MARCO POLO – Berlin erleben. Kostenloser iPad Reiseführer für Berlin

Berlin soll ja bekanntlich ne Reise wert sein. Ich selber war bisher erst 2x in Berlin und selbst dann hatte ich immer irgendwie zu tun und konnte mir nicht wirklich die Stadt anschauen. Leider. Vom 5ten auf den 6ten August bin ich übrigens auch in Berlin (ich darf was technisches ausprobieren, was noch nicht im Handel ist). Abends werde ich mich dann mit Blogkumpel Gilly treffen und gehoben essen & trinken gehen (Döner + Bier). Nette Menschen ohne Berührungsängste sind natürlich willkommen. Einfach Bescheid sagen.

Nun aber zum Thema: für den einen Tag werde bestimmt keinen Reiseführer brauchen, eventuell aber im September. Da wollte ich eigentlich mal ein paar freie Tage in Berlin genießen – die Stadt hat soviel Kultur zu bieten. Ausserdem ist ja die IFA. Bevor ich dann 300 Euro auf Malle lasse, verballere ich lieber 600 in Berlin für Kultur und Co. Ich hoffe ja, dass mir der kostenlose Reiseführer von MARCO POLO hilft, den ich gestern entdeckt habe. Ja, er ist für das iPad und nicht aus Papier.

Der Reiseführer ist knapp 600 MB dick und bringt jede Menge mit. Eben alles, was man in Berlin gesehen haben müsste an Kultur – und natürlich die ganzen Insidertipps, Kneipnen und und und. Dazu gibt es auch noch einige Videos und Geschichten zur Stadt zu entdecken.

Wer einen längeren Aufenthalt plant, oder vorab Tipps von Berlinern und Berlin-Insidern bekommen hat, der kann sich auch Notizen anlegen.

Wie gesagt: ziemlich coole Sache für iPad-Besitzer, die vielleicht in der nächsten Zeit mal in Berlin sind. Zugreifen: MARCO POLO – Berlin erleben

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Stark!
    Berlin ist eine meine Lieblingsstädte, und sobald ich kann werd ich wieder hin…

    Danke für den App-Tipp!

  2. War jetzt zwei mal in Berlin.
    Das erste Mal mit meinen Eltern und das zweite Mal mit Freunden, auf eigene Faust.

    Du musst dir unbedingt das fertig renovierte Neue Museum mit der Ägyptischen Sammlung ansehen.
    Allein das war die Reise wert 🙂

  3. Und ich fahre jedes Mal durch Berlin wenn ich nach Hause fahre 😉

    Aber das App schau schnuckelig aus. Würde ich mir auch direkt installieren wenn ich Apple hätte.

  4. Hm – Wahnsinn – 640 MB für lau. Was hat denn Marco Polo da geritten?! Hut ab!

    Gibt’s das auch in „klein“ für Ipod/Iphone? Und vor allem dann auch für andere Städte?

    So als Berliner braucht man die App ja nicht wirklich ;-).

  5. Naja JeyJey, nehme an die wenigsten Berliner haben mal so ne coole Tour mitgemacht, oder? 😀
    Z.b. mit nem Boot, herrlich entspannend bei passendem Wetter. (Caschy, falls du des machst, achte drauf das ausgeschenkt wird.)
    Ausserdem hab ich mich 2 Mal von nem Berliner (beides mal n anderer) durch Berlin führen lassen, endete mit stundenlangem Herumirren, was zwar auch lustig sein kann, da man quer durch Berlin kommt, aber kulturell evtl ned ganz so anspruchsvoll ist. 😀

    Auf jeden macht die Hauptstadt viel Bock und ich wünsch dir viel Spass, den du garantiert haben wirst.

  6. Ich bin schon in Berlin. Seit 1981.
    Mal ne ganz profane Frage: Was für Browser läuft den eigentlich auf dem iPad? Eventuell wäre ja auch sightwalk.de ne hübsche Sache auf dem iPad. http://bit.ly/a2y3TJ Ist nichts anderes als Streetview – im Moment für Bonn, Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart. Gibt’s auch für mobile Geräte.
    Matze

  7. Und für Kurztrips gibts hier http://beta.arrivalguides.com/ kleine PDF-Dateien.
    Obwohl … mit einem Netbook/xPad würde ich nicht durch die Straßen marschieren wollen. Der Coolness-Faktor wiegt weit weniger als das Gerätegewicht. Für die Planung im Hotel ist sowas allerdings recht nützlich.

