch mit dem Onlineshop von MediaMarkt verbinden lassen. Wieviel Zoll bzw. welche Auflösung soll das Gerät haben? Und was darf es kosten? Auch Wünsche zur Ausstattung, wie Bluetooth-Funktion, die bevorzugte Empfangsart oder die Vorliebe für bestimmte Marken, klärt der Sprachassistent ab. Ist natürlich die Frage, ob jemand, der so den Google Assistant nutzt, nicht eher direkt im Netz nach seinem TV recherchiert. Oder seht ihr in der Funktion etwas, was euch nützlich wäre?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Klingt für mich irgendwie komisch, so in etwa wie:

    „Das Unternehmen Tinder baut die Nutzung des Google Assistant aus. Als einer der ersten Dating-Plattformen in Deutschland bietet Tinder bereits seit letztem Jahr Services über den Google Assistant an und jetzt will man Nutzer automatisiert den passenden Partner finden lassen. Gezielte Fragen sollen den Kunden am Ende zum perfekten Partner für ihn führen – und im Anschluss kann man sich auch mit dem Partner verbinden lassen.
    Wie groß bzw. welche Figur soll der Partner haben? Wie weit darf er weg wohnen? Auch Wünsche zur Ausstattung, wie Kinder oder Haustiere, die bevorzugte Lebensweise oder die Vorliebe für bestimmtes Essen, klärt der Sprachassistent ab. Ist natürlich die Frage, ob jemand, der so den Google Assistant nutzt, nicht eher direkt in der App nach seinem Partner swyped. Oder seht ihr in der Funktion etwas, was euch nützlich wäre?“

    Würdet Ihr’s nutzen? Oder lieber selbst stöbern?

  2. Was das für ein Quatsch das brauchen auch nur Leute die nicht alleine aufs Klo gehen können. Leider landen wir immer mehr darin alles vorgebetet zu bekommen und wir sagen ja das stimmt wohl. Nicht mehr selber denken. ich sag nur Idiocracy der Film triff bald wirklich zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.