„Matrix: Resurrections“: Die Frage nach der Pille bleibt bestehen

Wird vermutlich vielen Menschen nicht entgangen sein: Ein neuer Matrix-Film wird auf die Leinwände kommen. Matrix: Resurrections heißt das Stück, von dem ich hoffe, dass man es nicht an die Wand fährt. Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sind auch wieder mit am Start, bereits im Dezember 2021 soll der Film in den Kinos starten. Ein Trailer soll am Donnerstag erscheinen.

Vorab gibt’s schon eine gute Teaser-Seite, die Snippets aus den alten Filmen zeigt – aber auch aus den neuen. Könnt ihr gerne mal ausprobieren, ihr könnt ja erst die blaue und dann die rote Pille nehmen. Ist schon gut gemacht, auch mit dem dynamischen Anpassen der Zeit.

Die drei vorangegangenen Filme – „The Matrix“ (1999), „The Matrix Reloaded“ (2003) und „The Matrix Revolutions“ (2003) – haben an der „globalen Kinokasse“ mehr als 1,6 Milliarden Dollar eingespielt und waren alle Top-10-Hits in ihren jeweiligen Erscheinungsjahren. „The Matrix Revolutions“ war auch der erste Film, der gleichzeitig in allen großen Ländern zur gleichen Zeit veröffentlicht wurde.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Hab ich SO Bock drauf! Auch wenn Teil 2&3 nicht so gut waren, die Geschichte innerhalb der Matrix hat mich auch da gut abgeholt.

    Übrigens sind es immer wieder mal andere Szenen die da gezeigt werden…

  2. Dieses Mal werde ich stark bleiben und mir den Film nur anschauen, wenn das imdb Rating über 7.5 ist. Ich ertrage keine weitere dieser schlechten money-grabbing Fortsetzung meiner ehemaligen Lieblingsfilme

    • Meine Grenze bei IMDB liegt jeweils bei 6.5. Das vergrössert die Auswahl enorm. 😉 Wenn du (wie ich) auch noch auf gewisse Genres fixiert bist (Action, Sci-Fi, Fantasy), dann schwimmst du mit 7.5 schnell auf dem Trockenen.

  3. Ich bin so gespannt was das wird…Matrix, meine Jugend 😉

    • Matrix, mein Trauma.

      Teil eins war eine Bombe, technisch wie inhaltlich. Wie waren wir alle fasziniert von dem Gedanken, dass unsere Welt gar nicht real ist. Neu ist dieses Thema wahrlich nicht. Es wurde aber optisch faszinierend auf die Leinwand gebracht. Selbst der stoisch wirkende Keanu Reeves hat hier wunderbar ins Konzept gepasst. Leider war der gesamte Franchise dann für mich ein Rohrkrepierer und das aus zwei Gründen. Erstens haben wir uns am Ende von Teil eins doch sicher alle gewünscht, dass „der Auserwählte“ nun die Sau rauslässt. Stattdessen wird er in eine Welt transferiert, die ihm wie dem Zuschauer wie ein Rückschritt vorkommt. Quasi eine Welt wie ein Coitus Interruptus für die Ambitionen aus dem ersten Teil. Zudem lebte die Faszination des ersten Teils von dem Spannungsverhältnis zwischen Fiktion und Realität. Je mehr die Fiktion entzaubert wurde, desto entzauberter war auch der Zuschauer. Und so wähnte man sich zusehend in Welten, die entweder wie ein 08/15-Actionfilm oder wie beliebiges Scifi daherkam. Lange Rede, kurzer Sinn. Wenn der neue Film das Spannungsverhältnis zwischen Fiktion und Realität wiederherstellen kann und Neo als Fanservice endlich ins Butt Kicking einsteigt, könnte etwas schönes auf uns zukommen.

      • Jemand Anders says:

        ich denke die wachowskis mussten sich auch erst entscheiden, welche welt die „hauptwelt“ wird.. und haben sich für die matrix entschieden… mehr CGI geht dort auf jeden fall und sie wollten ein CGI feuerwerk (was sie auch gut hinbekommen haben).

        ich für meinen teil hatte mich eher auf die reale welt gefreut… die leider erst am ende von teil 3 kam… maschinenstadt sehen und so..

        ich bin gespannt… und weiß noch nicht, wie ich bzgl. der anderen (fremden) film-inhalten denken soll…

  4. Im Grund hat man Matrix schon an die Wand gefahren, als Teil 2 gedreht wurde – die hätten damals dem 1. Teil ein ordentliches Ende geben soll und gut währe es gewesen.
    Ich warte mal auf Teil 4, wenn der auf Bluray oder im Streaming verfügbar ist, dann kann ich bei Nichtgefallen wieder abschalten und ärger mich nicht über das rausgeworfene Eintrittsgeld fürs Kino.

  5. Welche Frage nach der Pille

    Die eine Pille war ein LSD Trip, die andere nen Placebo.

    Neo hat sich für den LSD Trip entschieden.

    Ich glaube viele Leute haben schon die „matrix“ auf nem psychodelischen Trip gesehen.

    Bei john carpenters „sie leben“ dachte ich überings auch die 3rste Hälfte des films dass der Hauptdarsteller ne Psychose hatte.

    Wenn man der einzige ist der etwas sieht was andere nicht sehen, handelt es sich zu 99% um eine Psychose.

    • oftmals ist es aber genau anders rum.
      Wegen der kognitiven Dissonanz.
      Die Leute denken da wäre was, obwohl die Beweise vor ihren Augen liegen, dass dem nicht so ist,
      Stichwort Pandemie.
      Mein kleiner Neffe kann das innerhalb 10 Minuten über die Webseite vom statistischen Bundesamt rausbekommen, dass es keine Übersterblichkeit gibt und somit keine Pandemie.
      Trotzdem wollen die 99% das nicht sehen aufgrund der kognitiven Dissonanz.

      Wird interessant zu sehen ob der Film was kann,
      wobei ja meistens Leute mit einem gewissen Hau weg,
      zumindest mal kreativ sind Filme umzusetzen.
      Wobei ich eher denke dass das nix wird, wenn ein Film von zwei Typen gemacht wird, die meinen die Natur wäre die Matrix und sie wären in Wahrheit Frauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.