Mario Kart Tour für Android und iOS vorbestellbar

Mario Kart Tour – sicherlich ein Spiel, welches ich mir für das Smartphone kaufen werde. Mittlerweile ist auch bekannt, wann der Spaß erscheint, am 25. September soll man mit Mario, Luigi, Princess Peach und den anderen alten Bekannten durch die liebenswert gestalteten Level um die Wette rasen können. Nicht nur das reine Spielen soll möglich sein, auch das bekannte Freischalten von Inhalten nach Einfahren von Erfolgen soll mit drin sein.

Bereits jetzt kann man das Spiel vorbestellen, man wird also benachrichtigt, wenn es im Google Play Store oder dem Apple App Store verfügbar ist. In den Stores gibt es auch eine schöne Beschreibung des Titels und ich behaupte mal, dass er ab dem Starttag die Charts des jeweiligen Stores anführt. Das Spiel wird grundsätzlich kostenlos erhältlich sein, listet aber In-App-Käufe. Ich hoffe da auf eine Lösung ähnlich Super Mario Run, ich hätte beispielsweise kein Problem damit, 10 Euro zu zahlen, damit ich sämtliche Funktionen des Spiels nutzen kann.

Mario Kart Tour für iOS

Mario Kart Tour für Android

Beschreibung:

*Mario Kart startet zu einer Tour um die Welt!
In diesem brandneuen Mario Kart-Spiel liefern sich Mario und Co. heiße Rennen auf Strecken, die von echten Städten auf der ganzen Welt inspiriert wurden, sowie auf klassischen Mario Kart-Strecken! Sie werden in Tour-Saisons vorgestellt, die jeweils zwei Wochen andauern. Dabei strotzen jedoch nicht nur die Strecken vor Lokalkolorit, sondern auch spezielle Versionen einiger deiner liebsten Mario-Charaktere!

*Endloser Spaß mit Mario Kart nur einen Fingertipp entfernt!
Die bekannte und beliebte Mario Kart-Serie macht sich bereit, die Welt im Sturm zu erobern – ein Smart-Gerät nach dem anderen! Mit nur einem Finger kannst du auf dem Weg zur Spitze in neuen und klassischen Mario Kart-Strecken ganz leicht steuern und driften sowie Items einsetzen.

*Kämpfe dich mit Items und Partyzeit nach vorn!
Es ist kein Geheimnis, dass Items jedes Mario Kart-Rennen auf den Kopf stellen können, aber jetzt gibt es obendrein noch die Partyzeit! Gelingt es dir, drei gleiche Items zu sammeln, dann wird der Partyzeit-Modus aktiviert, in dem du unverwundbar bist und über unendlich viele Items verfügst! Schieße aus allen Rohren, denn auch die schönste Party geht einmal zu Ende!

*Sammle Fahrer, Fahrzeuge, Abzeichen und mehr!
Verdiene dir in Rennen Große Sterne! Außerdem kannst du die Röhre zünden, um neue Fahrer, Fahrzeuge und Gleiter zu erhalten! Und wenn du bestimmte Herausforderungen meisterst, kannst du schon bald ein hart erkämpftes Abzeichen neben deinem Spielernamen präsentieren!

*Bonusmissionen sorgen für frischen Wind!
In manchen Rennen geht es nicht um das Erreichen der Ziellinie! In Bonusmissionen wie „Vs. Mega-Bowser“ oder „Sprungturbo-Springen“ sind völlig neue Spielweisen und Strategien gefragt!

*Gib Gas, um in der Rangliste aufzusteigen!
Anhand deiner Highscores im Rennbetrieb wird dein Rang unter den Spielern dieser Welt ermittelt. Trainiere fleißig, um neue Rekorde aufzustellen und es bis ganz nach oben zu schaffen!

*Um Mario Kart Tour starten und spielen zu können, ist es notwendig, dass du einen Nintendo-Account erstellst bzw. verknüpfst und dem Vertrag zum Nintendo-Account zustimmst. Die Nintendo-Account-Datenschutzrichtlinie findet Anwendung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Also wenn ich mir bei Apple die inApp Angebote anzeigen lasse gibts es da auch
    „135 Rubine“ für schlappe 74.99. Oder den Gold-Pass für 6.49.

    Als ich den Beitrag gelesen habe: Super gefreut. Nach dem Blick jetzt eher nicht mehr so.
    Aber mal sehen was es mit all den inApps auf sich hat.

    • Und wie hast du das geschafft?
      Im AppStore sind bisher keine in App Käufe gelistet.

      • doch. Du musst aber auf dem iPhone selbst in den App-Store gehen. Da kannste dann dfie In-App-Käufe aufschlagen.

        Ist halt die Frage, was hinter dem Zeugs steckt: Zahlen zum durchkommen, oder zahlen zum schneller durchkommen. bei letzterem hätte ich kein Problem, ist ja bei Pokemon Go auch nicht anders. Da komme ich mit meinem Sohn nur langsam voran (wir spielen aber auch nicht exzessiv), aber stehe stabil bei 0,00 € In-App-Käufen.

        LG Markus

    • Danke für die Info. Das war direkt die Frage, die ich stellen wollte. Bin zwar Android-Nutzer, nur wird das dort wohl kaum anders laufen. Dann kann ich mir das ja sparen.

