MagSafe Leder-Wallet: Für 65 Euro zu haben und nun im Wo-ist-Netzwerk beheimatet

Neben neuer Hardware brachte „California streaming“ auch neues Zubehör hervor. Darunter: Ein neues Leder-Wallet mit MagSafe, welches nun in fünf Farben daherkommt: Dunkelkirsch, Wisteria, Schwarzgrün, Mitternacht sowie Goldbraun. Jenes kann man im Apple Store auch bereits für 65 Euro erwerben. Magnetisch (Stichwort: MagSafe) haftet das Leder Wallet, wie auch schon sein Vorgänger, an der Rückseite. Oftmals wurde mokiert, dass dies nicht ausreichend vor Verlust gefeit sei. Das ist auch das neue Leder-Wallet weiterhin nicht, doch es unterstützt nun die „Wo ist?“ Funktionalität. Jene speichert nun zumindest immer den Standort ab, wenn das Wallet vom iPhone getrennt wird. So könnt ihr es im Optimalfall also wieder finden. Wichtig zu wissen: Die Wo-ist-Funktionalität funktioniert auch mit den iPhone-12-Modellen. Notwendig ist neben dem neuen MagSafe-Wallet iOS 15 auf dem iPhone (ab iPhone 12) mit aktivierter Wo-ist-Funktionalität. In Verbindung mit dem Clear Case funktioniert das Ganze nicht.

Weitere Details? Das Leder Wallet ist aus gegerbtem, europäischem Leder gefertigt. Setzt wie bereits erwähnt auf einen Magnet-Mechanismus und hat Platz für bis zu drei Karten. Neues Zubehör bekommt auch die Apple Watch, da hat man wieder neue Armbänder parat – man schickt im Gegenzug aber auch die Leder-Loops der ersten Apple-Watch-Generation in Rente.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Die erste Generation dieses Wallets löste sich beim Einstecken in die Hosentasche ja auch unglaublich schnell. Denke nicht das da nachgebessert wurde, aber zumindest findet man es jetzt schneller wenn es mal wieder abgeht 😉

    • Physikalische Grenzen von Magneten…
      Kann man auch mit Kühlschrankmagneten testen. Abnehmen (Haftkräfte) ist schwieriger, aber seitliches Verschieben (Scherenkräfte) geht ganz leicht. Da wird sich also in Zukunft auch nicht viel ändern können, dass das Case beim in-die-Hosentasche-packen abgeht.

    • Oliver Müller says:

      Hauptsache, es sieht gut aus. Funktionalität ist bei Apple zweitrangig.

  2. Prima, gerade vor 3 Wochen eine gekauft.
    Unterstützen die alten das auch?

  3. Funktioniert auch mit dem vorherigen Wallet? Sehe keine Gründe warum nicht. Kannst du da bei PR Apple Anfragen?

  4. Also Moment – das klingt interessant, aber verstehe ich das richtig: funktioniert nicht mit den Silikon-cases? Warum?

    Und verstehe ich das richtig: hat das DIng jetzt eine Art aktives AirTag eingebaut oder ist das mehr nur eine Software-Funktion die im Handy speichert wann der Kartenhalter „abgenommen“ wurde?
    Das wäre dann ja einfach nur eine Software-Sache, oder?

    • Nicht eindeutig. Es funktioniert mit dem Leder Case, aber nicht mit dem Clear Case. Silikon wird nicht erwähnt.

    • Sie unterstützt jetzt „Wo ist?“, damit du über den letzten bekannten Standort deiner Wallet informiert werden kannst, wenn sie von deinem iPhone getrennt wird. Erfordert eine iPhone Leder Wallet mit MagSafe und ein iPhone 12 oder neuer mit iOS 15 und aktiviertem „Wo ist?“. Nicht unterstützt beim Clear Case mit MagSafe.

      Ist also eher eine Software Funktion, die einfach speichert wo das Wallet vom iPhone getrennt wurde. Kein Airtag integriert.

      • Auch nirgendwo eindeutig beschrieben, aber wird wohl nur Software sein… dann aber die Frage, warum es dazu ein neues Wallet braucht. Die Airpods Pro wurden nachträglich auch in FindMy aufgenommen.

        • schätze dass das Wallet nur einen Magnet hat, aber keine „Identität“
          Also das Handy könnte somit in der Software nicht unterscheiden, was auf der Rückseite draufklebt, ob magnetische Handyhalterung im Auto oder das Wallet.
          würde auf NFC im neuen wallet tippen, allerdings verstehe ich dann nicht, wieso es nur mit dem ledercase funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.