    Aber … wo wir schonmal dabei sind:
    Hier http://www.e-rent.de/prima-facie-koeln.htm gibts Video-Stadtpläne für Köln, Bonn, Düsseldorf.

    London 360 Grad, mit Direktanwahl von Sehenswürdigkeiten: http://www.vrwebdesign.co.uk/london-aerial-virtual-tour/

  8. Regér Ford says:

    Ich (1975 in West-Berlin geboren und bis 2001 dort gelebt) kann sagen dass Berlin nicht das ist, was es einmal war.
    Das Schlimme an Berlin sind nicht der Dreck, die grauen Menschen und der allgegenwärtige Kriegstourismus, sondern dass dessen Einwohner tatsächlich glauben, sie wohnten in einer tollen Stadt. Keine andere Stadt hat derart unscheinbare Menschen, die davon überzeugt sind, dass sich im Dreck der Vergangenheit zu suhlen ein Zeichen von Individualität sei.
    In diesem Sinne: Hamburg, meine Perle… Du wunderschöne Stadt…

  9. FishKoepp says:

    Oh Cashy wie cool ist das denn wieder. Seid man Dir ein iPad gegeben hat, ist Dein Blog für mich ein noch größeres „MustHave“. Tolle Tips, interessante Artikel und immer wieder genau das richtige für mein iPad. Danke, erneut für diesen Hinweis.

  10. @Matze: Auf dem iPad läuft der MobileSafari 😉

  11. Also: in Berlin wie auch in anderen Städten werden „gute“ Stadtrundfahrten angeboten, hier auch in Verbindung mit einer Bootstour.

    Soll heissen, nicht nur Busfahren und besabbeln lassen, sondern: Du kannst den ganzen Tag fahren, irgendwo aussteigen und Dir in Ruhe die Sehenswürdigkeiten ansehen, wieder in den nächsten Bus einsteigen und bis zum nächsten Punkt weiterfahren etc.

    siehe City-Circle-Tour
    http://www.berlin.citysam.de/stadtrundfahrten.htm

  12. BESCHEID!

    Also ich würd gerne mit euch ein Döner oder dergleichen essen gehen; mit Gilly wollte ich mich sowieso treffen wenn ich da bin, dann passt das ja. 🙂

  13. also mit dem 100er Bus kann man schon mal ein paar Sachen sehen und das zum Normalticketpreis (2,10 Euro, würde aber ein Tagesticket empfehlen, 6,10 bis 03 uhr des nächsten Tages gültig, Normalticket zwei Stunden, aber nur in eine Fahrtrichtung!) und S-Bahn vom Zoo bis Friedrichstraße oder Alexanderplatz. Da hat man mal schon ein paar Sachen gesehen. S-Bahn fährt ja an bzw. über die Museumsinsel zB hinweg. Viel Spaß in Berlin. Vielleicht komme ich auch mal auf einen Döner und Bier vorbei 😉

  14. badekappe says:

    mein döner-tipp: berlin-kreuzberg (mehringdamm) gibt es den besten döner laden in der stadt. glaub mir. obwohl es alle 10 meter von uns einen dönerladen gibt, fahr ich immer bis nach kreuzberg 😉

    ps.: grad noch eine webseite gefunden zum laden gefunden.

    http://www.mustafas.de/

  15. @badekappe: ist er das in Nähe vom Curry 36??

  16. Wir müssen uns auf jeden Fall in Berlin auf der IFA treffen 🙂

  17. Amen Johannes. Gerne auch Bier 😉

  18. badekappe says:

    @San

    genau, so schräg gegenüber. leider steht man sehr lange an, aber das ist es jede minute wert.

  19. @badekappe: ok… dann meinen wir den gleichen… stimmt.. man wartet ein wenig.. lohnt aber auch 😉