  2. Wenn die In-App Käufe fair umgesetzt sind, was ich Nintendo durchaus zutraue, dann habe ich damit kein Problem.
    Dann wäre das kostenlose Spiel quasi die Demo (wie früher) und wenn man alles nutzen will zahlt man einmalig einen Betrag x.

    • Leider sieht es basierend auf den In-App Käufen wie 135 Schlumbeeren für 75€ nicht so aus das ein einmal kauf reicht – der „Gold-Pass“ für 6.49€ ist dafür „zu günstig“ – das wird leider nicht für free to win reichen. Das hat man davon, wenn Leute bei 10 Euro Mario Run rumnörgeln und keine Vollversion kaufen…

      • Stimme dir zu. Habe nur oft das Gefühl, diese Argumentation WILL keiner mehr verstehen. Ich unterstütze das nicht bei Spielen. Wenn ich sinnvoll für eine produktive App eine Erweiterung kaufen kann, die mir einen Mehrwert liefert, dann ist das was anderes. Wenn ich aber nur „Verbrauchsmaterialien“ in Spielen nachkaufen kann… Nee, nicht mit mir.

      • phrasemongerism says:

        Für so eine simple Hupfdollveranstaltung wie Mario Run 10 Euro nehmen zu wollen und sich dann beschweren über die Nörgler ist leicht grenzwertig… Das ist das Leid der Consoleros, die müssen halt für jedes noch so alte Game fast noch die Neuerscheinungspreise löhnen, das lässt sich aber nicht auf Mobile Games umschlagen.

  3. Also wenn das auch für ShieldTv kommt jedenfalls gekauft habe in jedem Zimmer eine das wird mit den Kids richtig lustig wenn Multiplayer möglich.

  4. Es wird voll von in-app Käufen sein. Ganz sicher. Das liegt daran das sie mit Super Mario Run kaum Geld gemacht haben, dafür aber mit dem Fire Emblem Game stinkreich geworden sind. Wer des englischen mächtig ist, kann sich gerne mal dieses Video dazu angucken. Da wird alles erklärt.

    https://www.youtube.com/watch?v=MQdXM278XwE

  5. Nintendo wird immer unattraktiver in meinen Augen. Wenn man sich die Familie als Zielgruppe auf die Fahnen schreibt, sollte man auch bedenken, das Familien nicht für so einen Dreck Geld ausgeben können/wollen. Es wird garantiert nicht bei dem einen Spiel bleiben. Es ist ja auch nicht das erste Spiel dieses Konzepts von Nintendo.

    Und ja, ich kann verstehen, dass Infrastruktur für Onlinefunktionen einer Konsole Geld kosten. Aber wenn ich nur mal gelegentlich ein Super Mario Maker 2 Level hoch oder herunterladen möchte, dafür schließe ich kein Abo ab. Mario Kart Online? Kann ich noch drauf verzichten und noch auf die Server der Wii U zurück greifen. Ansonsten wird es wie bei der Wii sicher auch für die Wii U alternative private Server geben (sofern sie nicht schon existieren), wenn Nintendo die Server der Wii U abschaltet. Homebrew sei Dank!

    • Ok, ich habe mir jetzt deinen Kommentar 3 Mal durchgelesen und ich hoffe auch etwas verstanden.
      Im ersten Absatz geht’s glaube ich um das mobile Spiel Mario Kart Tour.
      Wieso wird Nintendo immer unattraktiver? Die machen doch genau das was alle Familien und die gesamten Käufer derer Software auf mobile wollen. Anscheinend kein Spiel zu einem Festpreis und man hat dann das komplette Spiel (siehe Mario Run) sondern alle wollen ein Spiel, welches free to start ist mit in App Käufen (siehe Fire Emblem und fast alle anderen Mobile Spiele anderer Entwickler). Anscheinend wollen es alle so, wenn man sich Mal die Download zahlen ansieht.

      Bei deinem Zeiten Teil geht’s anscheinend jetzt um die Konsolen.
      Dann schließ kein Online Abo ab. Das ist dein gutes Recht.
      Klar – ich will auch alles umsonst haben.
      Aber das Argument, wieso soll ich zahlen, wenn ich nur ein- zweimal ein Level hochlade, ist doch Quatsch.
      Wenn ich nur ein- zweimal mit dem bus fahre, dann muss ich für die Fahrten auch bezahlen. Klar, hole ich kein Jahresticket. Aber wenn du nur ein-zweimal was hochladen willst, kannst du ja ein 1 Monats Abo abschließen.

  6. Wenn ich ne Runde Mario Kart mit der Familie zocken will, brauche ich doch keine InApp Käufe (meiner Meinung nach). Da ist es doch völlig irrelevant welche zusätzlichen Figuren und Wagen es gibt. Mario Kart Solo ist doch vollkommen öde. Wir hatten gerade die Cousinen (zwei Mädels 12 und 15) bei uns im Urlaub und unsere Tochter (20) hat mit denen regelmäßig MK auf der Switch an einem Fernseher gezockt. Was ein gegröle……. Die Nachbarn hat das wahrscheinlich weniger gefreut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.