Marco? Polo! – iOS-App lässt auf Zuruf hören, wo das iPhone ist

Marco Polo ist nicht nur eine der neuen Serien auf Netflix, es gibt auch eine App, die den Namen trägt. Diese soll Euch dabei helfen, Euer iPhone wiederzufinden, wenn Ihr es einmal verlegt habt. Allzu weit sollte Ihr es aber nicht verlegt haben, die App reagiert nämlich auf Zuruf. Ihr ruft Marco, die App ruft Polo, so einfach ist es. Dazu hört die App natürlich die ganze Zeit zu, dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sie einsetzen will. Abgesehen vom Akkuverbrauch (der sich dennoch in Grenzen hält), ist dies ein Umstand, den einige vielleicht nicht möchten.

MarcoPolo_iOS

Die App bietet einige Einstellungen. So könnt Ihr nicht nur aus einer Vielzahl verschiedener Stimmen auswählen, sondern auch den Antwortsatz aus einer Auswahl festlegen. Auch könnt Ihr selbst Antworten eingeben, allerdings erfolgt die Sprachausgabe in Englisch, was bei deutschen Wörtern natürlich teilweise recht witzig klingt. Auch das Trigger-Wort kann personalisiert werden. Man sollte allerdings ebenfalls ein englisches Wort wählen, die Erkennung ist – wie die Ausgabe – in englischer Sprache gehalten.

Zusätzlich kann man auch das Nearby-Widget, einen Volume-Boost und Push-Benachrichtigungen aktivieren. Die App funktioniert auch, wenn sie im Hintergrund ist oder das iPhone gesperrt ist, einzig der rote Aktivitätsbalken stört dann auf dem Homescreen. Die Erkennung des Trigger-Wortes „Marco“ funktioniert einwandfrei und sehr zuverlässig, egal ob das iPhone neben einem liegt oder einen Raum weiter (hier muss man natürlich entsprechend laut rufen und gute Ohren haben, damit man die Antwort auch hört).

Für 99 Cent sicher keine App, die man unbedingt auf dem iPhone brauchen würde, wer sich allerdings öfter in der Situation wiederfindet, dass das iPhone in unmittelbarer Nähe verlegt wird, für den kann das schon praktisch sein. Dank flexibler Ein- und Ausgabe-Sätze eignet sich die App sicher auch für den ein oder anderen Scherz…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Find my iPhone *hust*

  2. Jo, nutze dafür auch immer Find my iPhone und lasse einen Ton abspielen. Keine zusätzliche App, keine 0,99€, kein zusätzlicher Akkuverbrauch und das Gerät kann auch in einem anderen Zimmer ö.ä. liegen.

    Gibt ja aber unter Umständen Leute, die den Aluhut Typ Edward Snowden aufgesetzt und die iCloud deaktiviert haben. Da mag das dann ganz nützlich sein.

  3. Schade… mal wieder nur für Iphone… wäre doch technisch auch für Android möglich. Und bei Cortana würde s sogar in den Humor passen…

    Das Spiel selber ist ein altes amerikanisches Kinder Spiel… :
    https://www.youtube.com/watch?v=bi40powiPrc
    Demnach müsste man wenn man ganz korrekt ist sich beim Marco rufen die Augen zu halten… Aber wer macht das schon?!?

    PS: Uncharted 2 hat da ein kleines Easter Egg : https://www.youtube.com/watch?v=AZ9LI3Xzrls

  4. @ChackZz
    Bestimmt werden genau diese Personen eine App nutzen, welche die ganze Zeit zuhört…

  5. Wenn ich mein iPhone suche, ruf ich es einfach an

  6. @Josie ?

  7. @Josie

    Wenig geeignete Lösung, wenn man keine Festnetz-Knochen mehr hat 😉

  8. Mal warten, bis der Reisedienstleister dagegen klagt 😀 bzw. es irgendwie versucht in sein Marketing reinzuquetschen…