Man ist nur so alt, wie man sich fühlt

Kennt ihr die Aussage: „Bist du nicht langsam zu alt für xyz…“? Falls ja: egal. Höre ich auch dauernd: Bist du nicht zu alt für „Zurück in die Zukunft-Shirts und Basecaps?“ Die Liste könnte ich beliebig fort führen. Falls ihr beim nächsten Mal die Frage hört – antwortet einfach mit diesem Video:

Cool drauf, oder? 🙂 [via Twitter]

UPDATE: jetzt sogar im REMIX!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. 😀 Das ist ja mal geil! Hat mir schon wieder meinen Morgen versüßt ;D

  2. bierbauch says:

    ja wunderbar … gehe grade grinsend in die mittagspause 🙂

  3. Ich zitiere berühmte Worte von Barth: „Egal was er nimmt, er muss weniger nehmen!!“
    Aber absolut rattenscharf wie er sich der Musik doch hingeben kann 😀
    Ich wär als Gast dort kaum zum Tanzen gekommen 😀

  4. Wie geil, dass er zum Computer-Bildschirm-Lesen immer erst wieder die Brille aufsetzen muss, die sonst natürlich beim Sitztanzen nicht auf der Nase bleiben würde.
    Ich frag mich, ob der das den ganzen Abend so durchzieht. Musik ist einfach Emotion und Leidenschaft.
    Rock on!!!

  5. double-te says:

    Chashy das heißt aber „Man ist immer nur so alt, wie man sich anfühlt! 😀

  6. JürgenHugo says:

    @NicoAppel:

    Also, da täuschst du dich – generell gilt das nicht. Ich bin selber seit 47 Jahren Brillenträger, und ich kann dir versichern: meine jetzige Brille, die bleibt selbst bei noch viel „wilderen“ Kopfbewegungen auf der Nase.

    Das kann an dessen Brille liegen (jede sitzt ja anders) – ich vermute aber eher, das der die nicht wie ich ständig braucht, sondern nur zum lesen.

    Der ist sicher noch was älter als ich – aber eins kann ich euch sagenn: wenn ICH oben noch so viele Haare hätte, dann würd ich vor Freude NOCH doller rumhampeln! :mrgreen:

  7. es ist doch schön das er nicht nur gute Laune verbreiten muss, sondern diese eben auch hat 🙂

    Göttlich 🙂 wo kann man ihn denn buchen ? 😀

  8. http://xkcd.com/150/
    es gibt für einfach alles einen passenden xkcd-Strip 🙂 (oder eine Simpsons-Szene)

  9. Das is ja mal der Wahnsinn! Wo kann man den buchen!?

  10. Meine Version ist ja „Man ist so alt, wie man sich aufführt“, das passt zu ihm auch find ich.

  11. Das Gefühl kenn‘ ich. Seitdem mich diese Musik regelmäßig in der Muckibude zum Workout in der Gruppe antreibt, zuckt es jedes Mal in meinen Gliedern, wenn ich sie höre.
    Jetzt auch wieder… 🙂

  12. Die richtige Aussage wäre wohl, man ist nie zu alt für Drogen.

  13. Ach was. Der ist doch knuffig.

  14. Toll! Einfach nur ansteckend…

  15. JürgenHugo says:

    @berndi:

    Was heißt denn, Drogen? Meinst du, alle über 50 können sonst nur noch am Stock humpeln?

  16. Also die Lampe auf dem Tisch muss doch auf Dauer in den Augen weh tun.. die ist sau hell.

  17. schönes beispiel ist auch David Rodigan. Der ist immer noch einer der Top DJs/MCs, eine Legende. War neulich beim Konzert hier in Berlin, da ging die Post ab.
    http://www.youtube.com/watch?v=6v-6KGZe_9Q&feature=related

  18. SINGDICHNACHVEGAS says:

    Herrlich! Den hier finde ich noch besser http://www.youtube.com/watch?v=pwnrTSGMQ20&NR=1 🙂

  19. chardonnens says:

    „Man ist nur so alt, wie man sich fühlt“
    Doch manchmal hoffe ich, dass ich so alt werde, wie ich mich fühle 😉

  20. Der ist ja heiß!! Und in dem Alter noch so ne „fetzige“ Musik!!
    Wo kann ich den buchen?? 🙂

    Grüssle,
    Nicole

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.