Man ist nur so alt, wie man sich fühlt

Kennt ihr die Aussage: „Bist du nicht langsam zu alt für xyz…“? Falls ja: egal. Höre ich auch dauernd: Bist du nicht zu alt für „Zurück in die Zukunft-Shirts und Basecaps?“ Die Liste könnte ich beliebig fort führen. Falls ihr beim nächsten Mal die Frage hört – antwortet einfach mit diesem Video:

Cool drauf, oder? 🙂 [via Twitter]

UPDATE: jetzt sogar im REMIX!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

41 Kommentare

  1. 😀 Das ist ja mal geil! Hat mir schon wieder meinen Morgen versüßt ;D

  2. bierbauch says:

    ja wunderbar … gehe grade grinsend in die mittagspause 🙂

  3. Ich zitiere berühmte Worte von Barth: „Egal was er nimmt, er muss weniger nehmen!!“
    Aber absolut rattenscharf wie er sich der Musik doch hingeben kann 😀
    Ich wär als Gast dort kaum zum Tanzen gekommen 😀

  4. Wie geil, dass er zum Computer-Bildschirm-Lesen immer erst wieder die Brille aufsetzen muss, die sonst natürlich beim Sitztanzen nicht auf der Nase bleiben würde.
    Ich frag mich, ob der das den ganzen Abend so durchzieht. Musik ist einfach Emotion und Leidenschaft.
    Rock on!!!

  5. double-te says:

    Chashy das heißt aber „Man ist immer nur so alt, wie man sich anfühlt! 😀

  6. JürgenHugo says:

    @NicoAppel:

    Also, da täuschst du dich – generell gilt das nicht. Ich bin selber seit 47 Jahren Brillenträger, und ich kann dir versichern: meine jetzige Brille, die bleibt selbst bei noch viel „wilderen“ Kopfbewegungen auf der Nase.

    Das kann an dessen Brille liegen (jede sitzt ja anders) – ich vermute aber eher, das der die nicht wie ich ständig braucht, sondern nur zum lesen.

    Der ist sicher noch was älter als ich – aber eins kann ich euch sagenn: wenn ICH oben noch so viele Haare hätte, dann würd ich vor Freude NOCH doller rumhampeln! :mrgreen:

  7. es ist doch schön das er nicht nur gute Laune verbreiten muss, sondern diese eben auch hat 🙂

    Göttlich 🙂 wo kann man ihn denn buchen ? 😀

  8. http://xkcd.com/150/
    es gibt für einfach alles einen passenden xkcd-Strip 🙂 (oder eine Simpsons-Szene)

  9. Das is ja mal der Wahnsinn! Wo kann man den buchen!?

  10. Meine Version ist ja „Man ist so alt, wie man sich aufführt“, das passt zu ihm auch find ich.

  11. Das Gefühl kenn‘ ich. Seitdem mich diese Musik regelmäßig in der Muckibude zum Workout in der Gruppe antreibt, zuckt es jedes Mal in meinen Gliedern, wenn ich sie höre.
    Jetzt auch wieder… 🙂

  12. Die richtige Aussage wäre wohl, man ist nie zu alt für Drogen.

  13. Ach was. Der ist doch knuffig.

  14. Toll! Einfach nur ansteckend…

  15. JürgenHugo says:

    @berndi:

    Was heißt denn, Drogen? Meinst du, alle über 50 können sonst nur noch am Stock humpeln?

  16. Also die Lampe auf dem Tisch muss doch auf Dauer in den Augen weh tun.. die ist sau hell.

  17. schönes beispiel ist auch David Rodigan. Der ist immer noch einer der Top DJs/MCs, eine Legende. War neulich beim Konzert hier in Berlin, da ging die Post ab.

  18. SINGDICHNACHVEGAS says:

    Herrlich! Den hier finde ich noch besser http://www.youtube.com/watch?v=pwnrTSGMQ20&NR=1 🙂

  19. chardonnens says:

    „Man ist nur so alt, wie man sich fühlt“
    Doch manchmal hoffe ich, dass ich so alt werde, wie ich mich fühle 😉

  20. Der ist ja heiß!! Und in dem Alter noch so ne „fetzige“ Musik!!
    Wo kann ich den buchen?? 🙂

    Grüssle,
    Nicole

  21. Einfach genial… YMMD =D

  22. Genial! Der Mann hat jetzt bestimmt ein paar Bookings mehr. 😀

  23. Rolf Müller says:

    Hi, ich bin ja auch so ein alter, merkwürdiger Sack, aber ich kann mich leider nicht so schweineoberaffentittenturbogeol freuen, wie dieser Typ im Video. Das ist eine Gabe, richtig ansteckend. ;O)))

  24. @Rolli: ach was – reine Getränkefrage 😉

  25. Auch wenn ich ansonsten vollkommen unmusikalisch bin, aber bei solchen Musikstücken wie von David Guetta macht auch mein Körper ganz komische Bewegungen 🙂
    Solche Musiktitel (ab xxx Beats aufwärts) sind auch ganz gut um wieder Schwung in die Programmier-/Schreibtätigkeit zu bringen – sollte Geist und Körper mal nachgelassen haben.
    Und wer jetzt seinen eigenen David Guetta-Memories-Remix „endlos“ mitschneiden will klickt http://www.facebook.com/DavidGuetta an und wählt dort ‚PLAY WITH IT‘.

  26. Ich hab mir das Video heute bestimmt schon 20x angeschaut. Der Gute ist einfach nur klasse und reisst mit 😉

  27. Haha, genial^^ Epischer Kerl 🙂

    @Hannes Schurig´s Comment: Barth gehört zu den Personen die man einfach nicht zitiert, denen man absolut keine Aufmerksamkeit schenken sollte und denen es hoffentlichn endlich bald verboten wird in der Öffentlichkeit Aufzutreten.

    Cu Crono

  28. Echt Klasse! Wie schaffst du es bloß immer diese tollen Videos aufzutreiben 😉

  29. „http://caschy.posterous.com/so-funktionierte-der-eurodance“
    Solche MOD-Files liegen hier auch noch auf der Festplatte. Damals hat man mich schon für verrückt erklärt „Wer hört denn sowas?“ und heut …

  30. Mutter der Mann mit dem Koks ist da! 😉

  31. haha, dieses video geht grade durch alle blogs und social networks. der mann ist einfach nur sympathisch, weil er sich nicht an das hält, was eigentlich gesellschaftlich konform vorgeschrieben ist…. der mann freut sich einfach an dem, was er hat, auch wenns nur david guetta ist ;-)))

  32. Sehr, sehr genial! So muss das sein!

    Erinnert mich auch irgendwie an ein Video von Bloc Party:
    http://www.youtube.com/watch?v=FOm5z2KIDJg

    Der Typ am Keyboard.

  33. Könnte mein/ein sympathischer Prof. sein.

  34. Vielleicht liest du es noch vor dem Spiel und kennst es noch nicht.
    Das Lied zum Spiel „11 kleine Spanier“ http://is.gd/diK6T
    Eine nur toll.
    Viel Spass

  35. Gute Laune says:

    Und eine Fanseite bei Facebook hat der DJ der guten Laune auch schon spendiert bekommen: http://www.facebook.com/djdergutenlaune

  36. JürgenHugo says:

    Was ich da so sehe, geben viele bei Facebook tatsächlich ihren richtigen Namen an – na, die müssens ja wissen… :mrgreen:

  37. Ja ich muss auch immer Ironisch von meiner Freundin das hören, wenn ich bestimmte Lieblingsshirts anziehe. „Na fühlste dich heute wieder Jung“ 😉 kennt bestimmt jeder.